Facebook: Das soziale Netzwerk selektiert Freundesmeldungen

(0 Bewertungen, 0 von 5)

In den letzten Tagen und Wochen werden sich vermutlich viele Facebook-User gewundert haben, warum nur noch wenige Meldungen von Freunden eingingen und das obwohl Kommentare oder „Gefällt mir Klicks“ auf Statusmeldungen abgegeben wurden. Der Grund: Facebook änderte seit Februar diesen Jahres ohne Ankündigung die Einstellung der Nutzerkonten. Es wurden nur noch Meldungen von Freunden angezeigt, mit denen öfters interagiert wurde.

Einstellungen ändern

Diese Einstellung kann jeder Facebook-User selbst rückgängig machen. Dazu auf den Pfeil neben „Neuste Meldungen“ klicken, „Optionen bearbeiten“ auswählen und dort die entsprechende Einstellung vornehmen, dass man alle Beiträge von Freunden und Seiten angezeigt bekommen möchte.

Freunde müssen auch die Einstellung ändern

Mit der eigenen Einstellung ist es jedoch noch nicht getan, denn Facebook-Freunde mit denen weniger interagiert wird, bekommen weiterhin keine Meldungen über wichtige Statusmeldungen. Deswegen müssen auch diese die Einstellung ändern.

Einige Facebook-User greifen dazu in die Trickkiste und verbreiten Veranstaltungseinladungen, um alle Freunde gleichzeitig zu erreichen. Denn die Veranstaltungseinladungen werden noch allen User angezeigt und gemeldet. Wer ebenfalls auf diese Weise seine Freunde benachrichtigen möchte, könnte im Feld „Weitere Informationen“ den Link der Webseite Stiftung Warentest eintragen, in dem alle nötigen Schritte zur Umstellung im Detail erklärt werden.

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Altersprüfung in Online Shops: Ist der Verkauf von Tabak, Alkohol und E-Zigaretten erlaubt? Dürfen Online Shops und Händler bei eBay & Co. eigentlich Tabak, Alkohol E-Zigaretten und Shishas online verkaufen? Ist dafür eine Altersprüfung der Kunden ...
Weiterlesen...
Kundenfang: Können Händler Browser-PlugIns für Preisvergleiche verbieten lassen? Grundsätzlich müssen Händler mit Preisvergleichen (insbesondere im Internet) leben. Doch gilt dies auch für einen Vergleich, der auf der Internetseite eines O...
Weiterlesen...
Google Analytics Nutzer: Abmahnung wenn Hinweis in der Datenschutzerklärung fehlt Google Analytics stellt für Webseitenbetreiber eins der wichtigsten Analysetools dar. Die Einbindung in die eigene Seite oder den eigenen Shop muss jedoch daten...
Weiterlesen...
BGH: Schadensersatz bei Datenvernichtung Immer wieder kommt es zum Verlusten wichtiger Daten in Unternehmen. Aber was passiert, wenn es zum Datenverlust kommt, weil der Sohn eines Mitarbeiters ein PC-S...
Weiterlesen...
Meinungsfreiheit: Wörtliche Zitate aus Anwaltschreiben im Internet zulässig Das Angebot an Internetseiten, auf denen rechtliche Auseinandersetzungen kommentiert werden, ist sehr groß. Dabei darf allerdings nicht beliebig und willkürlich...
Anzeige DSGVO
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingRechtsschutzversicherungRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support