Domains: DENIC vergibt ab morgen ein- und zweistellige .de-Domains

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Jahrelang betrug die Mindestlänge von .de-Domains 3 Zeichen – dies wird sich ab dem 23. Oktober 2009, 9.00 Uhr ändern: Zu diesem Zeitpunkt beginnt die öffentliche Registrierungsphase der begehrten ein- und zweistelligen Domainnamen.

Auch an dieser Stelle gilt wie so häufig im Domain-Business: „First come, first served“ – wer zuerst kommt und wessen Provider dann auch noch schnell genug ist, der erhält die Domain. Grund für die schlagartige Änderung der Domainbedingungen ist eine Rechtsstreitigkeit mit dem Konzern VW. Nachdem dieser im Juni 2008 vor dem OLG Frankfurt erwirkt hatte, dass die DENIC die Domain vw.de zum Zwecke des gleichberechtigten Wettbewerbs für das Wolfsburger Unternehmen registrieren muss, hatte die DENIC hiergegen Nichtzulassungsbeschwerde beim Bundesgerichtshof eingelegt.

Kürzlich erhielt die DENIC eine entsprechende Stellungnahme, dass das Urteil vom OLG Frankfurt aufrecht erhalten wird, sodass in der Folge nunmehr die Domainregistrierungsbedingungen geändert wurden und nun jedermann die Gelegenheit hat, ein- und zweistellige .de-Domains zu registrieren.

Fazit:

Es stellt sich die Frage, inwieweit die begehrten Domains überhaupt frei auf den Markt gelangen werden und ob diese sich nicht gleich vielmehr von Domaingrabbern unter den Nagel gerissen werden – bei aller Euphorie sollte jedoch bei jeder Domainregistrierung bedacht werden, dass auch zweistellige Buchstabenkombinationen markenrechtlichen Schutz genießen können (z.B. „EF“ für Sprachreisen).

Um kostenintensive Abmahnungen zu vermeiden, kann es jedem Webmaster nur empfohlen werden, vorab eine entsprechende Markenrecherche beim Deutschen Patent- und Markenamt durchzuführen und im Zweifel einen Experten mit der Markenrecherche zu beauftragen.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Datenschutz: Drohen Bußgelder für Google Analytics Nutzer? Seit November 2009 dauerten die Verhandlungen mit dem Unternehmen Google wegen des Webanalyse-Tools „Google Analytics“ an und wurden jetzt vom Datenschutzbeauft...
Weiterlesen...
Kundenbewertungen: Reicht einmaliges Essen im Restaurant für negative Kritik aus? Heutzutage informieren Nutzer vorher in Online-Bewertungsportalen oder Zeitschriften über Hotels und Restaurants. Dadurch kann man sich ein Meinungsbild über ...
Weiterlesen...
Verkaufsverbot: Keine Adidas - Artikel mehr bei Amazon und eBay? Der Hersteller von Sportartikeln Adidas hat angekündigt, den Verkauf seiner Produkte über Online-Verkaufsplattformen wie Amazon, eBay & Co. verbieten zu wol...
Weiterlesen...
Kostenlose Zugaben: Dürfen Optiker für eine kostenlose Zweitbrille werben? Das Heilmittelwerbegesetz stellt u.a. für Optiker Grenzen in der eigenen Werbung auf. Der Bundesgerichtshof hat jetzt die Frage beantwortet, ob Händler für ei...
Weiterlesen...
E-Books: Ist der Weiterverkauf erlaubt? Bücher zu kaufen, zu lesen und dann weiterzugeben oder zu verkaufen ist normal und erlaubt. Aber gilt das auch für eBooks? Der Verbraucherzentrale Bundesverband...
Anzeige DSGVO
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support