Domaingrabbing - EURid geht mit Domainsperrungen vor

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Die EURid (European Registry of Internet Domain Names) mit Sitz in Brüssel ist die zentrale Verwaltungsstelle für die neuen .eu - Domains. Ihre Aufgabe besteht darin die offiziellen Registrierungsstellen zu ernennen und den Ablauf der Domain -Eintragung auf mögliche Rechtsverstöße hin zu überprüfen. Durch die Einführung einer neuen attraktiven Top-Level-Domain wie .eu wurden jedoch auch viele Domain - Grabber auf den Plan gerufen. Deren Ziel ist es möglichst prominente Adressen zu reservieren und später mit Gewinn weiter zu verkaufen.

Um dies zu verhindern gab es verschiedenen Phasen der Registrierung. Voraussetzung dabei ist immer, dass der zukünftige Inhaber der Domain seinen Sitz in den Mitgliedsstaaten der EU hat. Hierbei konnten zunächst Rechteinhaber gleichlautender Adressen mit anderer Endung (Sunrise 1), danach Inhaber weiterer privilegierter Rechte wie Firmennamen (Sunrise 2)  und schließlich die Allgemeinheit (Landrush) ihre gewünschten .eu -Domains registrieren lassen. Dieses Vorgehen war in vielen Fällen erfolgreich, da aufmerksame Rechteinhaber sofort die neue Domain registrierten. Mit dem Start der Landrush - Periode war es jedoch zu Unregelmäßigkeiten gekommen. So registrierten etliche kleine Firmen mit Sitz in New York eine Vielzahl attraktiver Domains. Dabei bedienten sie sich so genannter Registrare.

Die EURid hat nach Bekanntwerden des Verdachtes sofort reagiert und ca. 74.000 .eu - Adressen bis zu einer gerichtlichen Entscheidung vorläufig suspendiert. Sie wirft den Registraren Vertragsbruch vor, da diese die Domains nur registriert hätten, um sie später weiter zu verkaufen. Diese Form des massenhaften Domain - Grabbings nennt man Warehousing. EURid sieht die Inhaber der gesperrten Domains und die Registrierungsstellen als eine Einheit an, da dahinter der gleiche Personenkreis steckt. Zu klären ist noch, ob ein ordentliches Gericht mit den Verfahren beauftragt wird oder sich das extra für .eu - Streitigkeiten eingerichtete zentrale Schiedsgericht in Prag der Sache annehmen wird.

Fazit:
Das konsequente Vorgehen von EURid ist ein richtiger Schritt. Die professionelle  kommerzielle Verwertung von Domains, die durch Grabbing erlangt wurden, ist ein großes Ärgernis. Problematisch kann eine Suspendierung mit anschließendem gerichtlichem Verfahren jedoch werden, wenn Einzelpersonen, Gruppen oder Firmen aus Unwissenheit fremde, möglicherweise bessere, Rechte durch die Registrierung einer Domain verletzen. In einem solchen Fall sollte man einen fachkundigen Rechtsanwalt kontaktieren, der im Wege einer außergerichtlichen Streitbeilegung oder gütlichen Einigung die Sache klärt.

Autor: Stud. Jur. Philipp Otto

Rechtsanwalt Sören Siebert
www.kanzlei-siebert.de

 

 

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Captcha Aktualisieren
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Domainstreit: Darf der Betriebsrat den Unternehmensnamen als Domain registrieren? Grundsätzlich steht es jedem frei, eine Domain im Internet zu registrieren. Doch darf auch eine sogenannte Betriebsrats-Domain betrieben werden, wenn sie den ...
Weiterlesen...
Sex und sachsen-anhalt.com Unter der Domain www.sachsen-anhalt.com war bis vor kurzem nicht etwa eine Darstellung des betreffenden Bundeslandes zu finden, sondern ein „erotischer Br...
Weiterlesen...
Fehler bei der Domainregistrierung: Teil VII – Domainkonnektierung Bei der Domainregistrierung treten oft Fehler auf, die erhebliche finanzielle Konsequenzen nach sich ziehen können. In unserem Beitrag erläutern wir die 10 häuf...
Weiterlesen...
Mitwohnzentrale.de- Gattungsnamen grundsätzlich zulässig Der BGH (AZ: I ZR 216/99) hat in der lange erwarteten Entscheidung um mitwohnzentrale.de die generelle Zulässigkeit von beschreibenden Gattungsnamen bejaht...
Weiterlesen...
BGH: Sedo trifft keine Vorabprüfungspflicht für geparkte Domains Der BGH hat in einem Urteil entschieden, dass der Betreiber der Domain-Handelsplattform Sedo nicht für Markenverletzungen seiner Kunden haftet. Aufgrund der hoh...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support