Megaupload Chef im Gefängnis: Jetzt schränken auch andere Filehoster ihr Angebot ein

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Der Mitbetreiber von Megaupload, Kim Schmitz, sitzt in Haft. Ihm wird vorgeworfen, mit der Download-Webseite Megaupload umstrittene Geschäfte gemacht zu haben und massiv gegen Urheberrechte verstoßen zu haben. Nun schränken auch andere Filehoster ihr Geschäftsmodell ein.

Von dem Gewinn, der für das Jahr auf 40 Millionen US-Dollar geschätzt wurde, kaufte Schmitz Luxuswagen und ein 24-Hektar großes Anwesen in Auckland, Neuseeland. Der Wert des Anwesens wird auf 20 Millionen Euro geschätzt wird.

Andere Filehoster schränken ihr Angebot nun ein

Zunächst wurde vermutet, dass andere Filehoster nun Megaupload´s Stelle einnehmen werden. Doch stattdessen ziehen viele bekannte Filehoster wie Filesonic, Uploaded und Fileserve die Reißleine. Scheinbar hat die Verhaftung der Betreiber und Hintermänner von Megaupload Wirkung gezeigt, denn einige Filehoster schränken nun ihr Angebot ein.
Filesonic lässt derzeit nur noch den Download von selbsthochgeladenen Inhalten zu. Uploaded richtete eine Sperre für IPs aus den USA ein. Vermutlich, um somit aus dem Wirkungsbereich der US-Behörden zu kommen. Und auch Filesonic unterbindet nun das Downloaden durch Dritte.

Rapidshare macht weiter

Scheinbar völlig unbeeindruckt von dem ganzen Geschehen zeigen sich die Filehoster-Betreiber von Rapidshare, die ihr Angebot unverändert fortsetzen wollen. Sie halten Filehosting grundsätzlich für kein illegales Geschäft und machen sich wenig Sorgen um ihr eigenes Unternehmen.

Sie dürfen diesen Beitrag gern verlinken.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Internetanbieter: Werbung "bis zu 100 Mbit/s“ kann Irreführung sein Viele Internetanbieter versuchen die Kunden mit schnellen Internetgeschwindigkeiten zu locken. Doch stimmen die Angaben in der Werbung auch immer? Nach einem Ur...
Kommentar schreiben


Sicherheitscode Aktualisieren

Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...

eRecht24 Live-Webinare

 

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

Sören Siebert auf

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

video tutorials teaser

eRecht24-Videos: IT-Recht verständlich

IT-Recht, endlich verständlich: Jetzt können auch Sie Ihre Website einfach und schnell abmahnsicher gestalten, wenn Sie richtig vorgehen!

Mehr Informationen

webinar teaser

Live-Webinare mit Rechtsanwalt Siebert

Sie fragen, Rechtsanwalt Siebert antwortet. Aktuelle Themen, umfassend und Schritt für Schritt erklärt: So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Informationen