Urheberrecht

Das Urheberrecht kann mit dem technischen Fortschritt im Netz kaum Schritt halten. Texte, Musik, Bilder oder Software, alles lässt sich technisch beliebig kopieren.

Was dabei oft übersehen wird, nicht alles was technisch möglich ist, ist urheberrechtlich auch erlaubt.

Zeitgleich fanden in Deutschland, Frankreich, Spanien und den Niederlanden 20 Razzien gegen die Betreiber von kino.to statt. Im Einsatz waren über 250 Polizisten. Diese wurden von Steuerfahndern und 17 Computerspezialisten unterstützt. Dabei kam es zu Verhaftungen von 13 Personen, denen die Bildung einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen wird. ... Weiterlesen ...

Im Zeitalter des Internets ist die Verführung von „Copy & Paste“ groß, bleibt allerding nicht immer ohne Folgen. Stellt der Urheber denContent-Klau fest, droht schnell eine Abmahnung. Das ist zumindest die Regel. Aber was ist, wenn anstatt der Abmahnung „nur“ eine Schadensersatzforderung für als Zitat gekennzeichnete Texte erfolgt? ... Weiterlesen ...

Das Landgericht Bochum (LG) Bochum hat der Softwarefirma adhoc dataservice einen Auskunftsanspruch gegen die die Buhl Data Service GmbH zugesprochen und bestätigte auch einen möglichen Schadenersatzanspruch wegen Verstoss gegen die GNU Lesser General Public License (LGPL). Im einer weiteren Verfahrensstufe wird zu klären sein, wie sich der Anspruch auf Schadensersatz bei der Verletzung von Open Source-Lizenzen berechnet. ... Weiterlesen ...

"Auswärtssieg! Wir haben das Spiel gedreht", so ist auf der Homepage der Hartplatzhelden zu lesen. Nach einem dreijährigen Rechtsstreit hat der BGH entschieden, dass auf der Homepage weiterhin Bilder und kurze Videos von Amateurfußballspielen eingestellt werden dürfen. ... Weiterlesen ...

Unveröffentlichte Musik strahlt immer einen besonderen Reiz aus. Dies
dachten sich auch zwei junge Männer aus Nordrhein-Westfalen. Diese hackten
mit Hilfe von Trojanerprogrammen die Rechner bekannter Popgrößen und stahlen
unveröffentlichte Musiktitel, um diese im Internet anzubieten. Zu den Opfern
gehörten Stars wie Lady Gaga, Justin Timberlake, Kelly Clarkson und Kesha. ... Weiterlesen ...

Der Widerstand gegen das von Presseverlagen geforderte Leistungsschutzrecht reißt nicht ab. Unter dem Namen “Initiative gegen ein Leistungsschutzrecht” (IGEL) wurde nun mit Unterstützung durch mehr als 25 Blogs, Organisationen, Medien und Unternehmen eine neue Internetplattform unter www.leistungsschutzrecht.info gestartet, die ab sofort über den Stand der Debatte und die wichtigsten Argumente informieren wird. ... Weiterlesen ...

Viele Facebook-User sind in hellem Aufruhr. Zunächst machte folgender Aufruf die Runde: "Ersetzt Euer Profilbild durch ein Bild einer Comic-, Cartoon- oder Spielzeug-figur aus Eurer Kindheit und ladet Freunde ein, dasselbe zu tun." Diesem Aufruf kamen zahlreiche Facebook-User nach. Doch schnell machten Gerüchte die Runde, dass ein Anwalt gegen "alle" vorgehen würde, die ihr Profilfoto durch Comichelden ersetzt haben. ... Weiterlesen ...

Am 29.11.2010 findet eine Expertenanhörung im Rahmen der Enquete-Kommission "Internet und digitale Gesellschaft" des Deutschen Bundestages statt. Unter den 10 geladenen Experten wird unter anderem iRights.info Mitgründer Matthias Spielkamp sein, dessen Antworten auf den Fragenkatalog bereits auf der iRights-Website zur Diskussion stehen. ... Weiterlesen ...

Acta, das Anti-Piraterie-Abkommen sieht vor, am Grenzübergang Datenspeicher auf Urheberrechtsverletzungen zu kontrollieren. Somit wären iPod-Durchsuchungen und ISP-Sperren durchaus denkbar, so der deutsche IT-Branchenverband Bitkom. Sie befürchten Überspitzungen im internationalen Abkommen Acta und dass die Maßnahmen über das Ziel hinausschießen. ... Weiterlesen ...

Die GEMA wollte YouTube verbieten lassen, das Repertoire von insgesamt 75 Künstlern auf der Plattform wiederzugeben. Ein hierzu bestehender Lizenzvertrag zwischen YouTube und der GEMA war 2009 ausgelaufen. Die Verhandlungen über einen neuen Vertrag wurden nach langen Verhandlungen im Mai 2010 ohne Ergebnis abgebrochen. Daher beantraget die GEMA den Erlass einer einstweiligen Verfügung. ... Weiterlesen ...

Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...

eRecht24 Live-Webinare

 

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

Sören Siebert auf

11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 |
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

video tutorials teaser

eRecht24-Videos: IT-Recht verständlich

IT-Recht, endlich verständlich: Jetzt können auch Sie Ihre Website einfach und schnell abmahnsicher gestalten, wenn Sie richtig vorgehen!

Mehr Informationen

webinar teaser

Live-Webinare mit Rechtsanwalt Siebert

Sie fragen, Rechtsanwalt Siebert antwortet. Aktuelle Themen, umfassend und Schritt für Schritt erklärt: So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Informationen