OLG Hamm: Rechtsmissbräuchlichkeit schon bei 12 identischen Abmahnungen

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Die Richter berücksichtigten bei der Frage nach der Rechtsmissbräuchlichkeit der Abmahnungen neben der Anzahl der Abmahnungen auch den geringen Umsatz der Abmahnenden.

 

Was war passiert?

Die Betreiberin eines eBay-Shops mahnte insgesamt 12 Mitbewerber wegen der Verwendung einer veralteten Widerrufsbelehrung ab und erhob Klage gegen einen Mitbewerber, nachdem dieser sich weigerte, der Abmahnenden die Kosten für die Abmahnung zu erstatten. Nachdem das Landgericht Bielefeld die von der Klägerin abgemahnten Verstöße als Bagatellverstoß gewertet hatte und gleichzeitig die Rechtsmissbräuchlichkeit der Abmahnungen anklingen ließ, legte die abmahnende eBay-Shop-Betreiberin Berufung beim Oberlandesgericht Hamm ein – ohne Erfolg, wie nunmehr die Richter des Oberlandesgerichtes Hamm mit ihrem Urteil vom 24. März 2009 (Az. 4 U 211/08) entschieden.

Vielmehr stellten die Richter explizit die Rechtsmissbräuchlichkeit der Abmahnung heraus, da nach Ansicht des Gerichts die ausgesprochenen Abmahnungen vorwiegend dazu dienten, über die Geltendmachung von Rechtsverfolgungskosten Geld zu verdienen. Ihren Standpunkt stützten die Richter damit, dass nach ihrer Ansicht der Umsatz der Shop-Betreiberin in Höhe von maximal 200 EUR im Monat in keinem Verhältnis zur Anzahl der ausgesprochenen Abmahnungen steht und weiterhin der Neffe der eBay-Shop-Betreiberin als deren Rechtsanwalt fungierte, was ein weiteres Indiz darstellt.

Fazit:

Die Entscheidung des OLG Hamm stellt klar, dass es nicht ausschließlich auf die Anzahl der ausgesprochenen Abmahnungen ankommt, um eine etwaige Rechtsmissbräuchlichkeit zu unterstellen, sondern vielmehr auch die weiteren Umstände wie beispielsweise der Umsatz der Abmahnenden sowie die Wahl des Rechtsvertreters eine Rolle spielen können.
Rechtsmissbräuchlichkeit, Abmahnungen

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Fahrdienst Uber: Personenbeförderungsschein für Fahrer künftig gratis Neue Schlagzeilen vom Fahrdienst Uber: Nur wenige Tage nach Mitteilung des Landgerichts Frankfurt am Main, wonach Uber seinen umstrittenen Chauffeurdienst Ube...
Weiterlesen...
USA: „Rachepornos“ in Kalifornien unter Strafe gestellt Nicht selten verschenken Personen an ihre Lebenspartner freizügige Fotoaufnahmen von sich selbst oder drehen Filme als besonderen „Liebesbeweis“ – dass diese ...
Weiterlesen...
Google AdWords - Nennung von Markennamen ist Verstoß gegen Wettbewerbsrecht AdWords sind eine spezielle Form der Internetwerbung die der Suchmaschinen-Marktführer Google eingeführt hat. Die Eingabe von zusätzlichen Wörtern neben dem eig...
Weiterlesen...
AGB-Recht: Sind „Änderungsklauseln“ in AGB unzulässig? Das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz hatte darüber zu entscheiden, wie die AGB eines Webhosters zu bewerten sind, die eine Änderung des Vertrages durch den Anbie...
Weiterlesen...
Rechnung per Post: Dürfen Mobilfunkanbieter für das Zusenden von Rechnungen Zusatzkosten verlangen? Bereits im Januar 2014 musste das Oberlandesgericht Frankfurt a.M. entscheiden, ob Mobilfunkanbieter vom Kunden Zusatzkosten dafür verlangen dürfen, dass sie ...
Anzeige DSGVO
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingRechtsschutzversicherungRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support