E-Commerce: Online-Shopping wird zum Event

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

Längst ist Online-Shopping zum festen Bestandteil im Alltag der Verbraucher geworden. Allerdings sind die Zeiten, in denen die Übergabe der bestellten Ware bestenfalls in Zalando-Manier mit großem Jubel begrüßt wurde, schon lange vorbei: Unboxing-Videos von Influencern auf YouTube & Co. machen es vor – auch die Warenlieferung wird mittlerweile als Event zelebriert.

Anzeige

Unboxing-Videos liegen im Trend

Ob Handtaschen und Kleidungsstücke aus dem Luxussegment oder Duschgel, Lippenstift und Lidschatten aus dem Drogeriemarkt nebenan: Die Videoplattformen verzeichnen von Tag zu Tag mehr Videos, in denen es ausschließlich um Marketing und Kommerz geht. Eins der wichtigsten Instrumente sind dabei die sogenannten Unboxing-Videos. Sie zeigen, wie der User ein Produkt aus der Verpackung nimmt und vorstellt. Unboxing-Videos können dabei einen äußert informativen Charakter annehmen, sind aber letztendlich nichts anderes als digitale Werbung mit kommunikativer Prägung.

Vor dem Unboxing kommt die Paketlieferung

Onlinehändler setzen mit Marketingmaßnahmen aber schon deutlich vor dem Unboxing an – so soll schon die Warenlieferung zum Event werden und den Kunden vom Unternehmen überzeugen, bevor er die bestellte Ware überhaupt in den Händen hält. Entsprechende Strategien nutzen zum Beispiel die Versand-, aber auch die Produktverpackung.

Während die Versandverpackung das eigentliche Transportmedium ist, steht die Produktverpackung prominent im Zentrum der Aufmerksamkeit. Sie ist in der Lage, die Produktqualität zu betonen oder sogar zu steigern und ist in Zeiten der Produktvielfalt ein wichtiges Kriterium zur Differenzierung und Positionierung.

Paketlieferung als Markenpräsentation

Klar ist: Die Verpackung von Produkten ist beim Online-Shopping nicht nur notwendiges Übel, sondern ein relevantes nice-to-have, das letztendlich auch kritische Kunden an die eigene Marke binden kann. Dies kann durch ganz unterschiedliche Elemente geschehen – die Zugabe von Beilagen bzw. Give-aways ist dabei fast schon Tradition und wird von Kunden mittlerweile fest erwartet.

Daneben nutzen Unternehmen aber auch:
• Farben und Gestaltung im Sinne der Corporate Identity
• Etikettendesign als Verbindung zwischen Verpackung und Marke
• Düfte und Gerüche beim Öffnen des Paketes.

Grundsätzlich gilt bei allen Maßnahmen: Sie müssen nicht nur zum Unternehmen, sondern auch zum konkreten Produkt passen.

Fazit

Wer sich als Onlinehändler Mühe bei Verpackung und Lieferung gibt, der wird zuverlässig mit besseren Bestellzahlen und dem dazu gehörigen Umsatz belohnt. Dank unterschiedlicher Tools lässt sich das auch konkret messen – wichtig dabei: Die Kosten für das eigene Marketing rund um die Paketlieferung sollten immer auch zum Wert der Ware passen. Übertriebene Gadgets und überteuerte Beilagen werden von Kunden zwar geschätzt – machen aber aus betriebswirtschaftlichen Überlegungen heraus nur bedingt Sinn.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Lieferpflicht auch bei falscher Preisauszeichnung Im Falle einer falschen Preisauszeichnung auf einer Website hat der Kunde auch dann einen Anspruch auf Lieferung der Ware, wenn der angegebene Preis weit unter ...
Weiterlesen...
Onlineshops: Beginnt die 14 tägige Widerrufsfrist durch Zustellung beim Nachbarn? Häufig werden Waren, die über das Internet erworben werden, durch Versandunternehmen bei hilfsbereiten Nachbarn abgegeben, wenn der Kunde nicht erreichbar ist...
Weiterlesen...
Untersuchung des Kartellamts: Behindert der Internetriese Amazon den freien Wettbewerb? Wegen Vertragsklauseln für seine Marketplace-Händler steht Amazon unter Verdacht, den freien Wettbewerb zu behindern. Das Bundeskartellamt überprüft nun besagte...
Weiterlesen...
Onlineshops: Werbung “Rechnung mit ausgewiesener 19% Mehrwertsteuer” ist irreführend Die Frage, ob der Hinweis eines Händlers, seine Ware werde mit einer Rechnung versandt, welche die Mehrwertsteuer ausweise, eine wettbewerbswidrige Irreführung ...
Weiterlesen...
Amazon: Ist das Sperren von Kundenkonten bei zu vielen Retouren erlaubt? Onlineshopping ist aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Einer der größten Anbieter in diesem Bereich ist der Internetriese Amazon. Die Plattform ist ...
Anzeige DSGVO
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support