E-Commerce: Mobile Schaufenster bei WhatsApp

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

Der Messenger WhatsApp zielt mehr und mehr auf Unternehmen. Kataloge oder mobile Schaufenster sollen in Zukunft dafür sorgen, dass Produkte und Dienstleistungen auch über den Kurznachrichtendienst präsentiert werden können. Dies soll die Interaktion zwischen Anbietern und Kunden deutlich erleichtern – und vor allem auch beschleunigen.

Anzeige

Informationen müssen nicht mehr einzeln gesendet werden

Auch bisher konnten Unternehmen die eigenen Produkte über WhatsApp präsentieren. Allerdings hatte diese Möglichkeit einen großen Nachteil, denn: Informationen konnten nur einzeln gesendet werden. Dies soll nun anders werden: Einzelne Produkte sollen dann mit den dazugehörigen Produktinformationen über den Account hinterlegt werden. Zu den denkbaren Produktinformationen gehören dabei nicht nur die passenden Beschreibungen, sondern auch Produktcodes oder der Preis.

Gleichzeitig Verbesserung der Kommunikation

WhatsApp soll damit zu einem richtigen Katalog werden, der professionell Produkte und Dienstleistungen präsentiert. Bei Kundenanfragen können die Unternehmen in Chats mit den Kunden auf Unklarheiten eingehen und weitergehende Informationen anbieten. Dies soll die Interaktion einfacher machen und in Zukunft auch das Einkaufen über den Chat ermöglichen. Überflüssig wird mit der Schaufenster-Funktion aber auch der Verweis auf die eigene Webseite: User können somit vollständig im Chat verbleiben und von dort ihren online-Einkauf erledigen.

Katalogfunktion in vielen Ländern verfügbar

Zum Start der neuen Schaufenster-Funktion bietet WhatsApp den Dienst in mehreren Ländern an. Das ist zum Beispiel Deutschland, aber auch Großbritannien, die USA, Brasilien, Mexiko, Indien und Indonesien. Eine Erweiterung auf alle anderen Länder, in denen WhatsApp genutzt wird, ist bereits in Planung.

Voraussetzung für die neue Funktion ist die WhatsApp Business App. Diese steht sowohl für Android- als auch für iOS-basierte Endgeräte zur Verfügung. Besonders lohnenswert scheint die Funktion für Kleinbetriebe zu sein: Sie können unter anderem die lokale Nähe zu den Kunden nutzen, um Angebote und Dienstleistungen wirkungsvoll zu präsentieren.

Fazit

Der virtuelle Warenkorb bringt für Unternehmen aber noch weitere Vorteile, denn: Der Katalog über WhatsApp ist in der Einrichtung deutlich einfacher zu handhaben als die Programmierung der eigenen Webseite. WhatsApp übernimmt zudem das Hosting der Kataloge – dies ist gerade für die Unternehmen von Interesse, die ihre Online-Aktivitäten gerade über Messenger-Dienste abwickeln. WhatsApp Business wird nach offiziellen Angaben mittlerweile von fünf Millionen Kunden genutzt – zumindest für Kunden im Geltungsbereich der DSGVO muss hier aber noch geklärt werden, inwieweit die mobilen Schaufenster auch mit den europäischen Datenschutzrichtlinien zu vereinbaren ist.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Captcha Aktualisieren
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Online-Handel: BGH folgt EuGH bei Frage nach Zahlung von Versandkosten Im Fall des Widerrufs und der Warenrücksendung durch einen Verbraucher, muss der Online-Händler meist die Kosten der Rücksendung tragen. Die Frage, wer die Kost...
Weiterlesen...
Amazon: Lieferung mittels Cloud Cam und Key direkt in die Wohnung Jeder hat es wahrscheinlich schon einmal erlebt: Man wartet sehnsüchtig oder sehr dringend auf ein Paket. Leider kann man nicht immer nur Zuhause sitzen und war...
Weiterlesen...
Impressum auf Internetseiten: Wer, wo und wie? - Die Entscheidung des BGH In Deutschland muss jeder geschäftsmäßige Dienst im Internet nach § 6 TDG ein Impressum enthalten. Da ein geschäftlicher Dienst nicht zwingend auch gewerblich s...
Weiterlesen...
Neues Urteil: Amazon für fehlende Textilkennzeichnung und Grundpreisangabe verantwortlich Immer wieder steht das Internetversandhaus „Amazon“ in der Kontroverse. Nun hat das Oberlandesgericht Köln entschieden, dass das Unternehmen für fehlende gese...
Weiterlesen...
Online Shops: Führt eine „Best Price Garantie“ die Kunden in die Irre? Viele Unternehmen versuchen Kunden mit sogenannten Niedrigpreis-Garantien anzulocken. In diesem Zusammenhang musste sich das Landgericht Coburg mit der Frage ...
Anzeige DSGVO
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support