Cebit: MP3-Razzia auf der Computermesse

5475
0 Bewertungen, Durchschnitt 0 von 5
Cebit: MP3-Razzia auf der Computermesse 0 von 5 basiert auf 0 Bewertungen.

Für einige Aussteller auf der Cebit wurde die Messe zu einer unangenehmen Angelegenheit. Nach Informationen von heise.de wurden die Stände von mehr als 50 Unternehmern von Zivilbeamten der Polizei sowie der Staatsanwaltschaft durchsucht. Dabei wurden zahlreiche MP3-Player, Navigationsgeräte und Digitalkameras beschlagnahmt.

Hintergrund der Aktion waren  strafrechtliche Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Hannover, die durch ein italienisches Unternehmen angestoßen wurden. Betroffen waren hauptsächlich  Stände von chinesischen und taiwanesischen Herstellern, allerdings sollen auch einige deutsche Hersteller betroffen sein. Den Unternehmen wird vorgeworfen, gegen Patentrechte  des italienischen Unternehmens verstoßen zu haben.

Fazit:

Anzeige

Seit einigen Jahren kommt es auf Messen wie der Cebit regelmäßig zur Beschlagnahme möglicher Plagiate, betroffen sind insbesondere Unternehmen aus dem asiatischen Raum.  Ob und wie die sichergestellten Waren tatsächlich in Gerichtsverfahren verwertet werden, muss abgewartet werden.

Autor: Rechtsanwalt Sören Siebert - Rechtsberatung Internetrecht

 

Abmahncheck
Andere Leser interessierte auch:
Das Angebot an E-Books steigt stetig an. Immer mehr Kunden bevorzugen die digitale Version eines B
Rundfunkanbieter sind verpflichtet, das eigentliche Programm von Werbung zu trennen. Hierzu werden
Am 13. Juni 2014 müssen alle Online Shops das neue Widerrufsrecht 2014 umsetzen, um nicht abgemah
In der Mitgliederversammlung von eingetragenen Vereinen (e.V.) treffen sich die Mitglieder eines V
Die ARD-Doku "Ausgeliefert! Leiharbeit bei Amazon“ sorgte wegen der Darstellung skandalöser Arb
Kurz nach der Verhaftung des bekannten Wettermoderators Jörg Kachelmann kam es zu intensiven Medi
#LSRfrei: Sie dürfen diesen Beitrag gern kostenfrei zitieren und darauf verweisen.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Quellverweis heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Quellverweis heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Quellverweis heraus.

Cebit: MP3-Razzia auf der Computermesse

Anzeige

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

 

Neuste Nachrichten zum Internetrecht als Newsletter Neuste Nachrichten zum Internetrecht als RSS-Feed Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Google+ Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Facebook Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Twitter Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Youtube

Anzeige

eRecht24 Live-Webinare

Empfehlung

Sören Siebert auf

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Für Webmaster und Seitenbetreiber:

Der kostenfreie Disclaimer für Ihre Website

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.