10% für jedes Tor: Viele Händler haben sich bei WM Rabatten verkalkuliert

(6 Bewertungen, 4.33 von 5)

Mit dem 7:1-Sieg der deutschen Mannschaft hat niemand gerechnet, auch die Unternehmen nicht, die ihren Kunden für jedes Tor Rabatt versprochen haben. Mit Preisanhebungen über Nacht und anderen Aktionen haben einige Unternehmen reagiert und ziehen damit die Wut der Kunden auf sich.

Anzeige

Viele WM Rabattaktionen werden für Händler sehr teuer

Im Rheinland versprach eine Bäckerei ihren Kunden ein Gratisbrötchen pro Tor. Schneekoppe warb mit 60% bei sechs Toren und ein Autoteile-Händler kündigte sogar 35% Rabatt für jedes Tor an. Für die Unternehmen ist der 7:1-Sieg ein Verlustgeschäft und manch einer versuchte den finanziellen Verlust durch Preisanhebungen über Nacht einzudämmen. Kunden reagieren verärgert und fühlen sich betrogen. Auf den Facebook-Seiten wurden die Unternehmen mit verärgerten Kommentaren konfrontiert und reagierten teilweise kommentarlos mit der Wiedereinstellung der alten Preise.

Der Holiday-Park hatte ebenfalls eine Rabatt-Aktion angekündigt. 10% Nachlass pro Tor versprach der Freizeitpark seinen Gästen auf der Unternehmensseite bei Facebook. Auf den Tickets erfuhren die Besucher dann, dass diese Tickets nur bis zum 13. Juli gültig sind. Im Facebook-Post wurde diese Bedingung erst nachträglich eingefügt. Eine Optikerkette warb mit 10% Rabatt pro Tor. Bis Mittwoch haben die Kunden noch die Möglichkeit etwa eine Gleitsichtbrille für 150 Euro zu kaufen, die regulär rund 500 Euro kostet.

Kfzteile24.de entschuldigte sich bei den Kunden

Der Autoteilehändler kfzteile24.de hatte den Kunden 5% Rabatt pro Tor versprochen. Allerdings stiegen die Preise nach dem Spiel der deutschen manschaft, anstatt zu fallen. Der Anbieter entschuldigte sich bei seinen Kunden für die plötzliche Preisanhebung und erklärte dies mit einem Softwarefehler. Das Unternehmen arbeite mit einem Kalkulationsalgorithmus, der Tagespreise erstellt. Dabei habe es einen Rundungsfehler gegeben, der einige Preise unverhältnismäßig verändert habe, erklärt kfzteile24.de in einer Stellungnahme. Mittlerweile ist dieser Fehler behoben und die Preise wurden dem normalen Tagesniveau angepasst.

Fazit:

Über den 7:1-Sieg der deutschen Mannschaft können sich Kunden immer noch freuen, denn die Unternehmen, die mit Rabatt- oder Gratisaktionen warben, werden ihr Versprechen wohl einhalten müssen oder zumindest ohne Trickserein offen mit den Kunden kommunizieren. Auf der Facebookseite des Holiday-Parks zeigten die Besucher sogar Verständnis für das Unternehmen, das erst nachträglich über eine zeitliche begrenzte Gültigkeit der Tickets informierte.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Silbentrennung: Geheime Botschaft im Arbeitszeugnis? Arbeitszeugnisse werden immer wieder zum Streitthema – dabei geht es nicht nur um den Inhalt, sondern oft auch um die Form. Seit Einführung von PC, Textverarbei...
Weiterlesen...
Überblick und Vergleich der Versandkosten bei Online-Shops Wer die Höhe der Versandkosten in Online-Shops im Auge behalten will, verliert schnell den Überblick. Sind diese zu hoch? Was verlangen vergleichbare ...
Weiterlesen...
Arbeitsrecht: Dürfen Beamte nebenbei einen Erotik-Chat betreiben? Nebentätigkeiten neben der eigentlichen Arbeit sind oft ein Problem. Nun musste sich das Verwaltungsgericht Aachen fragen, ob ein Dienstherr zwei Beamten den ...
Weiterlesen...
Neue EU-Vorschriften: Verbot irreführender Werbung und aggressiver Verkaufspraktiken Am 12. Dezember 2007, also knapp zwei Wochen vor Weihnachten, treten EU-weit strenge Vorschriften in Kraft, mit denen irreführende Werbung und aggressive V...
Weiterlesen...
Achtung Amazon-Händler: Dürfen fremde Produktfotos verwendet werden? Amazon-Händler verwenden für ihre Angebote Produktfotos um die angebotenen Artikel gut zu bewerben und dem Käufer einen Eindruck zu verschaffen. Dabei können ...
Anzeige Datenschutz-Kit
Anzeige
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details