Internetrecht: News und Urteile

Internetnutzer und Unternehmer können die zahllosen Urteile im Internetrecht kaum noch überblicken.

eRecht24 informiert Sie verständlich, aktuell und rechtssicher über die neuesten Urteile und deren Folgen.

Strafrecht

Razzia bei RTL II: Mitarbeiter wegen Betrugsverdacht bei Flirt-SMS verhaftet

27.04.09» Im Fernsehen und im Internet finden sich unzählige Werbeanzeigen für SMS-Flirt-Hotlines, mit Hilfe derer Singles nach einem neuen, für sie geeigneten Partner suchen können. Unerfreulichen Besuch hatte in diesem Zusammenhang nun der Fernsehsender RTL II. Nach mittlerweile seitens RTL II bestätigten Medienberichten wurden Anfang April die Geschäftsräume des Fernsehsenders von der Staatsanwaltschaft München durchsucht. » weiterlesen ...

   

Sonstige

9. @kit-Kongress "Aktuelle Entwicklungen im Online-Recht"

27.04.09» 9. @kit-Kongress "Aktuelle Entwicklungen im Online-Recht":

Am 14./15. Mai 2009 findet in Nürnberg der 9. @kit-Kongress zum Thema "Aktuelle Entwicklungen im Online-Recht" statt. Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie unter folgendem Link:

   

Urheberrecht

Pirate-Bay-Prozess: Berufung und Befangenheitsvorwürfe gegen den Richter

26.04.09» Die Betreiber des Torrent-Netzwerks Pirate Bay haben angekündigt, Berufung gegen das vor zwei Wochen ergangene Urteil einzulegen. Die vier  Männer wurden in Schweden wegen Beihilfe zu Urheberrechtsverletzungen zu Haftstrafen von jeweils einem Jahr sowie zur  Zahlung von Schadensersatz in Höhe von 2,75 Millionen Euro verurteilt. » weiterlesen ...

   

Haftung für Links und Inhalte

Haftung des Admin-C für Vertipper-Domains

24.04.09» Die Registrierung von Internet-Domains, die in der Schreibweise geringfügig von einer bekannten Domian abweichen (so genannte „Vertipper-Domains“) sind im Internet ein beliebtes Mittel, um Nutzer  auf die eigene Internetpräsenz zu lotsen. Wer haftet jedoch für die Registrierung solcher Vertipper-Domains? » weiterlesen ...

   

Urheberrecht

Wikipedia: Community stimmt über Lizenzwechsel ab

23.04.09» Seit dem 12. April lässt Wikipedia seine aktiven Nutzer über einen Lizenzwechsel abstimmen. Damit stellt Wikipedia die Weichen für eine künftige Lizenzierung seiner Inhalte unter der Creative-Commons-Lizenz CC-BY-SA. Hinter dem kryptischen Namen versteckt sich Attribution-Share Alike 3.0, durch den Wechsel soll die Weiternutzung von Wiki-Inhalten in Zukunft erleichtert werden. » weiterlesen ...

   

Filesharing

Pirate Bay: Haftstrafen und Schadensersatz in Millionenhöhe

22.04.09» Harte Strafen für die Macher des Torrent-Trackers "The Pirate Bay". Am vergangenen Freitag hat ein schwedisches Gericht die vier angeklagten Männer der Beihilfe zur Urheberrechtsverletzung für schuldig befunden. Neben Haftstrafen von jeweils einem Jahr verurteilte das Gericht zur Zahlung von Schadensersatz von 2,75 Millionen Euro. » weiterlesen ...

   

Haftung für Links und Inhalte

Junge Union: Ausweiskontrolle für Youtube und MyVideo

22.04.09» Die Junge Union aus NRW erwägt eine gesetzliche Pflicht zur Eingabe der Personalausweisnummer und Adresse vor dem Upload von Videos auf Plattformen wie Youtube oder MyVideo. » weiterlesen ...

