Internetrecht: News und Urteile

Internetnutzer und Unternehmer können die zahllosen Urteile im Internetrecht kaum noch überblicken.

eRecht24 informiert Sie verständlich, aktuell und rechtssicher über die neuesten Urteile und deren Folgen.

Filesharing

Streaming von Filmen: Drohen bei der Nutzung des Streaming-Dienstes Popcorn Time Abmahnungen?

02.12.14» Anders als bei kinox.to ist die Nutzung von Popcorn Time illegal und kann zur Abmahnung führen. Grund dafür ist die Verwendung einer anderen Übertragungstechnik, die Filme und Videos zwischenspeichert und sogar an weitere Nutzer verteilt. » weiterlesen ...

   

Haftung für Links und Inhalte

Abmahnung: Sind kostenpflichtige Telefonnummern im Impressum erlaubt?

01.12.14» Die Impressumpflicht verpflichtet Online-Händler, ein Impressum zu führen und dort bestimmte Angaben für den Kunden bereit zu halten. Unter anderem muss es neben der E-Mail-Adresse mindestens eine weitere schnelle und direkte Kontaktmöglichkeit geben. Ob dafür eine Mehrwertnummer verwendet werden darf, hatte nun das OLG Frankfurt am Main zu entscheiden. » weiterlesen ...

   

Facebook

Facebook: Neue Nutzungsbedingungen ab 1. Januar 2015

30.11.14» Facebook möchte künftig auch das Verhalten seiner Nutzer außerhalb der eigenen Plattform aufzeichnen. Dafür werden ab dem 1. Januar die Nutzungsbedingungen und Cookie-Richtlinien geändert. Im Zuge dessen verrät Facebook, welche neuen Funktionen künftig für die Nutzer zur Verfügung stehen. » weiterlesen ...

   

Urheberrecht

Fotoklau: Haftet der Betreiber einer Kontakt-Plattform für Urheberrechtsverletzungen der Nutzer?

29.11.14» Um den eigenen Aussagen mehr Tiefe und Ausdruck zu verleihen, greift man oft auf Bilder oder Zitate von Künstlern zurück. Dies ist jedoch nicht ohne weiteres möglich. Dabei werden Rechte der Urheber verletzt. Doch wer haftet bei diesen Urheberrechtsverletzungen im Internet? » weiterlesen ...

   

Vertragsrecht

Handyverträge: Ist ein Vertrag ohne konkrete Preisangabe wirksam?

28.11.14» Oft kommt es vor, dass Unternehmen den Kunden bei dem Abschluss von Verträgen nicht über alle Vertragsbestandteile vollständig aufklären. Das AG Winsen musste aktuell entscheiden, ob ein Telekommunikationsvertrag auch dann wirksam ist, wenn er den konkreten Preis für den gebuchten Tarif nicht nennt. » weiterlesen ...

   

E-Commerce Onlineshops

PayPal: Käuferschutz wird auf 180 Tage verlängert, Händler haben das Nachsehen

27.11.14» Im kommenden Jahr wird PayPal seinen Käuferschutz verstärken. Die Frist wird gravierend verlängert und Kunden wird der Zeitdruck bei Problemen mit der Lieferung genommen. Händler hingegen befürchten einen Anstieg von Betrugsfällen. » weiterlesen ...

   

Facebook

Facebook & Co.: Ist das Einbinden von YouTube-Videos für Facebook-Nutzer jetzt legal?

26.11.14» Auf Facebook und in anderen sozialen Netzwerken werden täglich von Nutzern Videos geteilt. Insbesondere YouTube-Videos werden ständig durch das sogenannte „Framing“ eingestellt. Lange war umstritten, ob das Framen von Bildern oder Videos ohne Lizenz erlaubt ist oder abgemahnt werden kann. Der EuGH hat nun ein sehr überraschendes Urteil mit weitreichenden Konsequenzen gefällt. » weiterlesen ...

   

Arbeitsrecht

Arbeitsrecht: Urlaubsplanung via computergestütztem System zulässig?

25.11.14» Würden alle Mitarbeiter eines Unternehmens zur selben Zeit Urlaub nehmen, würde das den Ablauf des Betriebs zum Stillstand bringen. Hier ist ein Urlaubsplan wünschenswert, auf den sämtliche Mitarbeiter Zugriff haben. Aber können Unternehmen eine elektronische Urlaubsplanung vorschreiben, wenn gar nicht alle Mitarbeiter Zugriff auf einen Computer haben? » weiterlesen ...

   

E-Commerce Onlineshops

Kostenlose Zugaben: Dürfen Optiker für eine kostenlose Zweitbrille werben?

24.11.14» Das Heilmittelwerbegesetz stellt u.a. für Optiker Grenzen in der eigenen Werbung auf. Der Bundesgerichtshof hat jetzt die Frage beantwortet, ob Händler für eine „kostenlose Zweitbrille“ werben dürfen. » weiterlesen ...

   

Marketing SEO

Vodafone: Führt die Werbung „Sky für unterwegs“ die Kunden in die Irre?

23.11.14» Die Werbung des Unternehmens „Vodafone“ für dessen Dienste war schon des Öfteren Gegenstand von gerichtlichen Auseinandersetzungen. Nun hat es auch „Sky für unterwegs“ erwischt. » weiterlesen ...

   

IT-Sicherheit

Anti Staatstrojaner: Mit der freien Software DETEKT gegen Überwachung

22.11.14» Digitale Gesellschaft e.V. hat heute eine Open-Source-Software vorgestellt, die Staatstrojaner auf einem Computer aufspüren kann. Die Software wurde in Kooperation mit Amnesty International, Electronic Frontier Foundation und Privacy International veröffentlicht. Die Effektivität der Software könnte jedoch nur von kurzer Dauer sein. » weiterlesen ...

