Dropbox: Webdienst sperrt Sharing-Funktion

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

Nun betrifft das Urheberrecht auch den Cloudservice Dropbox, wie der Journalist und Autor Mario Sixtus feststellen musste. Er berichtet über Twitter, dass ihm aufgrund der Meldung einer Urheberechtsverletzung in seinem Dropbox-Account die Sharing-Funktion gesperrt wurde.

Alle Daten online speichern

Dropbox ist ein seit 2007 bestehender Webdienst. Durch die Dropbox-Software „Clients“ können sich Nutzer unterschiedlicher Rechner gegenseitig Dateien zur Verfügung stellen und Online-Datensicherungen vornehmen. Nach dem Download der Software erscheint auf dem eigenen Rechner ein neuer Ordner, die sogenannte Dropbox. Hochgeladene Dateien werden auf einen zentralen Server gespeichert. Andere Nutzer, die mit ihrem Rechner den gleichen Account nutzen, haben ebenfalls Zugriff auf diese Dateien.

Meldung von Dropbox

Im Fall von Marion Sixtus wurde ein Text des Wikiwatch-Gründers Professor Dr. Wolfgang Stock gemeldet. Wer die Meldung aufrufen wollte, erhielt folgende Meldung von Dropbox:

„Auch wenn im Internet gegen das Vorgehen von Dropbox gewettert und sich darüber beschwert wird, dass dies ohne Prüfung geschehen sei und es sich dabei daher um Zensur handeln müsse, beruht das handelt von Dropbox durchaus auf einer (sinnvollen und nachvollziehbaren) Rechtsgrundlage.

Denn insbesondere die aktuelle Entscheidung des Landgerichts Hamburg “Gema ./. YouTube” (LG Hamburg Urteil vom 20. April 2012, Az. 310 O 461/10, wir berichteten) hat nochmals klargestellt, dass auch derjenige, der nicht Täter ist, als so genannter Störer für eine Rechtsverletzung haften muss, wenn er zu der Rechtsverletzung irgendwie bei trägt und nach deren Kenntnis nicht unverzüglich tätig wird.“

Der Webdienst hat nach Kenntnisnahme die Sharing-Funktion deaktiviert, um eine weitere Verbreitung des Textes zu verhindern. Damit hat sich der Clouddienst an die Vorgaben des Oberlandesgericht Hamburg (OLG Hamburg, Urteil v. 14.3.2012, Az. 5 U 87/09) gehalten. Das Nutzerkonto wurde jedoch nicht gesperrt.

Nutzer sind besorgt

Wer bisher die Dropbox als Netzwerk-Dateisystem nutzte, kann dies weiterhin tun. Es ist sinnvoll, die Dateien nicht nur auf dem Dropbox-Server, sondern auch auf dem eigenen Computer abzulegen. So ist sichergestellt, dass keine Daten abhandenkommen.

Dropbox-Nutzer müssen jedoch wissen, dass sie durch die Nutzung der Dropbox persönliche oder vertrauliche Daten fremden Dritten überlassen.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Gericht verpflichtet Blogger zur präventiven Kontrolle fremder Beiträge Das Landgericht (LG) Hamburg hat in der vergangenen Woche eine einstweilige Verfügung gegen den bekannten Blogger und Journalisten Stefan Niggemeier bestätigt. ...
Weiterlesen...
Haftung für fremde Inhalte: Blogs, Foren, User Generated Content Auf vielen Webseiten finden sich nicht nur Inhalte des Seitenbetreibers, sonder zu großen Teilen Inhalte der Nutzer. In Foren finden sich oft ausschließlich f...
Weiterlesen...
RottenNeighbor.com: Serverprobleme wegen hoher Zugriffsraten Wie wir bereits in der vergangenen Woche berichtet haben, war die umstrittene Website des Bewertungsportals für Nachbarn "RottenNeighbor.com" über zahlreiche de...
Weiterlesen...
Bilder-Abmahnungen: Ist die Namensnennung des Fotografen bei kostenlosen Pixelio-Bildern Pflicht? Im Netz gibt es unzählige Plattformen, die Bilder zur Verfügung stellen. Aber Vorsicht: Nicht immer können die Bilder ohne weiteres verwendet werden. Bei Pixeli...
Weiterlesen...
Abmahnungen gegen Forenbetreiber - Fall Supernature Durch die größer werdende Nutzeranzahl erfreuen sich Internetforen und Blogs großer Beliebtheit. Immer öfter kommt es jedoch vor, dass die Betreiber wegen Ihnen...
Anzeige DSGVO
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingRechtsschutzversicherungRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support