Lösegeldtrojaner: Die neue Abzockmasche?

6689
0 Bewertungen, Durchschnitt 0 von 5
Lösegeldtrojaner: Die neue Abzockmasche?0 von 5 basiert auf 0 Bewertungen.

In der letzten Zeit sind vermehrt sogenannte Lösegeld-Trojaner aufgetaucht. Dabei wird der Rechner durch einen Download infiziert. Als Tarnung dienen unter anderem Video-Clips. Hat sich der Schädling erst mal auf dem PC eingenistet, hat der Nutzer meistens ein großes Problem.

Wie funktionieren die Trojaner?

Ein Teil der Lösegeld-Trojaner sperrt den PC Zugriff für die Anwender. Der Anwender wird entweder aufgefordert, eine Freischaltgebühr zu entrichten, eine SMS-"Premium-Nummer" (die hohe Gebühren kostet) zu versenden oder aber eine angeblich kostenlose Service-Nummer anzurufen und so den PC wieder freischalten zu können. Die Servicenummer ist selbstverständlich nicht kostenlos. Vielmehr wird der Anrufer mehrere Minuten in eine Warteschleife umgeleitet um so möglichst viel Zeit verstreichen zu lassen und dementsprechend hohe Gebühren zu erhalten.

Ein anderer Teil der Schädlinge verschlüsselt sämtliche Daten, die der Anwender auf seinem PC gespeichert hat (u.a. auch Word-, Excel- und PDF-Dateien). Diese Verschlüsselungsdaten werden dann nochmals verschlüsselt und dann auf dem PC des Anwenders abgelegt. Das befallene System lässt sich somit nur mit dem zweiten Schlüssel wieder herstellen. Das Verschlüsselungssystem lässt sich kaum knacken, da es dem neuesten Stand entspricht. Auch eine Boot-CD, die im ersten Fall noch hilft bzw. ein Reverse Engeneering hilft hier nicht weiter. Auf diversen seriösen Homepages wurden Tools bereitgestellt, die zur Lösung der Probleme beitragen könnten.

Fazit:

Anzeige

Als PC Nutzer sollte man immer wachsam sein, regelmäßige Datensicherungen durchführen, unbekannte Inhalte nicht downloaden und seinen Virenschutz auf dem aktuellsten Stand halten. Falls der Rechner infiziert ist, sollte man sich gut überlegen, ob man tatsächlich auf die Forderungen eingeht – im schlimmsten Fall zahlt man das Geld, erhält jedoch keinen Schlüssel, der die Daten wiederherstellt.

Andere Leser interessierte auch:
Das IT-Sicherheitsgesetz sieht ursprünglich den Schutz der Nutzer bei wichtigen Telemediendienste
Digitale Gesellschaft e.V. hat heute eine Open-Source-Software vorgestellt, die Staatstrojaner auf
Künftig sollten iPhone-Nutzer in den USA weiterhin Passwörter statt Fingerabdruck-Scanner zum en
In einem Bitcoin-Sicherheitsforum wurden 5 Millionen Gmail-Accounts von hauptsächlich englischen,
  Aufgrund eines Prozessfehlers wurde ein Datenbankabbild des Mozilla Developer Networks auf
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und Sicherheitsdienstleister warnen
#LSRfrei: Sie dürfen diesen Beitrag gern kostenfrei zitieren und darauf verweisen.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Quellverweis heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Quellverweis heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Quellverweis heraus.

Lösegeldtrojaner:  Die neue Abzockmasche?

Anzeige

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

Neuste Nachrichten zum Internetrecht als Newsletter Neuste Nachrichten zum Internetrecht als RSS-Feed Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Google+ Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Facebook Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Twitter Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Youtube

eRecht24 Live-Webinare

 

Anzeige

Empfehlung

Sören Siebert auf

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zum Mitgliederbereich

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.