Datenschutz: Leak bei Online-Comic-Editor ToonDoo

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

Kaum eine Woche vergeht, ohne dass ein Unternehmen ein Datenleak hinnehmen muss. Neuester Fall: Beim Online-Comic-Editor ToonDoo haben sich Unbekannte Zugang zu rund 6 Millionen Nutzerdaten verschafft und diese kopiert. Das meldet der Passwort-Prüfdienst „Have I Been Pwned (HIBP) über seinen Twitter-Account. Welche Daten umfasst das Datenleak? Und was sollten User jetzt tun?

Anzeige

Welche Daten wurden kopiert?

ToonDoo ist ein Online-Editor, über den Nutzer per Mausklick Comic-Strips erstellen können. Im August griffen Unbekannte auf die Userdatenbank der Plattform zu. Sie kopierten E-Mail-Adressen, Benutzernamen, Geschlecht und Wohnort. Die Cyberkriminellen konnten auch die Passwörter ergattern. Diese waren jedoch als salted hashes, also mit einem festen Algorithmus verschlüsselt gespeichert. Insgesamt konnten die Hacker so 6 Millionen Datensätze kopieren. Sie veröffentlichten diese im November in einem bekannten, aber nicht genannten Hackerforum, wie HIBP berichtet.

Daten teilweise bereits kompromittiert

Immer, wenn HIBP ein Datenleck ausmacht, nimmt es die kompromittierten E-Mail-Adressen und/oder Passwort-Hashes in seine Datenbank auf. Auf diese Weise können Nutzer selbst überprüfen, ob ihre Daten bereits gehackt wurden. Bei einem Abgleich mit der aktuellen Datenbank zeigte sich: 59 Prozent der Userdaten, die in der Datenbank von ToonDoo lagen, waren bereits Teil der HIBP-Datenbank. Sie mussten daher bereits auf anderem Wege bzw. auf anderen Portalen gehackt worden sein.

ToonDoo eine Plattform von vielen

Bisher ist unklar, wie sich die Hacker Zugang zu den Daten verschaffen konnten. Bei einem kürzlich bekannt gewordenen Leak des Unternehmens VTS Media lagen Userdaten von Pornoseiten offen in einer Datenbank im Netz. Dabei war die Datenbank ohne Passwort zugänglich. Sie führte unter anderem IP-Adressen, private Chat-Nachrichten zwischen Usern der Pornoseiten und teilweise auch E-Mail-Adressen.

Fazit

ToonDoo ist aktuell offline. Es ist nicht bekannt, ob die Hacker die Passwörter als Klartext wiederherstellen konnten und ob sie diese dann ebenfalls veröffentlicht haben. Nutzer des Portals sollten ihre Passwörter sofort ändern.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Captcha Aktualisieren
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Security-Gau: Autovermieter Buchbinder ließ Millionen Datensätze offen im Netz IT-Sicherheitsexperten sprechen schon vom bisher größten Leak der Bundesrepublik. Über Wochen oder sogar Monate konnte jeder Interessierte wohl auf die komplett...
Weiterlesen...
Gesichtsdatenbank Clearview: Unbekannter greift auf Kundenliste zu Die App Clearview führt eine riesige Datenbank mit Fotos aus dem Internet, über die es Personen identifizieren kann. Bisher nutzen vor allem US-amerikanische Be...
Weiterlesen...
Marriott-Hotels: Nur 20,3 Millionen DSGVO-Bußgeld wegen Corona Erneut hat die britische Datenschutz-Aufsicht angesichts der Wirtschaftslage eine angedrohte Geldstrafe deutlich nach unten korrigiert. Ursprünglich hatte man d...
Weiterlesen...
Recht auf Vergessen: BGH verhandelt zwei Klagen gegen Google Artikel 17 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gibt vor: Grundsätzlich haben Betroffene einen Anspruch darauf, dass ihre Daten gelöscht werden. Das Recht au...
Weiterlesen...
Neue WhatsApp-AGB: Datenschützer Caspar leitet Dringlichkeitsverfahren ein      Nicht ganz einen Monat lässt sich der weltweit beliebteste Messenger noch ohne Einschränkung nutzen. Mitte Mai dann wird WhatsApp für all di...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren regelmäßigen und kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMESuchmaschienoptimierung & OnlinemarketingRechtliche OnlineShop-Prüfung
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support