Angaben “versicherter Versand” und “unversicherter Versand” sind wettbewerbswidrig

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Das Landgericht Mannheim hat entschieden (Urteil v. 13.09.2006, Az. 24 O 80/06), dass die Angaben „versicherter Versand“ und „unversicherter Versand“, insbesondere bei eBay-Auktionen, wettbewerbswidrig sind.

Anzeige

Trotz zahlreicher Abmahnungen, sind viele Unternehmer noch immer der Ansicht, dass sie mit einer entsprechenden Angabe sich vor eventuellen Ansprüchen des Verbrauchers, im Falle des Verlusts oder der Beschädigung der verschickten Ware, schützen könnten. Ein Irrtum, denn ein Unternehmer trägt grundsätzlich die Gefahr dafür, dass die Ware beschädigt wird oder verloren geht. Eine Möglichkeit diese auf den Verbraucher „umzuwälzen“ gibt es nicht.

Nach Auffassung der Mannheimer Richter, würden die Angaben „versicherter Versand“ und „unversicherter Versand“ beim Verbraucher jedoch genau den gegenteiligen Gedanken erregen, nämlich dass es an ihm läge für einen sicheren Gefahrenübergang zu sorgen. Dies würde – so die Richter – dem Verbraucher regelrecht vortäuschen das er die Versandgefahr trage und nicht der Unternehmer.

eBay selbst reagierte vor einiger Zeit bereits mit der Entfernung der Option für den versicherten und unversicherten Versand, was einige Händler jedoch dazu bewegte die Angaben einfach in ihren Artikelbeschreibungen unterzubringen. Hiervon ist jedoch dringend abzuraten.

Fazit:

Schon mit der Entfernung der Auswahl-Option machte eBay deutlich, dass die Angaben nicht weiter verwendet werden sollten. Händler die diese einfach in ihre Artikelbeschreibung einfügen, setzen sich einem entsprechend hohen Abmahnrisiko aus. Spätestens mit dem Urteil des LG Mannheim sollte nun jedem gewerblichen Händler klar sein, entsprechende Angaben zum versicherten und unversicherten Versand nicht mehr weiter zu verwenden.

 Autor: Christian Hense

Rechtsberatung rechtssicherer eBay-Shop: RA Sören Siebert

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Captcha Aktualisieren
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Widerrufsrecht bei eBay-Auktionen Über die Frage, ob Käufern bei Geschäften über Auktionsplattformen wie eBay ein Widerrufsrecht zusteht, wurde lange Zeit gerichtlich und außergerichtlich gestri...
Weiterlesen...
Bilder im Netz: Pixelio-Fotograf verklagt Pixelio-Kunden und gewinnt Die Nutzung von Bildern aus Bildagenturen scheint immer komplizierter zu werden. Das jetzige Urteil des LG Köln, das über die Abmahnung eines Fotografen zu en...
Weiterlesen...
Die 10 häufigsten Fehler bei eBay-Verkäufen: Teil 7-unvollständige Preisangaben Abmahnungen sind für eBay-Verkäufer an der Tagesordnung. Vor allem gewerbliche Anbieter sind mit zahllosen rechtlichen Vorgaben konfrontiert, Verstöße hiergegen...
Weiterlesen...
Google Places: falsche Adressangaben können abgemahnt werden Google ermöglicht es im Rahmen ihres Dienstes „Google Places“, dass Unternehmen Adressdaten, Angebote und sonstige Informationen des Unternehmens über Google ve...
Weiterlesen...
Neue EU-Vorschriften: Verbot irreführender Werbung und aggressiver Verkaufspraktiken Am 12. Dezember 2007, also knapp zwei Wochen vor Weihnachten, treten EU-weit strenge Vorschriften in Kraft, mit denen irreführende Werbung und aggressive V...
Anzeige DSGVO
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support