Cambridge Analytica: Hat die Datenfirma weltweit Demokratien beeinflusst?

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

2018 kam heraus: Cambridge Analytica hatte sich illegal Daten von 87 Millionen Facebook-Usern besorgt. Das Unternehmen soll die Informationen genutzt haben, um personalisierte Wahlwerbung in den USA zu schalten. Bis heute ist nicht klar, was genau Cambridge Analytica damit bewirkt hat. Seit Anfang des Jahres veröffentlicht der Twitter-Account @HindsightFiles Dokumente, die zeigen sollen, dass das Datenunternehmen mit seinen Methoden Demokratien auf der ganzen Welt beeinflusst hat. Wer steckt hinter dem Account? Und was zeigen die Dokumente?

Anzeige

Wer steckt hinter den Veröffentlichungen?

Hinter dem Twitter-Account steckt die Whistleblowerin Brittany Kaiser. Sie hat 4 Jahre lang für Cambridge Analytica gearbeitet. Nun will sie zeigen, wie die Firma mit Regierungen, Geheimdiensten, Unternehmen und Parteien zusammengearbeitet hat, um Menschen und Demokratien zu manipulieren.

Was sollen die neuen Dokumente zeigen?

Die Whistleblowerin sagt: Sie habe Beweise, die das gesamte Ausmaß zeigen, wie Cambridge Analytica die US-Wahl 2016, das Brexit-Referendum und zahlreiche weitere, wichtige Abstimmungen auf der ganzen Welt beeinflusst hat.

Das verraten die ersten Veröffentlichungen der Whistleblowerin

Brittany Kaiser hat bisher 5 Dossiers veröffentlicht. Diese zeigen, dass Cambridge Analytica in Brasilien, Kenia, Malaysia und dem Iran tätig war. Und: Sie verraten, dass John Bolton, der ehemalige Sicherheitsberater des US-Präsidenten Donald Trump, mit dem Datenunternehmen zusammengearbeitet hat. Das ist nicht alles neu, ein Teil dieser Informationen war bereits bekannt.

Deutschland an Zusammenarbeit mit Cambridge Analytica interessiert

In den Dokumenten der Whistleblowerin taucht auch Deutschland auf. So fragte 2016 ein Mitarbeiter der Berliner Datenanalysefirma Ubermetrics an, ob Cambridge Analytica an einer Zusammenarbeit interessiert sei. Ubermetrics berate Politiker und Parteien, darunter Angela Merkel. Das deutsche Unternehmen sagt jedoch: Aus dem Kontakt habe sich keine Geschäftsbeziehung ergeben.

Fazit

Ob die Dokumente der Whistleblowerin Beweise für Wahlmanipulationen liefern können, ist bisher nicht klar. Brittany Kaiser gibt an, über 100.000 Dokumente aus 68 Ländern zu verfügen. Sie will sie alle veröffentlichen.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Captcha Aktualisieren
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Marktmacht: EU-Kommission plant Binnenmarkt für Daten US-amerikanische Digitalkonzerne wie Google, Facebook und Amazon sammeln mit ihren Geschäftsmodellen riesige Datenmengen. Diese bescheren ihnen nicht nur in den...
Weiterlesen...
Gegen Cyberangriffe: Europol entwickelt Notfallplan Datenklau, DDoS-Angriffe und Trojaner: Deutschland und der Rest von Europa kämpfen gegen immer mehr Cyberangriffe. Um darauf besser vorbereitet zu sein, arbeite...
Weiterlesen...
Sicherheitssoftware ZoneAlarm: Hacker kopieren Nutzerdaten aus Forum Der Trojaner Emotet legt das Berliner Kammergericht lahm und infiziert Accounts der Humboldt-Universität. Viel besuchte Pornowebseiten führen eine ungeschützte ...
Weiterlesen...
Mastercard: Datenleck im Bonusprogramm Mit dem Mastercard Bonusprogramm „Priceless Specials“ können Karteninhaber Bonuspunkte bei jeder einzelnen Transaktion sammeln und diese gegen Prämien eintausch...
Weiterlesen...
Erstes großes DSGVO-Bußgeld: Portugiesische Klinik soll 400.000 Euro zahlen Während Datenschützer in Deutschland noch über die Namen an Klingelschildern diskutieren, erregt in Portugal ein Fall mit ganz anderen Dimensionen Aufsehen. Ein...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support