Rechtsberatung
Jan Engel Frage & Antwort Fotolia.com

Unsere Empfehlung
E-Book Die Rechtssichere Website


Information

Bitte beachten Sie: Eine Rechtsberatung im Einzelfall kann in diesem Forum weder durch andere Nutzer noch einen Anwalt erfolgen. Das Forum dient dem Erfahrungsaustausch zu allgemeinen rechtlichen Fragen rund um das Internet. Wenden Sie sich für eine konkrete Rechtsberatung bitte an einen zugelassenen, spezialisierten Rechtsanwalt.



Anzeige

Zurück   Forum zum Internetrecht > Onlinerecht > Urheberrecht

Antwort  
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 17.08.2010, 18:35
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2010
Beiträge: 2
Standard Bußgeld durch Urhebr

Anzeige

Hallöchen,

Ich hab da heute ein Brief bekommen in dem es darum geht das ich ein Lied nicht legal durchs Internet beschafft habe. Dies stimmt leider auch.
Ich finde es ja nicht schlimm das ein Bußgeld erhoben wird aber ist es wirklich ein so großes vergehen, dass wenn man 1 Lied herunterläd und auch nicht vervielfältigt gleich 500€ zahlen muss?
Mit Zitat antworten



  #2 (permalink)  
Alt 17.08.2010, 18:46
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2007
Beiträge: 8.480
Standard AW: Bußgeld durch Urhebr


Ja, es ist so schlimm Und es könnte noch schlimmer kommen. Es soll Leute geben, die haben 7 stellige Beträge zahlen müssen (gut nicht für ein Lied, aber es kann richtig teuer werden) ...

Allerdings kann meines Wissens ein Urheber kein "Bußgeld" verlangen (sollte das so in dem Brief stehen, kann man die Rechtmäßigkeit schon anzweifeln), sondern Lizenzgebühren (oder vergleichbare Abgaben). Und es kann Schadensersatz verlangt werden (zB. Anwaltsgebühren).

Bei solchen Schreiben empfiehlt es sich immer, einen Anwalt mit Spezialisierung Urheberrecht oder Internetrecht zu konsultieren (die Kosten dafür liegen in der Regel weit unter 500 €). Der kann zum einen die Richtigkeit der Abmahnung kontrollieren (einige sind durchaus nicht gerechtfertigt) und zum anderen kann der die Kosten verhandeln, wodurch in der Regel die Kosten für den Anwalt "eingespart" werden.
__________________
[SIZE="1"]Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.[/SIZE]
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 17.08.2010, 18:51
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2010
Beiträge: 2
Standard AW: Bußgeld durch Urhebr


Erst einmal danke für die schnelle Antwort.

Ich hab noch mal auf das Schreiben geschaut und da hast du schon recht es ist kein Bußgeld. Die Unterlagen habe ich auch bereits zu einen Anwalt geschickt damit er diese überprüft.

mfG

Sasa
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
PN lesen durch Forenadmin grumpi Sonstiges zum Onlinerecht 6 22.01.2011 23:04
Datenschutz-Affäre: Bußgeld in Millionenhöhe für Deutsche Bahn AG Discuss24 Sonstiges zum Onlinerecht 0 01.11.2009 06:49
Namensrechte durch .com Domain? Conse Domain-Recht 5 31.08.2007 11:00
Urheberrechtsverletzung durch Schweizer Praemienhai Internationales Privatrecht 2 26.04.2005 23:13
Rekord-Bußgeld der EU gegen Microsoft Discuss24 Sonstiges zum Onlinerecht 0 24.03.2004 13:58



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:59 Uhr.



SEO by vBSEO

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52