Domainrecht: Berlin verliert im Streit um www.berlin.com

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Streitigkeiten um Domainnamen gibt es immer wieder. Und das Problem betrifft nicht nur private Webseitenbetreiber. Auch öffentliche Seiten sind davon betroffen, dass andere ´ihre´ Namen für die eigene Webseite benutzen. Das Land Berlin hat sich genau deswegen mit dem Betreiber von www.berlin.com nun vor Gericht gestritten.

Kommerzielle Nutzung von www.berlin.com war Berlin ein Dorn im Auge

In dem Fall ging es darum, dass ein privater Betreiber sich die Seite www.berlin.com registriert hatte. Auf der Seite sind Informationen zu Hotels, Kultur, Restaurants etc. zu finden. Auf der Webseite ist außerdem ein Hinweis auf deutsch und englisch eingeblendet. Dieser Disclaimer weist die Nutzer darauf hin, dass Berlin-Experten die Seite betreiben und nicht das Land Berlin.

Das Land Berlin ging dennoch gegen die Benutzung der Seite vor. Berlin betreibt selbst seit mehr als 20 Jahren die Domain www.berlin.de. Dort können die Besucher Informationen über Tourismus, Politik, Kultur etc. in Berlin finden.

Urteil: berlin.com darf weiterhin privat betrieben werden

Das LG Berlin hat den Fall jetzt entschieden (Urteil vom 27.03.2017, Az. 3 O 19/15). Berlin kann danach den Betrieb der Webseite www.berlin.com nicht verbieten. Durch den Disclaimer wird deutlich, dass die Seite keine ´offizielle´ Berlin Seite ist, sondern privat betrieben ist. Die Nutzer werden also ausreichend darauf hingewiesen, wer die Seite betreibt.

Das Landgericht hat außerdem argumentiert, dass ´.com´ nicht länderbezogen ist und die Nutzer nicht davon ausgehen, dass dahinter ein Hoheitsträger steht. Durch die Menge an Webseiten geht der Nutzer wohl auch nicht mehr davon aus, dass die Webseite mit ´berlin´ in der Bezeichnung direkt dem Namen Berlin zuzuordnen ist.

Anzeige

Da die meisten Nutzer aber ohnehin heutzutage über Suchmaschinen ihre Informationen suchen, wird Ihnen dort sowieso angezeigt, dass es sich bei berlin.de um die offizielle Hauptstadtseite handelt. Bei berlin.com wird entsprechend der Hinweis gezeigt, dass die Webseite nicht mit dem Land Berlin als Betreiber in Verbindung steht.

Praxis-Tipps:

1.    Seien Sie bei der Auswahl Ihrer eigenen Domain umsichtig. Recherchieren Sie vorab, ob Ihr Wunschname vielleicht schon benutzt wird! Achten Sie besonders darauf, dass Ihre Domain keine fremden Markennamen enthält. Hier drohen schnell sehr teure Abmahnungen!

2.    Lassen Sie sich beraten, wenn Sie feststellen, dass ein Konkurrent eine Domain benutzt, die Ihrer sehr ähnlich ist oder eine von Ihnen angemeldete Marke enthält.

3.    Lesen Sie hier auch noch einmal unserem ausführlichen Ratgeber zu Tipps und Tricks für den besten Domainnamen: https://www.e-recht24.de/artikel/domainrecht/7205-der-optimale-domainname.html

Praxis-Tipp
Für mehr Informationen nehmen Sie einfach an unserem kostenlosen Webinar "Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten" teil:

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
DENIC: Löschung von Domains nur mit gerichtlichem Titel Domains, die mit „.de“ enden, werden bei der DENIC, dem Interessenverband Deutsches Network Information Center, angemeldet. Auch Löschungen erfolgen bei der DEN...
Weiterlesen...
Domainrecht: Wann haftet der Admin-C bei Registrierung einer Domain? Der Bundesgerichtshof hatte sich in einer aktuellen Entscheidung mit der Stellung des Admin-C und der Frage auseinanderzusetzen, wann der Admin-C für Rechtsverl...
Weiterlesen...
Domainrecht: Haftet ein Domain-Parking Unternehmen für rechtsverletzende Domains? Bereits im November 2010 hatte sich der Bundesgerichtshof mit der Haftung eines Domain-Parking Anbieters zu beschäftigen. Aktuell hatte nun das Oberlandesgerich...
Weiterlesen...
BGH: Sedo trifft keine Vorabprüfungspflicht für geparkte Domains Der BGH hat in einem Urteil entschieden, dass der Betreiber der Domain-Handelsplattform Sedo nicht für Markenverletzungen seiner Kunden haftet. Aufgrund der hoh...
Weiterlesen...
Domainrecht: Haben Gemeinden bei der Registrierung von Domains Vorrang? In früheren Entscheidungen über Streitigkeiten um Domains wie etwa „heidelberg.de“ vertraten Gerichte bisher mehrheitlich die Auffassung, dass Städte und Geme...
 
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

video tutorials teaser

eRecht24-Videos: IT-Recht verständlich

IT-Recht, endlich verständlich: Jetzt können auch Sie Ihre Website einfach und schnell abmahnsicher gestalten, wenn Sie richtig vorgehen!

Mehr Informationen

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support