Grenzüberschreitender Handel: Versand ins Ausland bald günstiger?

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Während Verbraucher bei einer Vielzahl von Händlern hierzulande keine Versandkosten mehr zahlen müssen, sieht die Lage bei Bestellungen im Ausland anders aus. Hohe Versandkosten schränken den grenzüberschreitenden Handel nach wie vor ein. Das will die EU-Kommission jetzt ändern und den Auslandsversand endlich günstiger machen. Einen entsprechenden Entwurf haben die EU-Abgeordneten mit großer Mehrheit abgesegnet. Was erwartet Shop-Betreiber? Und worauf können sich Verbraucher einstellen?

Anzeige

Das plant die EU-Kommission

Auslandssendungen sind zu teuer: Aktuell kostet es Verbraucher drei- bis fünfmal mehr, wenn sie im Ausland statt im Heimatland bestellen. Eine neue EU-Verordnung soll daher den Paketmarkt transparenter und damit günstiger machen.

Darum will die EU-Kommission günstigere Preise

Die hohen Preise für den Versand ins Ausland hemmen weiter den grenzüberschreitenden Handel. So fand die EU-Kommission in einer Studie heraus, dass viele Konsumenten erst gar nicht im Ausland bestellen, da sie mit zu hohen Versandkosten rechnen. Mehr als zwei Drittel der Studienteilnehmer gaben an, wegen zu hoher Lieferkosten nicht im Ausland zu kaufen.

So will die Kommission für günstigere Preise sorgen

Um für günstigere Preise zu sorgen, will die EU-Kommission alle Paketdienstleister dazu verpflichten, die Kosten für grenzüberschreitende Sendungen offenlegen. Verbraucher sollen diese Preise dann auf einer zentralen Webseite vorfinden – ähnlich eines klassischen Preisvergleichsportals. Auf diese Weise können sie sich über die günstigsten Anbieter informieren. Das von der Kommission erhoffte Resultat: ein erhöhter Wettbewerb, der die Preise senkt.

Darüber hinaus sollen nationale Aufsichtsbehörden den Paketmarkt mehr überwachen. Sie sollen dazu die entsprechenden Kompetenzen erhalten. Daneben sollen Paketdienstleister insgesamt einen umfangreicheren Einblick in ihr Schaffen gewähren. Anbieter mit weniger als 50 Mitarbeitern sind davon nicht betroffen.

Auswirkungen auf den Online-Handel

Letztendlich will die EU-Kommission mit diesen Maßnahmen einen transparenteren und günstigeren Online-Handel schaffen. Das wiederum könnte dem E-Commerce einen weiteren Aufschwung bescheren, der sowohl Shop-Betreiber als auch Konsumenten nutzt.

Fazit

Die neue EU-Verordnung soll bereits im Mai in Kraft treten. Paketdienstleister dürften bereits jetzt daran arbeiten, ihre Preise für den Auslandsversand neu zu kalkulieren. Shopbetreiber und Verbraucher können sich dagegen freuen: Mit günstigeren Preisen wächst der Handel in Europa ein Stückchen weiter zusammen.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Online-Shops: Müssen auch ausländische Händler ein Impressum führen?  Ein fehlendes Impressum auf Internetseiten von Onlineshops ist häufig Grund einer Abmahnung. Dabei stellt sich die Frage, ob auch ausländische Anbieter ei...
Weiterlesen...
Steuerhinterziehung: Amazon sperrt hunderte chinesische Händler Amazon hat rund 500 Konten chinesischer Händler eingefroren und die gelagerte Ware beschlagnahmt. Der Grund: Das Berliner Finanzamt geht davon aus, dass die Hän...
Weiterlesen...
AGB-Recht: Sind „Änderungsklauseln“ in AGB unzulässig? Das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz hatte darüber zu entscheiden, wie die AGB eines Webhosters zu bewerten sind, die eine Änderung des Vertrages durch den Anbie...
Weiterlesen...
Widerruf: Belehrung und Musterformular müssen denselben Empfänger haben Händler müssen sowohl in der Widerrufsbelehrung als auch im Muster-Widerrufsformular eine Adresse angeben, an die Verbraucher ihre Retoure schicken können. Das ...
Weiterlesen...
Betrug im Onlinehandel: Betrugsmasche über DHL Packstationen trifft immer mehr Shopbetreiber Betreiber von Online-Shops sollten in diesen Tagen aufpassen. Zurzeit findet eine Betrugsmasche immer häufiger Nachahmer. Dabei finden gestohlene Kreditkarten...
Anzeige Datenschutz-Kit
Anzeige
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details