DHL: Datenpanne bei der Online-Sendungsverfolgung

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Internetnutzer können die Paketzustellung der DHL in einem bestimmten Postleitzahlenbereich inkl. deren Empfänger abfragen.

Gerade in der letzten Zeit wurde immer wieder über den Datenschutz im Zusammenhang mit dem Internet diskutiert.
Welche persönlichen Daten bei Datenproblemen preisgegeben werden können, zeigt eine aktuelle Datenpanne bei der Sendungsverfolgung von DHL:

Gibt man im Rahmen der Online-Sendungsverfolgung als Referenznummer eine Postleitzahl seiner Wahl an, so erhält man das Ergebnis, dass nicht "eindeutig nationale oder internationale Sendungen" vorliegen. Demgemäß wird der Nutzer aufgefordert, die Postleitzahl des Empfängers einzugeben.Wiederholt man an dieser Stelle die Postleitzahl-Angabe, so erhalten Nutzer noch ein wenig Ladezeit eine Liste mit allen Paketen, die an dem Tag im entsprechenden PLZ-Gebiet ausgeliefert wurden.

Im Folgenden ein Auszug einer Suchergebisliste für eine beliebige Referenznummer
(bewusst älteren Datums und Empfänger unkenntlich gemacht):

Datenpanne bei DHL Empfängerlisten einsehbar

Jedoch erhält der Abfragende neben Daten wie der Sendungsnummer und dem Zeitpunkt der Zustellung über das Online-Formular auch Informationen über den Empfänger der zugestellten Sendung und darüber, ob das Paket vom Empfänger persönlich angenommen wurde, sprich, ob der Empfänger zur fraglichen Zuhause war.

Anzeige

Fazit: Im Interesse ihrer Kunden sollte DHL schnellstens dafür sorgen, dass die Datenpanne auf der Internetseite behoben wurde - denn so haben potentielle Einbrecher beispielsweise die Möglichkeit, anhand der Auslieferungsdaten festzustellen, wann eine Person zu Hause war und so ggf. Rückschlüsse auf eine günstige Zeit für einen Einbruch ziehen... und das kann sicherlich nicht im Sinne des Datenschutzes sein!

UPDATE: Mittlerweile wurde das entsprechende DHL Paketverfolgungstool wegen "Wartungsarbeiten" offline genommen...

Sie dürfen diesen Beitrag gern verlinken.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Internet: Sind Fotos von fremden Grabsteinen auf der eigenen Website erlaubt? Viele Urteile beschäftigen sich mit Persönlichkeitsrechten im Internet. Eine Entscheidung besonderer Art traf nun das Amtsgericht Mettmann. Der Richter musste...
Weiterlesen...
Datenschutz: Entwarnung für Samsungs lauschende Smart-TVs? Aktuell steht Samsung wegen der Smart-TVs in den Schlagzeilen. Diese können per Sprachsteuerung bedient werden, dazu werden die Befehle des Nutzers über das I...
Weiterlesen...
Verfassungsbeschwerde mit Ansage: Bundestag verabschiedet Vorratsdatenspeicherung 2.0 Trotz Kritik von Experten, Datenschützern und Opposition hat eine große Mehrheit des Bundestages für ein Gesetz zur massenhaften Speicherung von Telefon- und ...
Weiterlesen...
Datenschutz unzureichend: Behörden in drei Staaten prüfen Windows 10 Das bislang beste Windows, so wirbt Microsoft für die Version 10, die seit Ende Juli ausgeliefert wird. Gleichzeitig hagelt es Kritik an der Sicherheit, inzwi...
Weiterlesen...
Recht auf Vergessen: Frankreich droht Google Strafe an, wenn Ergebnisse nicht weltweit gelöscht werden Die französische Datenschutzbehörde CNIL bleibt hart: Das in Europa geltende „Recht auf Vergessen“ muss nicht nur hier, sondern weltweit umgesetzt werden. F...
Kommentar schreiben


Sicherheitscode Aktualisieren

Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...

eRecht24 Live-Webinare

 

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

Sören Siebert auf

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

video tutorials teaser

eRecht24-Videos: IT-Recht verständlich

IT-Recht, endlich verständlich: Jetzt können auch Sie Ihre Website einfach und schnell abmahnsicher gestalten, wenn Sie richtig vorgehen!

Mehr Informationen

webinar teaser

Live-Webinare mit Rechtsanwalt Siebert

Sie fragen, Rechtsanwalt Siebert antwortet. Aktuelle Themen, umfassend und Schritt für Schritt erklärt: So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Informationen