Offline: Amazon will mit eigenen Stores durchstarten

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Amazon kennt keine Grenzen: Online ist der Internetgigant bereits unglaublich breit aufgestellt, doch das scheint nicht zu reichen. Geplant sind nun auch eigenen Offline-Stores für ein direktes Kauf- und Beratungserlebnis bei Amazon.

Anzeige

Amazon steigt in Offline-Handel in Deutschland ein

Auch wenn Amazon zu den erfolgreichsten Online- und E-Commerce-Plattformen gehört, scheint dies nicht zu reichen. Amazon möchte auch ein Stück des Kuchens, wenn es um den umsatzstarken stationären Retail-Handel geht. Dieser macht noch immer über 90 % am Gesamtumsatz aus – für Amazon genug Potenzial, selbst dort endlich mit eigenen Ladengeschäften einzusteigen.

Mit dieser Idee vervollständigt Amazon sein Shopping-Portfolio: einkaufen, sowohl online als auch offline. Je nachdem, was der Kunde in dem Moment möchte: er hat nun die Wahl zwischen dem schnellen und bequemen Online-Kauf und dem Gang zum nächsten Store, in welchem er die Produkte direkt begutachten und sich dazu beraten lassen kann.

Unterschiedliche Geschäftsfelder im Offline-Handel

Damals startete Amazon mit dem Verkauf von Büchern – heute bietet Amazon nahezu jedes Produkt online an. Es stellt sich die Frage, wie Amazon seine Geschäfte in Deutschland aufstellen und gestalten möchte: Buchläden, eigene Stores für Echo, Elektronik und Kindle, Lebensmittelläden wie Amazon-Go in den USA? Eigentlich ist alles möglich.

Inwieweit Amazon dabei auf zahlreiches Verkaufs- und Beratungspersonal setzt, wird sich zeigen. Doch wie bei den offline Apple-Shops kann es gut sein, dass Amazon hier ähnlich vorgehen wird, um den Verbrauchern vor allem eigene Produkte wie Amazon Echo oder Amazon Kindle näher zu bringen und zu erklären.

Fazit

Laut Amazon-Deutschlandchef Ralf Kleber ist es „keine Frage des Ob, sondern des Wann“ – somit steht fest, dass es künftig eigene Amazon-Shops in Deutschland geben wird. Nicht auszuschließen ist, dass Amazon auch im Offline-Handel weiterhin fleißig Kundendaten sammeln und auswerten wird, um seinen Kunden in Zukunft ein noch besseres Kauferlebnis bieten zu können.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
BGH: Onlineshops dürfen keine Hinsendekosten bei Widerruf verlangen Die Frage des Widerrufsrechts und der hierdurch entstehenden Kosten beschäftig Händler und Kunden regelmäßig. Nun hat der BGH entscheiden, ob Händler Versandkos...
Weiterlesen...
Markenrecht: Amazon darf Konkurrenzprodukte als Suchergebnis anzeigen Egal, was Sie benötigen, Amazon hat es – wenn nicht das Original, dann doch wenigstens eine ähnliche Version. Diesen Eindruck erweckt der Suchalgorithmus des On...
Weiterlesen...
Werbung im Netz: Vorsicht bei "Tiefpreisgarantie" Viele Händler versuchen Kunden dadurch zu gewinnen, dass sie mit sogenannten Tiefpreisgarantien werben. Will man diese Garantie als Kunde dann einlösen, drück...
Weiterlesen...
Achtung Abmahnung: Shopbetreiber müssen sich beim Verkauf von Bio-Lebensmitteln zertifizieren lassen Auch im Netz wird der Markt für Bio-Lebensmittel immer größer. Online Shops haben hier aber ein Problem: Allein ein Bioprodukt genügt und der Shopbetreiber mu...
Weiterlesen...
EuGH entscheidet über Pflichtangaben im Impressum Der BGH (Az.: I ZR 190/04, Beschluss vom 26.04.2007) hat in einem aktuellen Fall dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) mit Sitz in Luxemburg nun die Frage vorgele...
Anzeige Datenschutz-Kit
Anzeige
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details