Datenschutzrecht: Wie hoch ist der Streitwert für eine Auskunft?

(13 Bewertungen, 3.77 von 5)

Ihnen wurde eine Auskunft verweigert und Sie möchten die diesbezüglichen Informationen nun einklagen? Zur Berechnung der Rechtsanwaltsgebühren und Gerichtskosten müssen Sie wissen, wie viel eine solche Auskunft wert sind.

Anzeige

Wie viel ist ein Auskunftsanspruch wert?

Der Streitwert beziffert die Geldsumme, die ein Streitgegenstand wert ist. An diesem berechnen sich verschiedene Gebühren, beispielsweise die Rechtsanwaltsgebühren und die Gerichtskosten. Bei einem Sachschaden ist der Streitwert relativ einfach zu beziffern: Er ist vereinfacht ausgedrückt ebenso hoch wie der Schaden bzw. die Reparaturkosten. Doch wie hoch ist der Streitwert eigentlich bei Auskunftsansprüchen? Diese Frage hatte das Oberlandesgericht Köln jüngst zu entscheiden.

Streit mit der Rechtsschutzversicherung

Der Prozess vor dem Oberlandesgericht Köln behandelte einen Streit zwischen einem Rechtsanwalt und einer Rechtsschutzversicherung. Der Rechtsanwalt klagte im Rahmen der Auseinandersetzung eine Auskunft ein. Das Gericht bezifferte den Streitwert für einen datenschutzrechtlichen Auskunftsanspruch auf 500 Euro.

Fazit: Ungefähre Einschätzung möglich

Sie möchten eine datenschutzrechtliche Auskunft einklagen? Dann können Sie sich bezüglich des Streitwerts grob nach diesem Urteil richten. Der Streitwert kann aber durchaus von den oben genannten 500 Euro abweichen. 

10000 Buchstaben übrig


Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
DSGVO: Bundesdatenschutzbehörde meldet hohe Zahl an Beschwerden Zwar ist seit dem Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung gerade einmal ein halbes Jahr vergangen – dennoch meldet die Datenschutzbeauftragte des Bundes An...
Weiterlesen...
EU-Datenschutz: Nationale Gesetze zur Vorratsdatenspeicherung sind rechtswidrig Die nationalen Regelungen in Belgien, Frankreich und Großbritannien verstoßen eklatant gegen geltende Vorschriften zum Schutz der in der EU garantierten Grundre...
Weiterlesen...
Apps für Apple: Medien und Werbetreibende legen Kartellbeschwerde ein App Tracking Transparency oder kurz: ATT, so nennt Apple sein neues Werkzeug für mehr Datenschutz. Damit müssen Nutzer von iOS 14.5 schon beim Download einer Ap...
Weiterlesen...
Datenschutz: Hat TikTok unerlaubt Gerätedaten gesammelt? TikTok hat 18 Monate lang die MAC-Adressen von Android-Nutzern gesammelt. Das berichtet das Wall Street Journal. Über die MAC-Adressen kann jedes Netzwerkgerät ...
Weiterlesen...
DSGVO: Datenschutz-Organisation geht gegen rechtswidrige Cookie-Banner vor  Es sollte eigentlich ganz einfach sein: Wer mit der Verarbeitung von Nutzerdaten zu Werbezwecken einverstanden ist, willigt ein. Alle anderen verbiete...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren regelmäßigen und kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMESuchmaschienoptimierung & OnlinemarketingRechtliche OnlineShop-Prüfung
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support