Cybercrime: Erpresser veröffentlichen Daten von US-Luftfahrtunternehmen

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

Unternehmen stehen heute vor der Herausforderung, ihre Daten so zu sichern, dass Dritte darauf nicht unbefugt zugreifen können. Dass das jedoch nicht nur kleineren Firmen, sondern auch großen Konzernen schwerfällt, zeigen immer wieder Datenleaks bekannter Player. Das musste jetzt auch der US-Technologieproduzent Visser Precision feststellen. Dieser verfügt über interne Daten von Boeing, SpaceX und Lockheed Martin. Kriminellen gelang es, diese im Netz zu veröffentlichen. Wie kam es dazu? Und welche Daten standen online?

Anzeige

Darum landeten die sensiblen Daten online

Die Täter infizierten die Rechner von Visser Precision mit der Ransomware DoppelPaymer. Diese verschlüsselte alle Daten. Die Täter forderten ein Lösegeld, um die Daten wieder zu entschlüsseln. Visser Precision zahlte jedoch nicht. Daraufhin veröffentlichten die Kriminellen Daten, die sie von den Rechnern bei Visser Precision kopiert hatten.

Welche Daten wurden veröffentlicht?

Die Täter stellten sensible Daten der Konzerne SpaceX, Boeing und Lockheed Martin online. Ein Informant des britischen Nachrichtenportals The Register hatte diese entdeckt. Unter den Daten waren zum Beispiel Zahlungsinformationen, juristische Unterlagen, Spezifikationen einer Antenne eines Mörserabwehrsystems von Lockheed Martin und Dokumente über das Fertigungsprogramm von SpaceX.

Sensible Firmendaten immer mehr im Fokus

Ransomware-Kriminelle setzen verstärkt darauf, nicht mehr nur Geld für die Entschlüsselung von Daten zu verlangen, sondern auch kopierte Daten zu veröffentlichten. So kündigten die Entwickler der Schädlinge "Maze" und "Sodinokibi" Ende 2019 an, Infektionen nicht mehr nur publik zu machen, sondern auch interne Unternehmensdaten im Web zu veröffentlichen. Alternativ wollen sie die sensiblen Daten an Konkurrenzfirmen verkaufen.

Fazit

Lockheed Martin gab gegenüber The Register an, über den Vorfall Bescheid zu wissen. Das Unternehmen reagiere mit seinem „Standard-Antwortverfahren für mögliche Cyber-Vorfälle“ in seiner Lieferkette. Zugleich ließ es wissen, dass es viel Aufwand in die Cybersicherheit investiere und Zulieferer dabei unterstütze und anleite. Visser Precision, SpaceX und Boeing haben sich zu dem Vorfall bisher nicht geäußert.

Anzeige

10000 Buchstaben übrig


Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Datenschutz: 60 Beschwerden wegen Erfassung von Kontaktdaten in Niedersachsen Gäste und Kunden, die in Niedersachsen zum Beispiel Cafés oder Friseure besuchen, müssen ihre Kontaktdaten angeben. Ansonsten dürfen sie das Geschäft nicht betr...
Weiterlesen...
Datenpanne bei Oracle: Milliarden Daten ungeschützt im Web Oracle ist ein US-amerikanischer Soft- und Hardwarehersteller. Der Sicherheitsexperte Anurag Sen entdeckte jetzt, dass Oracles Tochterunternehmen BlueKai eine r...
Weiterlesen...
Datenskandal: Berliner Polizei im Fokus Seit 2013 hat die Berliner Polizei in ihrem internen System Abfragen geduldet und keinerlei Löschungen vorgenommen. Die Datenschutzaufsicht hat dieses Vorgehen ...
Weiterlesen...
Cookie-Banner: Millionen-Bußgelder für Amazon und Google in Frankreich Wieder einmal werden zwei Internet-Giganten wegen mangelndem Datenschutz zur Kasse gebeten. Diesmal hat die französische Aufsichtsbehörde CNIL die Bußgelder ver...
Weiterlesen...
Datenschutz: 30.000 Euro Bußgeld für spanische Fluggesellschaft wegen Cookie-Banner „Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren sie damit die Verwendung von Cookies“. Seit dem jüngsten Urteil des Europäischen Gerichtshofs ist klar, d...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren regelmäßigen und kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMESuchmaschienoptimierung & OnlinemarketingRechtliche OnlineShop-Prüfung
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support