   

Hosting & Provider

Filesharing & Filme: Haften Hoster für Urheberrechtsverletzungen der Nutzer?

21.11.14» Sharehoster stellen ihren Kunden Speicherplatz zur Nutzung zur Verfügung. Leider wird dieser nur allzu oft missbraucht. Das Landgericht München musste die Frage beantworten, ab welchem Zeitpunkt die Dienstanbieter für Urheberrechtsverletzungen der Nutzer verantwortlich gemacht werden können. » weiterlesen ...

   

E-Commerce Onlineshops

Abmahnungen: Müssen Händler für Amazons „tell a friend“ Funktion haften?

20.11.14» Kürzlich entschied das OLG Köln, dass Amazon-Händler für Wettbewerbsverstöße von Amazon haften müssen. In dem Fall hatte Amazon einen falschen Preisvergleich an das Angebot eines Händlers angefügt. Das Landgericht Arnsberg hatte sich nun damit zu beschäftigen, ob Amazon-Händler auch für die von Amazon eingesetzte „tell a friend“-Funktion haften müssen. » weiterlesen ...

   

IT-Sicherheit

US-Behörden: Erzwungene Entsperrung von Smartphones per Fingerabdruck in den USA zulässig

19.11.14» Künftig sollten iPhone-Nutzer in den USA weiterhin Passwörter statt Fingerabdruck-Scanner zum entschlüsseln ihres Smartphones verwenden. Ein Urteil des Virginia Beach Circuit Court hält es für legal, Betroffene zum entsperren des Smartphones via Fingerabdruck zu zwingen. Hierzulande könnte ein solches Urteil anders ausfallen. » weiterlesen ...

   

Facebook

Facebook: Das Nutzerverhalten soll zu Werbezwecken künftig auch außerhalb des Netzwerks gespeichert werden

17.11.14» Wie es Amazon bei seinen Werbeanzeigen schon seit Jahren ähnlich praktiziert, will nun auch Facebook das Surfverhalten seiner Nutzer beobachten und um die Werbung  genauer anzupassen – jedoch wesentlich umfangreicher. Die Nutzer sollen dabei aber die Möglichkeit erhalten, direkten Einfluss auf die gesammelten Daten zu nehmen. » weiterlesen ...

   

E-Commerce Onlineshops

Amazon: Müssen die Händler für Fehler von Amazon haften?

15.11.14» Stellt ein Händler ein fehlerhaftes oder gar wettbewerbswidriges Angebot bei Amazon ein, ist er dafür selbst verantwortlich. Was passiert aber, wenn Amazon einen Fehler macht und das Angebot erst dadurch wettbewerbswidrig wird? Einen solchen Fall hatte das OLG Köln kürzlich zu entscheiden. » weiterlesen ...

   

Telekommunikation

Operation Onymous: 414 illegale Webseiten des Tor-Netzwerks wurden weltweit durch Behörden abgeschaltet

14.11.14» In einer globalen Aktion Namens "Operation Onymous" wurden hunderte Webseiten mit illegalen Angeboten gesperrt. Allesamt sollten eigentlich durch das Tor-Projekt als anonym und unauffindbar gelten. Nun wird die Sicherheit des Tor-Netzwerks in Frage gestellt. » weiterlesen ...

   

Widerrufsrecht

E-Commerce: Haben Kunden bei der Bestellung eines angefertigten Sofas ein Widerrufsrecht?

13.11.14» Bei Fernabsatzverträgen im Internet steht Verbrauchern grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu. Das Gesetz kennt aber auch Ausnahmen hiervon. Das Amtsgericht Siegburg musste sich fragen, ob ein Widerrufsrecht auch bei der Bestellung von individuell angefertigten Sofas besteht. » weiterlesen ...

   

Arbeitsrecht

Arbeitsrecht: Schlechte Arbeitsqualität ist nicht immer ein Grund zur Kündigung ...

12.11.14» Arbeitnehmer können nicht einfach so gekündigt werden, von Ausnahmen wie Probezeit oder Kleinstbetrieben abgesehen. Hier muss eine Abwägung vorgenommen werden, ob ein Arbeitsverhältnis gekündigt oder fortgesetzt werden kann. Dafür muss nicht unbedingt der Arbeitnehmer seine Arbeitsweise ändern, selbst wenn er Fehler gemacht hat. Das Arbeitsgericht Berlin hat einen Arbeitgeber verpflichtet, auch technische Maßnahmen zu ergreifen, um Fehlern seiner Arbeitnehmer entgegenzuwirken. » weiterlesen ...

   

Vertragsrecht

Widerruf von Kreditverträgen: Die Banken mauern oft bei der Umschuldung

11.11.14» 

Kaufverträge, die im Internet geschlossen wurden, können widerrufen werden. Dass das auch für Immobilienkredite gilt ist aber kaum bekannt. Aufgrund fehlerhafter Widerrufsbelehrungen der Banken können Kunden Verträge oft auch Jahre später noch widerrufen und so oft 10.000 Euro und mehr sparen. Bei den Banken formiert sich aber Widerstand. » weiterlesen ...

   

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

Neuste Nachrichten zum Internetrecht als Newsletter Neuste Nachrichten zum Internetrecht als RSS-Feed Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Google+ Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Facebook Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Twitter Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Youtube

eRecht24 Live-Webinare

 

Empfehlung

Sören Siebert auf

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zum Mitgliederbereich

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.