Impressumspflicht: Abmahnung bei fehlendem Geschäftsführer und Handelregisternummer?

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Das LG Hamburg hatt zu entscheiden, ob ein Verstoß gegen die Impressumspflicht vorliegt, wenn dort keine vertretungsberechtigte Person bzw. die Angaben zum Handelregister fehlen.

Anzeige

Was war geschehen?

Beide Parteien sind Anbieter von Serviceleistungen, die auf dem Gebiet des Raumausbaus und Ladenbaus erbracht werden. Die Klägerin beanstandete, dass aus dem Internetauftritt des beklagten Unternehmens nicht der Vertretungsberechtigte, die Handelsregisternummer sowie das Handelsregister im Impressum hervorgehe. Sie mahnte die Beklagte daher ab und begehrte Unterlassung, ohne dass eine Reaktion erfolgte und erhob daraufhin Klage. Die Beklagte war der Meinung, dass ihre Webseite die beanstandeten Impressumsangaben nicht benötige, weil diese lediglich Werbung zum Inhalt habe und zudem durch ein in den USA ansässiges Unternehmen gestaltet wurde.

Entscheidung des Gerichts

Das LG Hamburg schloss sich in seinem Urteil vom 19.08.2011 (Az.: 327 O 332/10) nicht der Auffassung der Beklagten an und gab der Klägerin Recht. Das Gericht führte aus, dass das Impressum entsprechend dem Telemediengesetz die beanstandeten Angaben enthalten müsse. Bei ihrem Fehlen sei von einem Wettbewerbsverstoß auszugehen.

Dass ein Unternehmen aus den USA die Webseite gestaltet habe, sei unerheblich, da es sich um einen in deutscher Sprache gehaltenen Internetauftritt unter einer “eu” Domain der Beklagten handele. Dabei sei darüber hinaus ohne Relevanz, dass die Webseite zum größten Teil aus Werbung bestehe. Bei den inkriminierten Verstößen handele es sich aufgrund des Überschreiten der wettbewerbsrechtlichen Erheblichkeitsschwelle auch nicht um eine reine Bagatelle.

Fazit:

Das Urteil zeigt zum einen, dass bei der Erstellung einer Webseite jenseits der inhaltlichen und gestalterischen Fragen den Angaben im Impressum genügend Aufmerksamkeit zukommen sollte und zum anderen, dass auf eine berechtigte Abmahnung bei fehlenden Pflichtangaben reagiert werden sollte. Webseitenbetreiber können zur Erstellung bzw. Überprüfung des Impressums ihrer Webseite den Impressum Generator von eRecht24 nutzen.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Fahrtvermittlungsdienst: Berlin verbietet Uber, Uber wehrt sich vor Gericht Nachdem Uber bereits in Hamburg verboten wurde, droht dem Fahrdienst nun auch in Berlin rechtlicher Ärger. Die Stadt Berlin hat den Dienst verboten. Per Eilan...
Weiterlesen...
Abmahnung wegen Bilderklau: Wie teuer ist die Übernahme fremder Produktfotos?  Über die Nutzung eines Bildes entscheidet, wer das Bild gemacht hat. Insbesondere im Internet werden aber häufig einfach fremde Fotos oder andere Bilder...
Weiterlesen...
Abmahnfalle Facebook: Was Sie tun können, um nicht wegen geteilter Vorschaubilder abgemahnt zu werden Die Nachricht, dass Facebook-Nutzer wegen eines geteilten Links abgemahnt werden können, hat für viel Ärger und große Verunsicherung bei Facebook-Nutzern gesorg...
Weiterlesen...
Jetzt noch möglich: Verpackungen für 2015 lizenzieren Online-Händler müssen laut der Verpackungsverordnung sicherstellen, dass ihre versendeten Verpackungen auch recycelt werden. Wer dies nicht tut, riskiert eine A...
Weiterlesen...
E-Commerce: Nach Gesetzesänderung 40 Euro Pauschalgebühr bei Zahlungsverzug   Eine aktuelle Gesetzesänderung hilft Unternehmen, deren Geschäftskunden sich im Zahlungsverzug befinden. Die Händler können jetzt eine Pauschalgebühr ...
Anzeige Datenschutz-Kit
Anzeige
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details