PayPal Commerce Platform: Was erwartet Händler?

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Bereits vor einigen Jahren hatte PayPal damit begonnen, seinen Zahlungsdienst anderen Netzwerken, Banken und Unternehmen zu öffnen. Jetzt geht PayPal den nächsten Schritt: Der Payment-Dienstleister schafft eine Plattform mit dem Namen PayPal Commerce Platform. Sie soll Unternehmen beim globalen Handel unterstützen. Shop-Betreiber sollen so schnell und kompetent auf Trends und Entwicklungen im E-Commerce reagieren können. Was genau ist die PayPal Commerce Platform? Und was erwartet Händler?

Anzeige

Das ist PayPal Commerce

PayPal Commerce ist eine Komplettlösung, die auf die spezifischen Bedürfnisse von Marktplätzen und Lösungsanbietern zugeschnitten ist. Dafür bringt PayPal auf der Plattform Technologien, Dienstleistungen, Tools und Finanzierungslösungen für Firmen aller Größen zusammen. Damit will PayPal seine Vision von einem offenen Handel und Partnerschaften umsetzen, so Bill Ready, ECP und Chief Operating Officer von PayPal. Ziel ist unter anderem der Zugang zu globalen Märkten, Betrugsprävention auf Basis von KI und Machine Learning sowie die Bereitstellung einer vereinfachten globalen Compliance.

Das haben Händler von PayPal Commerce

PayPal will Händler dabei unterstützen, global zu wachsen. Dabei soll PayPal Commerce helfen, globale Richtlinien des Handels einzuhalten, wie zum Beispiel Anti-Geldwäsche-Richtlinien, die Datenschutz-Grundverordnung, die zweite Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) und Know Your Customer (KYC). Zudem soll die Plattform Händler unterstützen, die Anforderungen von Mobile Payment, Mobile Commerce, Cross-Channel-Commerce und Social Commerce zu meistern. Und: Händler sollen auf ein größeres Payment-Angebot zugreifen können. Unterm Strich will Paypal mit seiner Plattform den gestiegenen Bedürfnissen von Händlern im Rahmen der Digitalisierung Rechnung tragen. Davon sollen vor allem kleinere Unternehmen profitieren, die viele Entwicklungen selbst finanziell nicht stemmen können.

Hier startet PayPal Commerce

PayPal Commerce startet neben Großbritannien, den USA, Frankreich, Italien und Spanien auch in Deutschland. Ende des Jahres soll die Plattform dann in mehr als 120 Märkten verfügbar sein.

Fazit

PayPal schafft eine Komplettlösung für den digitalen Handel. Facebook Marketplace, Big Commerce, Instagram, Shopware und PrestaShop haben bereits angekündigt, PayPal Commerce zu nutzen.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Fahrdienst Uber: Personenbeförderungsschein für Fahrer künftig gratis Neue Schlagzeilen vom Fahrdienst Uber: Nur wenige Tage nach Mitteilung des Landgerichts Frankfurt am Main, wonach Uber seinen umstrittenen Chauffeurdienst Ube...
Weiterlesen...
Pflicht zur Angabe von Auslandsversandkosten Viele gewerblich auf eBay tätige Händler stellen ihre Artikel auf eBay Deutschland ein, bieten jedoch häufig – um ihren potentiellen Käuferkreis zu erhöhen – au...
Weiterlesen...
E-Commerce: Amazon führt „Preisparität“ für Verkäufer ein Preisparität – was modern klingt, könnte sich schnell zum Ärgernis für Verkäufer auf Amazon entwickeln. Unter dem Begriff „Preisparität“ vermarktet Amazon derze...
Weiterlesen...
E-Commerce: Müssen Händler die Aus- und Einbaukosten bei defekter Ware tragen? Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat sich kürzlich in zwei verbundenen Verfahren mit der Frage beschäftigt, ob ein Våerkäufer im Fall des Defekts einer von ...
Weiterlesen...
Internet-Bestellung: Onlinehändler müssen Liefertermine angeben Das neueste Smartphone und die modernste Konsole sind noch nicht einmal erschienen, da wollen gut informierte Fans sie bereits bestellen. Wie sollen Shop-Betrei...
Anzeige DSGVO
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support