Google Search: Das hat Deutschland 2017 gegoogelt

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

Gossip, Sport und Politik: Google ist die wohl größte Datenbank, die zeigt, was Deutschland interessiert. Wie auch 2016 hat die Suchmaschine die besonders gefragten Suchbegriffe und Themen des Jahres gesammelt und veröffentlicht. Was wollten wir Deutschen wissen? Und: Was hat den Rest der Welt bewegt?

So hat Google die Begriffe ermittelt

Damit die Listen zu den beliebtesten Begriffen nicht nichtssagend ausfallen, hat Google die Rankings nicht nach der tatsächlichen Zahl, sondern nach Begriffen, „die 2017 im Vergleich zu 2016 im Suchtrend lagen", geordnet. Keine schlechte Idee, da eine simple Auflistung der am meisten gesuchten Wörter vor allem Begriffe wie „Google“, „YouTube“ und „Facebook“ führen würde.

Diese Suchbegriffe googelt Deutschland

Spätestens nach dem WM-Sieg 2014 ist ganz Deutschland fußballverrückt. Daher ist es kein Wunder, dass Google „WM Auslosung“ auf Platz 1 der Suchbegriffe führt. Danach zeigt die bewegende Bundestagswahl ihre Wirkung: Platz 2 und 3 gehen an „Bundestagswahl“ und „Wahlomat“. Daneben suchen die Deutschen Spaß und Unterhaltung: „iPhone 8“ und „Dschungelcamp“ belegen Rang 4 und 5.

Diese Persönlichkeiten sucht Deutschland

Deutschland interessiert sich mehr für Donald Trump als die USA selbst. Während deutsche User den mächtigsten Mann der Welt auf Platz 1 der Persönlichkeitssuche hoben, interessieren sich die Amerikaner nur auf Platz 7 für Trump – und hier nur für Melania. Danach folgen auf den deutschen Plätzen Beauty- und Popstars wie Shirin David und Lena Meyer-Landrut.

Das fragt Deutschland

Google listet in seinen 2017-Rankings auch Was-, Wo- und Warum-Fragen. Dabei dominiert vor allem der G20-Gipfel. So suchten Nutzer primär „Was ist G20 Gipfel?“ und „Warum gegen G20?“. Auch weitere Fragen sind politisch konnotiert: So findet sich auf Platz 3 der Warum-Fragen „Warum will Katalonien unabhängig sein?“ und auf Platz 5 der Wo-Fragen „Wo kann ich wählen gehen?“.

Das googelt die ganze Welt

Google ermöglicht es in seiner Zusammenstellung auch, die weltweit in die Suchmaske eingegebenen Begriffe zu ranken. Dabei liegt Hurrikan Irma, der die Karibik und die USA heimsuchte, auf Platz 1. Danach hat mal wieder Apple die Welt bewegt: iPhone 8 und iPhone X liegen auf Platz 2 und 3. Der amerikanische TV-Journalist Matt Lauer und die Schauspielerin Meghan Markle fanden sich sowohl bei den beliebten Suchbegriffen als auch bei den Persönlichkeiten in den Top 5.

Fazit

Zum 17. Mal zeigt uns Google, was Deutschland und 69 weitere Länder im Web suchen. Die Ergebnisse spiegeln das wider, was wohl jeder User von sich selbst kennt: eine gesunde Mischung aus weltbewegend und unterhaltsam.

Praxis-Tipp
Für mehr Informationen nehmen Sie einfach an unserem kostenlosen Webinar "Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten" teil:

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Bundeswehr: Soldaten bekommen Richtlinien zur Nutzung von Online-Medien In der Vergangenheit haben über das Internet veröffentlichte Videos und Mitteilungen von Soldaten häufig für Aufregung gesorgt. Das Verteidigungsministerium hat...
Weiterlesen...
Achtung Abmahnung: Impressumspflicht bei Twitter?  Immer mehr Unternehmen entdecken die Vorzüge des Mikrobloggings für sich. Doch rechtlich richtig twittern ist gar nicht so einfach. Insbesondere die Imp...
Weiterlesen...
Wikileaks: Avaaz.org tritt Protestwelle los Mehr als 400.000 Unterschriften  für die Pressefreiheit bekam Avaaz.org nur an einem Tag zusammen und ruft in einer Newsletter weiterhin auf, sich an der P...
Weiterlesen...
Foto-Piraterie: Google ändert Bildersuche Bisher konnten Nutzer über Google nach Belieben Bilder suchen und direkt für den eigenen Bedarf speichern. Auf diese Weise kam es immer wieder zu Foto-Piraterie...
Weiterlesen...
Newsletter und E-Mail-Werbung: Double Opt-In ist doch erlaubt Wir hatten in der Vergangenheit schon berichtet, dass selbst das bekannte und verbreitete Double-Opt-In Verfahren zu Problemen führen kann. Die Bestätigungs-E-M...
Anzeige Datenschutz-Kit
Anzeige
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details