Facebook E-Mail-Dienst: F-Mail gegen G-Mail?

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Der Start der F-Mail, einem Mail- und Nachrichtendienst von Facebook, könnte dazu führen, dass es zwischen den Internet-Rivalen eskaliert. Ein regelrechter Datenkrieg herrscht zwischen den Internet-Giganten Google und Facebook. Der eventuelle heutige Start der F-Mail könnte Google als Frontalangriff auf den G-Mail-Service ansehen.

Der Start der F-Mail, einem Mail- und Nachrichtendienst von Facebook, könnte dazu führen, dass es zwischen den Internet-Rivalen eskaliert. Ein regelrechter Datenkrieg herrscht zwischen den Internet-Giganten Google und Facebook. Der eventuelle heutige Start der F-Mail könnte Google als Frontalangriff auf den G-Mail-Service ansehen.

Neuer Nachrichtendienst von Facebook

Derzeit zählt G-Mail mehr als 200 Millionen Nutzer. Das soziale Netzwerk Facebook wird von mehr als 500 Millionen Usern genutzt. Es wird befürchtet, dass die F-Mail erst die G-Mail und danach alle anderen Email-Service erobern könnte. Facebook hat heute zu einer Pressekonferenz nach San Francisco eingeladen. Bis dahin wird noch kräftig über das neue Geheimprojekt namens „Titan“ spekuliert, dass den Nachrichtenaustausch zwischen den Facebook-Nutzern verändern soll. Bisher können Facebook-User ein in sich geschlossenes System dazu nutzen. Das bedeutet, dass Nachrichten nur innerhalb dieses Systems versendet werden können.

US-Technologieblogs spekulieren darüber, ob es künftig möglich ist, per E-Mail-Adresse auch von außen Nachrichten zu erhalten, bzw. von Facebook aus an andere Email-Dienste zu versenden. Berichten zufolge soll Facebook die URL „fb.com“ gekauft haben. Daraus könnte man schließen, dass es künftig Email-Adresse mit den Endungen @facebook.com oder @fb.com geben könnte.

Sollte Facebook auch ein POP-Zugang erhalten, dann wäre es möglich E-Mails von jedem Endgerät außerhalb von Facebook zu empfangen. Am Wochenende bezweifelte die New York Times die Spekulationen rund um Facebooks Geheimprojekt. Sie nehmen vielmehr an, dass es ein neuer Dienst wird, der in die Plattform Facebook integriert wird und kein Gegner von G-Mail ist.

Google vs. Facebook

Anzeige

Selbst wenn dem so ist, wie die New York Times vermutet, so geht die Fehde zwischen den beiden Internetkonzernen mit verstärkter Intensität weiter. Erst seit Kurzem können Facebook-User von der Plattform mit dem Freundefinder nicht mehr auf Google-Kontakte zugreifen, weil Google seine Geschäftsbedingungen für die API-Schnittstelle kürzlich änderte. Mit dieser Schnittstelle können Google-Kontakte in andere Netze importiert werden. Dies ist jetzt nur noch bei Diensten möglich, die umgekehrt auch den Export der Daten nach G-Mail zulassen. Facebook lässt den Export der Daten in andere Netze nicht zu, mit der Begründung, die eigenen User vor dem Export von Userdaten zu schützen.

Das Technologiemagazin „Wired“ glaubt, dass es den beiden Internetkonzernen nicht um die Vorherrschaft bei E-Mail-Diensten geht. Vielmehr sorgt sich Google, dass Facebook ein Internet im Internet aufbaue und damit für die Suchmaschinen unerreichbar wird. Auch jetzt haben Suchmaschinen keinen Zugriff, denn was bei Facebook kommuniziert wird, können je nach Privatsphäre-Einstellung beispielsweise nur Freunde sehen.Auch sind Google die Nutzerdaten unbekannt, während Facebook von seinen Usern tagtäglich mit privaten Nutzerdaten gespeist wird.

Fazit:

Es könnte eng für Google werden, denn User haben immer weniger Gründe, das soziale Netzwerk zu verlassen, insbesondere nicht, wenn ein E-Mail-Dienst integriert wird. Dies könnte sich auf die Werbeumsätze von Google auswirken.

Sie dürfen diesen Beitrag gern verlinken.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Gericht: Sky kann Übertragung von Fußball-Spielen über IPTV nicht verbieten Vielen Gaststättenbesitzern war die Preispolitik von Sky in den vergangenen Jahren ein Dorn im Auge. Um die Bundesliga-Spiele weiterhin übertragen zu können, ...
Weiterlesen...
DSL Anschluss: Können Kunden ihren DSL-Vertrag kündigen, wenn die Geschwindigkeit zu gering ist? Telekommunikationsdienstleister locken mit schnellen Internetverbindungen. Doch was können Kunden unternehmen, wenn die tatsächliche Geschwindigkeit hinter de...
Weiterlesen...
Gericht: Bei Daten-Flatrates darf die Geschwindigkeit nicht massiv gedrosselt werden Mobilfunkunternehmen müssen künftig vorsichtiger mit der Formulierung „unbegrenztes Datenvolumen“ in ihren Tarifbeschreibungen umgehen. Das LG Potsdam urteilte ...
Weiterlesen...
GEMA-Schlappe: Hauseigentümer müssen nicht für TV-Gemeinschaftsantenne zahlen Auch eine Vereinigung von mehr als 300 Wohnungsbesitzern kann eine private, nicht- öffentliche Gruppe sein, die von GEMA-Zahlungen befreit ist. Mit dieser Ents...
Weiterlesen...
DSL-Geschwindigkeit: Irreführung bei Werbung für VDSL/ Vectoring? Die Entwicklung des Internet schreitet schnell voran. So sollte es eigentlich auch mit den Geschwindigkeiten der Internetzugänge sein. Allerdings tricksen die...
Kommentar schreiben


Sicherheitscode Aktualisieren

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...

eRecht24 Live-Webinare

 

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

Sören Siebert auf

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

video tutorials teaser

eRecht24-Videos: IT-Recht verständlich

IT-Recht, endlich verständlich: Jetzt können auch Sie Ihre Website einfach und schnell abmahnsicher gestalten, wenn Sie richtig vorgehen!

Mehr Informationen

webinar teaser

Live-Webinare mit Rechtsanwalt Siebert

Sie fragen, Rechtsanwalt Siebert antwortet. Aktuelle Themen, umfassend und Schritt für Schritt erklärt: So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Informationen