Mac Defender: Virus attackiert Apple-Nutzer

6694
1 Bewertung, Durchschnitt 5.00 von 5
Mac Defender: Virus attackiert Apple-Nutzer 5.00 von 5 basiert auf 1 Bewertungen.

Das Betriebssystem Mac OS X ist derzeit Opfer einer Virusattacke. Die Scareware "Mac Defender" gelangt als Zip-Archiv auf den Computer und wird dort ohne Wissen des Besitzers vom Browser Safari entpackt. Anschließend erhält der User eine unechte Installationsaufforderung.

Kreditkartendaten werden ausgespäht

Wird die Installation ausgeführt, erscheint der Hinweis, dass sich das System einen Virus eingefangen habe. Daraufhin soll der Nutzer ein Programm käuflich erwerben, das das nicht vorhandene Problem beheben werde. Der Kauf muss über die Kreditkarte erfolgen, sodass die kriminellen Betreiber dieser Schadsoftware Zugriff auf die Kreditkartendaten erhalten.

Inzwischen hat Apple in einem Supportdokument Hinweise bereit gestellt, wie die Installation abgebrochen werden kann oder wie die bereits installierte Software wieder deinstalliert werden kann. Des Weiteren wird das nächste Update für Mac OS X die Software selbstständig ausfindig machen und vom System entfernen. Zudem wird die Signatur der Scareware gespeichert, sodass in Zukunft vor dem Download gewarnt wird.

Anzeige

Fazit

Inzwischen sollen nach Angaben des Nachrichtendienstes ZDNet bis zu 125 000 Kunden präparierte Websites betreten und sich mit der Schadsoftware infiziert haben. Durch die schnelle Reaktion Apples könnte jedoch ein größerer Schaden vermieden worden sein. Nutzer des Betriebssystem sollten behutsam im Internet agieren und in den Safari-Grundeinstellungen die Option deaktivieren, die automatische Installationen erlaubt.

Autor:

Andere Leser interessierte auch:
  Aufgrund eines Prozessfehlers wurde ein Datenbankabbild des Mozilla Developer Networks auf
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und Sicherheitsdienstleister warnen
Schwere Sicherheitslücken, gestohlene Kundendaten und fiese Phishing-Mails – die Nachrichten ü
Kriminelle nutzen Erpressertrojaner, um Android-Smartphones zu sperren. Damit das Smartphone wiede
Internet-Urgestein John McAfee hat gerade eine neue Sicherheits-App vorgestellt. Die App soll Smar
In sämtlichen Medien wird davor gewarnt, derzeit den Internet Explorer zu nutzen. Am Wochenende w
#LSRfrei: Sie dürfen diesen Beitrag gern kostenfrei zitieren und darauf verweisen.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Quellverweis heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Quellverweis heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Quellverweis heraus.

Mac Defender: Virus attackiert Apple-Nutzer

Anzeige

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

 

Neuste Nachrichten zum Internetrecht als Newsletter Neuste Nachrichten zum Internetrecht als RSS-Feed Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Google+ Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Facebook Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Twitter Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Youtube

Anzeige

eRecht24 Live-Webinare

Empfehlung

Sören Siebert auf

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Für Webmaster und Seitenbetreiber:

Der kostenfreie Disclaimer für Ihre Website

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.