Gewährleistung: Bayerische SPD fordert Ausweitung auf 5 Jahre

(2 Bewertungen, 5.00 von 5)

Aktuell beträgt die Gewährleistungsfrist in Deutschland 2 Jahre. Tritt danach ein Problem bei einem Produkt auf, schauen Verbraucher in die Röhre. Sie müssen es neu kaufen. Die Landtags-SPD von Bayern will die Frist für Elektrogeräte daher ändern. Sie findet: Mit 2 Jahren ist diese zu kurz. Was erhofft sich die SPD von einer längeren Frist? Und wie sieht die Gewährleistungsfrist in anderen EU-Ländern aus?

Anzeige

Was erhofft sich die SPD von einer längeren Gewährleistungsfrist?

Die Bayerische SPD will die Gewährleistungsfrist von 2 Jahren auf 5 Jahre anheben. Die Partei will Hersteller so dazu bringen, langlebigere Produkte zu produzieren. Und: Bei einer längeren Gewährleistung würden sie wieder mehr auf Reparaturen als auf den Austausch von Ware setzen.

Längere Gewährleistung als brauchbare Lösung?

Unklar ist, ob Hersteller auf diese Weise tatsächlich wieder langlebigere Produkte produzieren würden. Denn: Den Gewährleistungsanspruch hat der Käufer gegenüber dem Verkäufer. Letzterer muss also dafür sorgen, dass der Kunde ein Produkt erhält, das einwandfrei funktioniert. Tritt ein Fehler auf, muss der Verkäufer dafür geradestehen. Der Hersteller ist von diesem Ablauf bis dahin nicht berührt. Erst, wenn der Verkäufer den Hersteller für seine für die Gewährleistung entstandenen Mühen und Kosten in Regress nimmt, muss der Hersteller ebenfalls für das fehlerhafte Produkt geradestehen.

Ebenfalls unklar ist, ob Händler defekte Produkte wieder öfter reparieren statt ersetzen würden. Denn: Der Kunde entscheidet in der Regel selbst, ob er sein Produkt repariert oder durch Neuware ersetzt haben möchte. So kann der Kunde auch dann Neuware verlangen, wenn die Reparatur für den Verkäufer eigentlich etwas günstiger wäre.

So handhaben andere EU-Länder die Gewährleistung

Schweden gewährt grundsätzlich 3 Jahre Gewährleistung. Island und Norwegen geben Verbrauchern auf langlebige Produkte 5 Jahre Gewährleistung. Finnland und die Niederlande machen die Gewährleistungsfrist von der zu erwartenden Lebenszeit eines Artikels abhängig.

Fazit

Erst im Herbst letzten Jahres forderte Hamburgs Justizsenator Till Steffen (Grüne), das Gewährleistungsrecht für Elektrogeräte auszudehnen. Es sei technisch von Herstellern geplant, dass diese bereits nach kurzer Zeit den Geist aufgeben.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
P2B-Verordnung: Was müssen Online-Plattformen jetzt beachten? Seit wenigen Tagen ist die Platform-to-Business-Verordnung (P2B) in der EU in Kraft getreten. Sie verpflichtet Online-Plattformen dazu, gegenüber ihren Unterneh...
Weiterlesen...
Facebook-Shop: Neue Verkaufsmöglichkeit für Online-Händler Während Kartellbehörden weltweit über die wachsende Marktmacht von Facebook diskutieren, plant Mark Zuckerberg einen weiteren Ausbau seines Imperiums. In versch...
Weiterlesen...
Mehrwertsteuerreform: Was gilt seit 01. Juli 2021 für Onlinehändler? Seit dem 01. Juli 2021 gilt in der EU das sogenannte Mehrwertsteuer-Digitalpaket. Dies wirkt sich für Onlinehändler und die Akteure im E-Commerce insbesondere a...
Weiterlesen...
Impressumspflicht: Was muss im Impressum einer Aktiengesellschaft (AG) stehen? Allgemeine Angaben Betreibt eine Aktiengesellschaft eine Website, müssen zunächst der Name des Unternehmens sowie der Rechtsformzusatz „AG“ oder „Aktiengesells...
Weiterlesen...
Gewährleistung beim Onlinekauf: Verbraucher müssen sperrige Güter nicht zurückschicken Wenn die bestellte Doppelbettmatratze oder der Wäschetrockner Mängel aufweisen, ist das für Kunden und Händler gleichermaßen ärgerlich. Denn eine Rücksendung is...
Anzeige DSGVO
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren regelmäßigen und kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMESuchmaschienoptimierung & OnlinemarketingRechtliche OnlineShop-Prüfung
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support