   

Urheberrecht

Nutzer von STRATO-Homepage-Templates durch Getty Images abgemahnt

21.04.09» Etliche Nutzer von STRATO Homepage-Vorlagen wurden durch die Bildagentur Getty Images abgemahnt – Grund: scheinbar unberechtigt verwendete Bilder in den Templates von STRATO. » weiterlesen ...

   

Online Auktionen

Garantiert echt: Werbung mit Selbstverständlichkeiten bei eBay abmahnfähig

20.04.09» Bei Angeboten auf Auktionsplattformen wie eBay stellt sich für Käufer gerade bei hochpreisigen Markenartikeln oft die Frage, ob es sich bei der angebotenen Ware tatsächlich Originalware handelt oder ob eine Fälschung angeboten wird. Aus diesem Grund versicherte ein Online-Händler in seinem eBay-Angebot seinen potentiellen Kunden ausdrücklich, dass es sich um Original-Ware handelt. » weiterlesen ...

   

E-Commerce Onlineshops

Softwarefehler bei Reisebuchung: kein Anspruch auf zu niedrigen Reisepreis

19.04.09» Millionen Menschen buchen ihre Urlaubsreise bzw. ein Hotel, eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus nicht mehr über das "Reisebüro an der Ecke". Sie nutzen dazu eine der unzähligen Reisebuchungs- und Vermittlungsseiten im Internet. Genau wie in einem Onlineshop kann es auch auf Reiseportalen zu fehlerhaften Preisauszeichnung oder Preisberechnung kommen. Was aber geschieht, wenn eine Kunde eine Reise bucht, die irrtümlich zu preiswert angeboten wurde? » weiterlesen ...

   

Abmahnung

OLG Frankfurt: Gegenabmahnung ist nicht rechtsmissbräuchlich

18.04.09» Gerade im Internet sind wettbewerbsrechtliche Abmahnungen an der Tagesordnung. Wettbewerbsvereine oder auch direkte Mitbewerber können sich so gegen unlautere Angebote eines Anbieters zur Wehr setzen. Häufig ist jedoch auch der Webauftritt des Abmahners nicht zu 100% rechtlich wasserdicht gestaltet, so dass sich der Abgemahnte in Form einer so genannten Gegenabmahnung zur Wehr setzen kann. » weiterlesen ...

   

Haftung für Links und Inhalte

"taz" nagelt Klinsmann ans Kreuz – rechtliche Schritte eingeleitet

17.04.09» Gerade wenn der sportliche Erfolg vorübergehend ausbleibt, ist es ein altbekanntes Mittel zahlreicher Medienformate, den Trainer in den Pranger zu stellen. Eine sehr unorthodoxe Art bot die Berliner Tageszeitung „taz“ im vergangenen Oster-Wochenende. » weiterlesen ...

   

Sonstige

LG Hamburg: Kein Schmerzensgeld aufgrund Berichterstattung über tödlichen Skiunfall

16.04.09» 60% der deutschen Internetnutzer sollen sich in Sozialen-Netzwerken wie StudiVZ und MySpace tummeln. Nicht selten entblößen sie dabei ihr Privatleben und machen es einer breiten Öffentlichkeit zugänglich. Selbstdarstellung statt Datenschutz. » weiterlesen ...

   

Abmahnung

Gina Wild lässt Shopbetreiber für April-Scherz abmahnen

15.04.09» Jahr für Jahr ist es traditionell der 1. April, an dem Menschen von ihren Mitmenschen, Radio- oder TV-Sendern auf die Schippe genommen werden. So auch dieses Jahr bei der Online-Einkaufsplattform gimahhot.de, die sich am 1. April für kurze Zeit in Anspielung auf Gina Wild (Michaela Schaffrath) in „ginahot“ unbenannt hat. » weiterlesen ...

