Microsoft: Neuer Internet Explorer 9 veröffentlicht

6591
0 Bewertungen, Durchschnitt 0 von 5
Microsoft: Neuer Internet Explorer 9 veröffentlicht0 von 5 basiert auf 0 Bewertungen.

Microsoft hat heute, fast genau 1 Jahr nach der ersten Vorschau-Version, den neuen Internet Explorer 9 vorgestellt. Der neue Web-Browser bietet Neuerungen für die 32- und 64-Bit-Version von Windows 7 und Windows Vista. Mit diesem neuen Internet-Browser will Microsoft die Nachteile der Vorgänger ausbessern und der Konkurrenz einen starken Mitspieler liefern.

Neue Aufmachung und mehr Geschwindigkeit mit dem IE9

Allgemein erscheint der neue Browser aus dem Hause Microsoft abgespeckt und sehr schlicht, was jedoch nicht über Funktionsmangel aussagt. Ganz im Gegenteil zeigt sich der neue IE 9 eher besser geordnet und übersichtlicher. Nur wenige Schalter und Tasten blockieren die Sicht, lassen jedoch keine alte und bewährte Funktion vermissen.

Die Leistung wurde von den Programmierern vor allem bei aufwendigen Java-Websites erheblich verbessert und liegt dort nun im Bereich der Konkurrenz von Google und Mozilla. Weitere Performance-Vorteile hat der Internet Explorer 9 beim Darstellen von Animationen, da der neue Webbrowser auf die Grafikkarte des Computers zurückgreifen kann und sich von dort die nötige Leistung holt. Diese Funktion gilt jedoch nicht für Windows XP-Anwender.

Anzeige

Des Weiteren werden neue Webstandards wie HTML5 und CSS3 nun unterstützt, was enorme Vorteile für Web-Programmierer bedeuten kann. Weitere Erweiterungen der Webstandards wurden von Microsoft in Aussicht gestellt und befinden sich teilweise in der Vorbereitungs- oder Testphase.

Sicherheitstools des IE9 sollen Anwender schützen

Neue Tools wie Tracking Protection und die ActiveX-Filterung sollen in Zukunft das Surfen über den Microsoft-Browser einfacher und sicherer gestalten. Ersteres von beidem dient dazu, bestimmte Elemente auf Websites auszublenden. Dazu zählen unter anderem Facebook-Buttons, extern gehostete oder Google-Analytics-Skripte und Pixelzähler. Eine Liste von Diensten, die nicht angezeigt werden sollen, kann selbst erstellt und aktiviert werden.

Die ActiveX-Filterung erlaubt eine Steuerung von sicherheitsrelevanten Plug-ins wie Flash, Java und Quicktime. Neben der weiterhin existenten Add-on-Verwaltung kann diese neue Funktion sämtliche Plug-ins in einem Zuge ausblenden und einen Hinweis auf das Blocken von Inhalten in der Adresszeile anzeigen. Zusätzlich wird beim Zeigen des Mauszeigers auf einen Link die URL, zu der weitergeleitet wird, unten links im Bild angezeigt, wodurch irreführende Weiterleitungen minimiert werden können.

Fazit: Mit dem neuen Internet Explorer 9 bringt Microsoft einen überarbeiteten und durchdacht wirkenden Browser auf den Markt, der für die Konkurrenz tatsächlich ein Dorn im Auge sein könnte. Ob sich die neuen Tools für die Sicherheit tatsächlich bewähren, wird die Zukunft zeigen. Zu hoffen ist vor allem, dass der neue Internet Explorer 9 nicht mit all zu vielen Lücken und Fehlern versehen ist, welche in den ersten Tagen und vor dem ersten Patch-Day von Kriminellen genutzt werden könnten. Ab jetzt ist der IE 9 zum Download bereit, Microsoft bietet ihn jedoch in der kommenden Zeit mit einem automatischen Update ebenfalls an.

Abmahncheck
Andere Leser interessierte auch:
Autofahrer, die als Privatfahrer für den App-Anbieter Wundercar unterwegs sind, müssen mit der f
 Das Verbot der App-Funktion von UberPOP wird in Hamburg vorerst nicht durchgesetzt. Das zust
Eine Parkplatz-App namens MonkeyParking verärgert die Stadt San Francisco, die die Macher der iOS
Laut Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuHG), das vor etwa zwei Wochen gefällt wurde, haben
Um Computerspiele betreiben zu können, bedarf es oft sogenannter „Product Keys“. Doch dürfen
Der Handel mit gebrauchter Software ist ein sehr lohnendes Geschäft und war bereits in der Vergan
#LSRfrei: Sie dürfen diesen Beitrag gern kostenfrei zitieren und darauf verweisen.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Quellverweis heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Quellverweis heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Quellverweis heraus.

Microsoft: Neuer Internet Explorer 9 veröffentlicht

Anzeige

Anzeige

 

Neuste Nachrichten zum Internetrecht als Newsletter Neuste Nachrichten zum Internetrecht als RSS-Feed Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Google+ Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Facebook Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Twitter Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Youtube

eRecht24 Live-Webinare

Empfehlung

Sören Siebert auf

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Für Webmaster und Seitenbetreiber:

Der kostenfreie Disclaimer für Ihre Website

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.