Datenschutz auf Facebook: 1,1 Millionen Nutzerdaten für nur 5 US-Dollar

7315
0 Bewertungen, Durchschnitt 0 von 5
Datenschutz auf Facebook: 1,1 Millionen Nutzerdaten für nur 5 US-Dollar
10 von 5basiert auf 0 Bewertungen.

Nutzerkauf bei Facebook

Für nur 5 US-Dollar wurden einem bulgarischen Blogger 1,1 Millionen Facebook-Nutzerdaten angeboten. Dieser kaufte die Datensätze, prüfte die Echtheit der Daten und machte in seinem Blog auf den immer noch unzureichenden Datenschutz auf Facebook aufmerksam. Facebook reagiert sofort und kontaktierte den Blogger.

Erneute Kritik am Datenschutz auf Facebook

Besagter Blogger, dem die Datensätze angeboten wurden, ist Bogomil Shopov, Mitbegründer der bulgarischen Piratenpartei, die sich für digitale Rechte einsetzt. Über die Webseite Gigbucks kaufte Shopov dem Händler die 1,1 Millionen Datensätze für 5 US-Dollar ab, um anschließend Details zum Angebot auf seinem Blog zu veröffentlichen. Nachdem Shopov sich von der Echtheit der Daten überzeugt hat, berichtete auf seinem Blog, dass die Datensätze Namen, User-IDs und E-Mail-Adresse enthalten.Das Sammeln der Daten erfolgt über Facebook-Apps, die monatlich aktualisiert werden.

Facebook erfuhr von den Blogbeiträgen und setzte sich kurze Zeit später mit dem Blogger telefonisch in Kontakt, um Einzelheiten über den Verkäufer und die Datensätze zu erfahren. Facebook forderte, dass die Daten zu ihnen weitergeleitet und danach sofort gelöscht werden. Darüber hinaus sollte Shopov das Telefonat für sich behalten. Was er nicht tat, sondern in einem zweiten Blogpost das Telefonat veröffentlichte.

Deutsche Verbraucherschützer kritisieren Facebook-Apps

Das Thema Datenschutz und Facebook mittlerweile ein Dauerbrenner. Neu hingegen die Information, dass Datensätze zu Dumpingpreisen angeboten werden. Dieser Fall zeigt jedoch erneut auf, wie wichtig es ist, dass User sich vor dem Klick auf Facebook-Apps über mögliche Konsequenzen im Klaren sind.

Verbraucherschützer kritisieren zudem, dass Facebook immer noch unzureichend über die Datenweitergabe aufklärt und damit gegen das deutsche Telemediengesetz verstoßen.

Abmahncheck
Andere Leser interessierte auch:
 Auch im Strafrecht haben mittlerweile Probleme rund um das soziale Netzwerk „Facebook“ E
Dass die Arme der Datenkrake Facebook weit greifen, ist bekannt. Für die Verwendung des „Like-B
Ein wichtiger Hinweis an alle Nutzer, die die Impressums-App von247 Grad und eRecht24 verwenden: D
Eine Nutzerin hat den „Share“-Button der "Bild"-Zeitung genutzt und einen Beitrag über das
Wie wir gestern berichtet hatten zeigt eine Studie, dass die neuen AGB von Facebook nicht mit euro
Die im Januar 2015 in Kraft getretenen Änderungen an den Datenschutzbestimmungen von Facebook ste
#LSRfrei: Sie dürfen diesen Beitrag gern kostenfrei zitieren und darauf verweisen.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Quellverweis heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Quellverweis heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Quellverweis heraus.

Datenschutz auf Facebook: 1,1 Millionen Nutzerdaten für nur 5 US-Dollar

Anzeige
Labels: Facebook

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

Neuste Nachrichten zum Internetrecht als Newsletter Neuste Nachrichten zum Internetrecht als RSS-Feed Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Google+ Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Facebook Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Twitter Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Youtube

eRecht24 Live-Webinare

 

Anzeige

Empfehlung

Sören Siebert auf

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zum Mitgliederbereich

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.