Werbung mit Promifotos: 30.000 EUR Schadensersatz für Ex-Nationaltorwart Lehmann

5860
0 Bewertungen, Durchschnitt 0 von 5
Werbung mit Promifotos: 30.000 EUR Schadensersatz für Ex-Nationaltorwart Lehmann0 von 5 basiert auf 0 Bewertungen.

Gerade in wirtschaftlich schwächeren Zeiten sind Unternehmen bemüht, potentielle Kunden auf ihre Angebote aufmerksam zu machen – Werbung mit Fotos von Prominenten sind an dieser Stelle ein beliebtes Mittel, um die Aufmerksamkeit der potentiellen Kunden auf die eigenen Produkte zu lenken. Dass die Verwendung eines unautorisiert  verwendeten Fotos eines Prominenten zur eigenen Produktwerbung für das werbende Unternehmen durchaus teuer werden kann, zeigt das Urteil des Landgericht Frankfurt / Main vom 12.03.2009 (Az. 2-3 O 363/08)

Was war passiert?

Ein Unternehmen, das unter anderem Fitnessgeräte bewirbt, warb in einem Kaufhaus mit dem Foto des ehemaligen Fussball-Nationaltorwarts Jens Lehmann, ohne dass hierfür eine entsprechende Genehmigung vorlag. Lehmann klagte daraufhin auf die Zahlung von 50.000 EUR Schadensersatz für die unerlaubte Verwendung seines Bildes und bekam letztlich 30.000 EUR Schadensersatz von den Richtern des LG Frankfurt / Main zugesprochen.

Anzeige

Zwar – so das Gericht – handelt es sich bei Jens Lehmann um einen der Öffentlichkeit überaus bekannten Sportler. Aufgrund der Tatsache, dass die Werbung jedoch nur in einem Warenhaus ausgehängt und nicht etwa in großen Tageszeitungen veröffentlicht wurde, hielten die Richter Lehmanns Forderung für überhöht und sprachen ihm nur einen geringen Schadensersatz zu.

Fazit:

Die Werbung mit beliebten und bekannten Persönlichkeiten ist ein überaus beliebtes Mittel, um die Kundenaufmerksamkeit zu erhöhen. Unternehmen sollten vor eine entsprechenden Werbung mit Persönlichkeiten immer sicher stellen, dass entsprechende Genehmigungen zur Verwendung der Fotos im kommerziellen Bereich vorliegen – denn anderenfalls kann es für das werbende Unternehmen teuer und für kleinere Betriebe sogar existenzgefährdend werden, wie das Frankfurter Urteil verdeutlicht.

Autor: Florian Skupin

Abmahncheck
Andere Leser interessierte auch:
Liebe Leser auf eRecht24, vor knapp zwei Wochen haben wir Sie eingeladen, an meiner wissenschaftl
Unser Autor Florian Skupin arbeitet gerade an seiner Masterarbeit zum Thema Bildrechte, Abmahnunge
Welcher Schadensersatz ist angemessen, wenn ein professionelles Produktfoto auf Auktionsplattforme
Werke der Baukunst wie etwa Häuser oder Stadien und deren Entwürfe unterliegen dem Urheberrechts
In letzter Zeit wird durch den EuGH viel wegweisende Rechtsprechung hinsichtlich der Nutzung von I
Hinter Fernsehshows steckt nicht selten viel Aufwand und Mühe. Vom Konzept bis zur Ausstrahlung s
#LSRfrei: Sie dürfen diesen Beitrag gern kostenfrei zitieren und darauf verweisen.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Quellverweis heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Quellverweis heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Quellverweis heraus.

Werbung mit Promifotos: 30.000 EUR Schadensersatz für Ex-Nationaltorwart Lehmann

Anzeige
Labels: Urheberrecht

Anzeige

 

Neuste Nachrichten zum Internetrecht als Newsletter Neuste Nachrichten zum Internetrecht als RSS-Feed Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Google+ Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Facebook Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Twitter Neuste Nachrichten zum Internetrecht auf Youtube

eRecht24 Live-Webinare

Empfehlung

Sören Siebert auf

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Für Webmaster und Seitenbetreiber:

Der kostenfreie Disclaimer für Ihre Website

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.