DocMorris: Apothekenautomat bleibt in Deutschland verboten

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

Verschreibungspflichtige Medikamente dürfen hierzulande auch weiterhin nur von Apothekern ausgegeben werden. Das Oberlandesgericht Karlsruhe hat einen kurzzeitig betriebenen Automaten von Internet-Versender DocMorris für unzulässig erklärt. Bestellung per Video und maschinelle Ausgabe entsprächen nicht den Vorschriften des Arzneimittelgesetzes. Geklagt hatte unter anderem der Landesapothekerverband Baden-Württemberg.

Anzeige

Bestellung und Beratung per Video-Chat

Nur wenige Tage konnten die Einwohner der Gemeinde Hüffenhardt im Frühjahr 2017 den DocMorris-Dienst nutzen. Um Medikamente anzufordern, nahmen sie über ein Videoterminal mit einem Apotheker in den Niederlanden Kontakt auf. Gängige Arzneimittel lagerte DocMorris vor Ort und gab sie bei Bedarf über einen Automaten an die Kunden ab. Mehrere Apotheker und ein Berufsverband wehrten sich mit einer einstweiligen Verfügung gegen das aus ihrer Sicht wettbewerbswidrige Angebot.

Unterschied zwischen Automat und Online-Apotheke

Das Verbot durch das Landgericht Mosbach wurde jetzt vom OLG Karlsruhe bestätigt (Az. 6 U 36/18, 6 U 37/18, 6 U 38/18 und 6 U 39/18). DocMorris verstoße gegen das Arzneimittelgesetz, wonach verschreibungspflichtige Medikamente nur von Apothekern an Verbraucher ausgehändigt werden dürfen. In der Berufung hatte DocMorris argumentiert, der Automatenbetrieb entspreche dem Versandhandel von Medikamenten. Das sah das OLG anders. Die Präparate würden zunächst ohne eine konkrete Bestellung in Hüffenhardt eingelagert. Beim Versandhandel dagegen erfolge die Bestellung durch den Endverbraucher, bevor das Arzneimittel bereitgestellt, verpackt und verschickt werde.

Vorschriften der Apotheken-Betriebsordnung

Das Oberlandesgericht sah außerdem einen Verstoß gegen die Prüf- und Dokumentationspflichten für Apotheker. Durch die Kontrolle per Video-Chat sei nicht gewährleistet, dass eventuelle Änderungen auf der Verschreibung gleich bei Abgabe der Medikamente vermerkt würden. Eine Revision ließ das Gericht nicht zu. DocMorris kann aber noch Nichtzulassungsbeschwerde einlegen und den Fall so vor den Bundesgerichtshof bringen.

Fazit

Patienten und der Bürgermeister von Hüffenhardt bedauern das endgültige Verbot des Apothekenautomaten. Die kleine Gemeinde in Baden-Württemberg verfügt über keine niedergelassene Apotheke. Medikamente erhalten die 2000 Einwohner nur im sechs Kilometer entfernten Nachbarort.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Captcha Aktualisieren
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
eBay & Co: Darf mit einer „Echtheitsgarantie“ für Ware geworben werden? Werden auf Verkaufsplattformen wie eBay hochpreisige Artikel etwa aus dem Bereich Schmuck verkauft, so ist für Verbraucher besonders wichtig, dass die Ware au...
Weiterlesen...
Online Shops: Abmahnung, weil ein „Mindermengenzuschlag“ verlangt wird? Online-Händler sind verpflichtet, die Preise und alle Preisbestandteile für den Verbraucher anzugeben. Auch Preisaufschläge müssen deshalb gekennzeichnet werd...
Weiterlesen...
BGH-Urteil: Widerrufsrecht für Matratzen auch nach Schutzfolienentfernung Wer eine Matratze im Internet bestellt, darf künftig guten Gewissens auch ohne Schutzfolie probeliegen. Denn der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass Onlineh...
Weiterlesen...
Amazon-Marketplace: 40.000 Euro Schadensersatz wegen schlechter Bewertung? Kundenbewertungen können für Händler sehr gut oder sehr schlecht sein. Ist die Bewertung positiv ist sie zugleich gute Werbung für den Händler. Negative Bewer...
Weiterlesen...
Versandkosten auf Anfrage: Ein No-Go in Online-Shops? Bei einer Bestellung in Online-Shops möchten Kunden über die Versandkosten vorab informiert werden. Leider erfüllen nicht alle Händler diesen Wunsch. Das Kamm...
Anzeige DSGVO
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support