Marketing: Sixt nutzt Ulla Schmidts „Dienstwagen-Affäre“ als Werbekampagne

5982
0 Bewertungen, Durchschnitt 0 von 5
Marketing: Sixt nutzt Ulla Schmidts „Dienstwagen-Affäre“ als Werbekampagne0 von 5 basiert auf 0 Bewertungen.

Kürzlich wurde bekannt, dass Gesundheitsministerin Ulla Schmidt ihr gepanzerter Dienstwagen im spanischen Alicante gestohlen wurde. Schmidt, die zugleich in Spanien Urlaub machte, ließ den Dienstwagen samt Chauffeur von Berlin ins 2.500km entfernte Alicante bringen, um dort zwei kleinere offizielle Termine wahrzunehmen.

Der Bund der Steuerzahler sowie Mitglieder des Parlamentes kritisieren diese Verhaltensweise teilweise auf das Schärfste und fordern eine Stellungnahme der Ministerin hierzu. Das pikante: Nach dem Diebstahl des gepanzerten Luxus-Dienstwagens wurde bekannt, dass der Wagen nicht versichert war und demnach der Steuerzahler für einen neuen Wagen aufkommen muss.

Die Diskussion um die vermeintliche „Dienstwagen-Affäre“ hat sich jetzt der Autovermieter Sixt zunutze gemacht. So wirbt der Autovermieter mit einem Bild der Gesundheitsministerin, verbunden mit dem Slogan: „Mit dem Dienstwagen in Urlaub? Sixt gibt es doch auch in Alicante!“. Ein entsprechender Werbepreis wurde in Anspielung auf das Missgeschick zudem gleich mit dem Hinweis „inkl. Diebstahlversicherung“ versehen.

Anzeige

Fazit:

Man darf gespannt sein, wie die Gesundheitsministerin auf diese Art der Werbung reagiert und ob sie gegebenenfalls rechtliche Schritte gegen die Werbekampagne von SIXT einleitet.

Andere Leser interessierte auch:
Am 13. Juni 2014 müssen alle Online Shops das neue Widerrufsrecht 2014 umsetzen, um nicht abgemah
In der Mitgliederversammlung von eingetragenen Vereinen (e.V.) treffen sich die Mitglieder eines V
Die ARD-Doku "Ausgeliefert! Leiharbeit bei Amazon“ sorgte wegen der Darstellung skandalöser Arb
Kurz nach der Verhaftung des bekannten Wettermoderators Jörg Kachelmann kam es zu intensiven Medi
Die Redaktion von iRights.info hat das vergangene netzpolitische Jahr noch einmal Revue passieren
Bereits 2010 hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden, dass die Rundfunkgebühr für internetf
#LSRfrei: Sie dürfen diesen Beitrag gern kostenfrei zitieren und darauf verweisen.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Quellverweis heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Quellverweis heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Quellverweis heraus.

Marketing: Sixt nutzt Ulla Schmidts „Dienstwagen-Affäre“ als Werbekampagne

Anzeige
Labels: Sonstiges

Anzeige

 

Neuste Nachrichten zum Internetrecht als Newsletter Neuste Nachrichten zum Internetrecht als RSS-Feed Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Google+ Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Facebook Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Twitter Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Youtube

eRecht24 Live-Webinare

Empfehlung

Sören Siebert auf

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Für Webmaster und Seitenbetreiber:

Der kostenfreie Disclaimer für Ihre Website

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.