Abmahnwarner: Abmahnungen wegen Telefonnummer im Widerrufsformular

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

Achtung Webseitenbetreiber und Online-Shops: Aktuell wird wegen der Angabe der Telefonnummer im Widerrufsformular abgemahnt! Wir erklären, was genau dahintersteckt und wie Sie nun reagieren müssen.

Was wird abgemahnt?

Im Premium-Bereich haben wir unsere Mitglieder bereits informiert: Zurzeit werden zahlreiche Online-Händler von dem Abmahnverband IDO (Interessenverband für das Rechts- und Finanzconsulting deutscher Online-Unternehmen e.V.) abgemahnt, weil sie ihre Telefonnummer in ihrem Widerrufsformular angeben.

Das deutsche Widerrufsrecht ist sehr streng. Verbraucher müssen insbesondere umfassend über ihr Widerrufsrecht belehrt werden. Jedwede Form der Irreführung ist dabei zu unterlassen. Nach der Argumentation des IDO entsteht durch die Angabe der Telefonnummer im Widerrufsformular der Eindruck, man könne das Widerrufsformular telefonisch übermitteln. Dies führe den Verbraucher in die Irre.

Sind die Abmahnungen berechtigt?

Bislang gibt es keine gerichtlichen Entscheidungen zu dieser Problematik. Unseres Erachtens dürften die Abmahnungen jedoch nicht berechtigt sein. Denn es ist nicht ersichtlich, dass ein Kunde tatsächlich auf die Idee kommt, ein geschriebenes Widerrufsformular per Telefon an den Verkäufer zu übersenden. Eine Irreführung des Verbrauchers dürfte vor diesem Hintergrund nicht gegeben sein.

Was sollten Online-Händler jetzt tun?

Auch wenn die Berechtigung der aktuellen IDO-Abmahnungen zweifelhaft ist sollten Sie die ggf. vorhandene Telefonnummer aus Ihrem Widerrufsformular entfernen. So vermeiden es, überhaupt eine Abmahnung zu erhalten (vorbeugen ist besser als heilen).

Achtung: Nur das Widerrufsformular sollte keine Telefonnummer enthalten. In der Widerrufsbelehrung ist eine Telefonnummer weiterhin Pflicht.

Fazit

Eine korrekte Widerrufsbelehrung besteht aus der Widerrufsbelehrung und dem Widerrufsformular. In der Widerrufsbelehrung muss eine Telefonnummer vermerkt werden. Im Widerrufsformular hat die Telefonnummer dagegen nichts zu suchen.

Praxis-Tipp
Für mehr Informationen nehmen Sie einfach an unserem kostenlosen Webinar "Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten" teil:

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Onlineshops: "Rücksendung unfrei"-Klauseln werden abgemahnt In vielen AGB oder auf Seiten von Onlineshops finden sich Klauseln wie "Keine unfreie Rücksendung", "unfreie Rücksendung ausgeschlossen" oder "Unfrei zurückgese...
Weiterlesen...
Abmahnung: Rechtswidrig, wenn es nur um die Kosten geht Wird eine Urheberrechtsverletzung vorgenommen, spricht der Verletzte ein Abmahnung aus und fordert die Unterlassung. Dieser Verfahrensgang ist kürzer als eine K...
Weiterlesen...
LG Hamburg: Abmahnung wegen E-Mail-Werbung Wer eine eigene Webseite betreibt und somit verpflichtet ist, im Impressum dieser Internetseite eine E-Mail-Adresse anzugeben, erhält über diese Adres...
Weiterlesen...
Abmahnkosten: Rechtsmissbräuchliche Abmahnung bei zu weit gefasster Unterlassungserklärung? Mittwettbewerber mahnen sich regelmäßig gegenseitig ab, weil der Konkurrent tatsächlich wettbewerbswidrig handelt oder in der Hoffnung,  Abmahngebühren und...
Weiterlesen...
Abmahnung: Inkasso-Anwältin Katja Günther lässt Blogger wegen falscher Pressemitteilungen abmahnen Zahlreiche Internetnutzer waren bislang von der Inkasso-Tätigkeit der Anwältin Katja Günther betroffen. Dementsprechend großes Interesse besteht innerhalb der B...
 
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

video tutorials teaser

eRecht24-Videos: IT-Recht verständlich

IT-Recht, endlich verständlich: Jetzt können auch Sie Ihre Website einfach und schnell abmahnsicher gestalten, wenn Sie richtig vorgehen!

Mehr Informationen

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support