   

Urheberrecht

Deutsche Presseagentur: digitale Nachverfolgung von Inhalten im Netz

14.04.09» Zu Zeiten des Internet wird es immer wichtiger, feststellen zu können, wer das eigene geistige Eigentum im Internet verwendet, um so gegebenenfalls entsprechende rechtliche Schritte bei einer unautorisierten Verwendung  einleiten zu können. Gerade bei Journalisten und Online-Magazinen ist dies dringend erforderlich – sie verdienen ihren Lebensunterhalt mit den Berichten, die häufig im Internet mit Copy & Paste auf fremde Seiten kopiert werden. » weiterlesen ...

   

Urheberrecht

Associated Press kündigt schärferes Vorgehen gegen unlizensierte Inhalte im Netz an

09.04.09» Die Lage auf dem Zeitungsmarkt ist angespannt und das nicht erst seit Beginn der Finanzkrise. Schuld ist – zumindest für die Verlage und Agenturen – vor allem das Internet. Blogs und Newsaggregatoren machen den traditionellen Blättern Konkurrenz und auch die Werbekundschaft hat seit langem die schier endlosen Marketingmöglichkeiten des Internets für sich entdeckt. » weiterlesen ...

   

Urheberrecht

Werbung mit Promifotos: 30.000 EUR Schadensersatz für Ex-Nationaltorwart Lehmann

08.04.09» Gerade in wirtschaftlich schwächeren Zeiten sind Unternehmen bemüht, potentielle Kunden auf ihre Angebote aufmerksam zu machen – Werbung mit Fotos von Prominenten sind an dieser Stelle ein beliebtes Mittel, um die Aufmerksamkeit der potentiellen Kunden auf die eigenen Produkte zu lenken. Dass die Verwendung eines unautorisiert  verwendeten Fotos eines Prominenten zur eigenen Produktwerbung für das werbende Unternehmen durchaus teuer werden kann, zeigt das Urteil des Landgericht Frankfurt / Main vom 12.03.2009 (Az. 2-3 O 363/08) » weiterlesen ...

   

Wettbewerbsrecht

Indizierte Spiele: Verkauf eine Woche nach Indizierung ist wettbewerbswidrig

07.04.09» Weit mehr als 600 Computerspiele gelten in Deutschland als jugendgefährdend und stehen auf dem Index der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM). Wurde ein Spiel indiziert, gelten für den Verkauf strenge Auflagen. » weiterlesen ...

   

Online Auktionen

eBay: haftet der Account-Inhaber für illegale Angebote?

06.04.09» Es kommt immer wieder vor, dass sich mehrere Menschen einen eBay-Account teilen, beispielsweise in Wohngemeinschaften. Wer haftet jedoch in so einem Fall für illegale Angebote auf eBay? Mit dieser Frage hat sich nun der Bundesgerichtshof mit Urteil vom 11.3.2009 (Az.: I ZR 114/06) befasst. » weiterlesen ...

   

Urheberrecht

Internetsperre bei Urheberrechtsverstößen: Frankreichs Parlament stimmt zu

05.04.09» Das Französische Parlament hat in der vergangenen Woche einem umstrittenen Gesetzesentwurf zugestimmt. Bei wiederholten Urheberrechtsverstößen im Internet droht französischen Nutzern danach die Abschaltung ihres Internetzugangs. Insbesondere bei wiederholter illegaler Nutzung von Tauschbörsen soll zunächst per E-Mail, dann per Brief gewarnt werden. Werden Nutzer danach von der Kontrollbehörde HADOPI erneut bei der illegalen Nutzung von Tauschbörsen erwischt, droht eine zweimonatige Sperre des Netzzugangs. » weiterlesen ...

   

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

Neuste Nachrichten zum Internetrecht als Newsletter Neuste Nachrichten zum Internetrecht als RSS-Feed Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Google+ Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Facebook Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Twitter Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Youtube

eRecht24 Live-Webinare

 

Empfehlung

Sören Siebert auf

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zum Mitgliederbereich

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.