Tesla: Schlüsselchip kann gehackt werden

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Unabhängig vom konkreten Modell sind die Fahrzeuge des Herstellers Tesla viel mehr als ein reines Prestigeobjekt. Sie symbolisieren wie kaum ein anderes Auto Luxus und gleichzeitig die Möglichkeit, Mobilität auf höchstem technischen Niveau zu gewährleisten. Dabei hat sich der Hersteller ausgereifte Sicherheitsstandards auf die Fahnen geschrieben – doch ausgerechnet die weisen eklatante Lücken auf.

Anzeige

Schlüsselloses Türsystem in wenigen Sekunden geknackt

Dieben gelang es nun in London, innerhalb von wenigen Sekunden das Keyless-System des hochwertigen Teslas zu knacken – und den rund 100.000 Euro teuren Wagen gleich mitgehen zu lassen. Parallel gelang es Sicherheitsforschern, den Funk-Autoschlüssel vom Model S zu knacken: Dieser öffnet nicht nur das Auto, sondern startet es auch.

Schwache Verschlüsselung als Ursache für die Sicherheitslücke

Bereits vor über einem Jahr war die Verschlüsselung der Funkschlüssel Zielscheibe von Kritik: Damals hatte Tesla die Autoschlüssel mit einer 40 Bit Verschlüsselung ausgestattet. Nachdem klar wurde, dass diese einfach zu knacken ist, rüstete Tesla die Autoschlüssel mit einer 80 Bit Verschlüsselung aus – doch auch diese lässt sich in Versuchen innerhalb von vier Sekunden aushebeln. Vorangegangen war dem Test eine Vorarbeit von mehreren Wochen – diese ermöglicht dann das sekundenschnelle Knacken der Luxus-Karossen.

Konfigurationsfehler wurde von Tesla behoben

Die gute Nachricht für alle Tesla-Fans: Offensichtlich ließ sich die Schwachstelle auf einen Konfigurationsfehler des Herstellers der Autoschlüssel zurückführen. Das Unternehmen Pektron hatte durch eine falsche Programmierung des Transponders dafür gesorgt, dass sich der Aufwand für potenzielle Langfinger in Grenzen hält.

Tesla reagierte auf die Nachricht mit einem Softwareupdate. Nicht erforderlich war dafür der Tausch des Hardwareschlüssels. Wichtig zu wissen: Die Sicherheitslücke betraf aktuell nur das Tesla Model S. Andere Modelle wie das Model X oder das Model 3 waren von dem Konfigurationsfehler nicht betroffen und wurden daher keinem Update unterzogen.

Fazit

Keyless Schlüsselsysteme bieten eine Menge Komfort für die Fahrzeugbesitzer – beinhalten aber gleichzeitig auch große Sicherheitsrisiken. Für die meisten steht im Vordergrund, dass sich das Auto quasi von selbst öffnet, sobald das Fahrzeug den Schlüssel in der Nähe erkennt. Voraussetzung ist natürlich, dass der Fahrer den Schlüssel bei sich trägt.

Tesla-Besitzer können sich seit 2018 allerdings mit einer zusätzlichen PIN gegen Autodiebe schützen. Diese muss immer dann eingegeben werden, wenn das Auto gestartet werden soll. Selbst mit einer Schlüsselkopie ist dann der Start des Teslas nicht mehr möglich.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Captcha Aktualisieren
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Datenschutz: Wien entfernt Namensschilder an Wohnungen Eine aktuelle Meldung aus Österreich lässt die Diskussionen um Sinn und Unsinn der DSGVO erneut hochkochen. Die kommunale Hausverwaltung der Hauptstadt will Kli...
Weiterlesen...
Abberufung eines Datenschutzbeauftragten in Unternehmen Alle öffentlichen und nicht-öffentlichen Stellen oder Unternehmen in Deutschland, die personenbezogene Daten erheben, verarbeiten oder nutzen, sind gesetzlich v...
Weiterlesen...
Urteil: Wann haben Personen ein Recht auf Vergessenwerden nach Art. 17 DSGVO? Artikel 17 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gibt vor: Personen können ihre personenbezogenen Daten löschen lassen, wenn diese zum Beispiel für den Zweck,...
Weiterlesen...
DSGVO: 5000 Euro Bußgeld wegen fehlendem Auftragsverarbeitungsvertrag DSGVO: 5000 Euro Bußgeld wegen fehlendem Auftragsverarbeitungsvertrag mit DienstleisterNach und nach nimmt die Rechtsprechung zum Thema DSGVO Fahrt auf. Fehlten...
Weiterlesen...
Datenschutz: Drohen Bußgelder für Google Analytics Nutzer? Seit November 2009 dauerten die Verhandlungen mit dem Unternehmen Google wegen des Webanalyse-Tools „Google Analytics“ an und wurden jetzt vom Datenschutzbeauft...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support