Verkauf über das Internet: Markenhersteller vs. Onlinehänder

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Einige Markenhersteller verbieten den Verkauf ihrer Produkte über das Internet. So haben in den letzten Monaten Adidas, Lowa, Deuter und Mammut ihren Händlern verboten, ihre Produkte über nicht exklusive Onlineplattformen wie zum Beispiel Amazon, zu verkaufen.

Anzeige

Markenhersteller wollen Kontrolle behalten

Bei Adidas bedeutet das z.B., dass ein Verkaufsverbot dann besteht, wenn die Plattform, auf der die Artikel angeboten werden, über keinen eigenen Shop für die Adidas-Marken verfügt oder wenn verschiedene Händler dieselben Produkte anbieten.

Alle Unternehmen begründen ihre Maßnahme damit, dass es sich bei ihren Produkten um größtenteils erklärungsbedürftige Artikel handelt. Eine nach Ansicht der Hersteller oftmals notwendige Beratung und geeignete Präsentation bzw. Vorführung der Produkte findet nach Angabe der Hersteller beim Einkauf im Internet jedoch gerade nicht statt. Vielmehr lassen sich die Kunden vorab im Fachgeschäft fachkundig beraten, um das Produkt dann möglichst günstig im Internet zu kaufen.

Umsatz in Fachgeschäften sinkt

Die Fachgeschäfte, die gute Arbeit leisten, bleiben hingegen auf der Ware sitzen – den Umsatz machen die Händler im Internet. Die Anbieter im Internet können im Gegensatz zu den Fachgeschäften niedrigere Preise anbieten. Dies ist den Herstellern logischerweise ein Dorn im Auge.Außerdem verlieren die Hersteller beim immer weiter steigenden Onlinehandel die Kontrolle über ihre Vertriebskanäle. Auch der Kampf gegen Markenpiraterie soll durch das Onlineverkaufsverbot vereinfacht werden.

Fazit:

Viele Markenhersteller versuchen, den Vertrieb über das Internet zu unterbinden. Das Vorgehen der Hersteller beschäftigt inzwischen jedoch das Bundeskartellamt. Es bleibt abzuwarten, wie das Bundeskartellamt das Vorgehen der Hersteller beurteilt. Diese Entscheidung dürfte auch von anderen Herstellern mit Spannung erwartet werden.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Captcha Aktualisieren
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
eBay: Darf der Verkäufer eine Auktion jederzeit abbrechen? Immer wieder beschäftigt die Gerichte die Frage, ob ein Verkäufer bei eBay eine Auktion vorzeitig beenden darf. In diesem Zusammenhang hat das Amtsgericht Dar...
Weiterlesen...
Online-Shops: Abmahnung wegen Werbung mit "24 Monaten Gewährleistung"? In Zeiten von immer mehr Einkaufsmöglichkeiten über das Internet wird es für Online-Händler immer schwieriger, sich von ihren Konkurrenten abzuheben. Viele On...
Weiterlesen...
Abmahnung wegen Verwendung von Anti-Abmahn-Klausel „Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt“ – Verwender solcher Klauseln, die eigentlich vor kostenpflichtigen Abmahnungen schützen sollen, werden seit neuestem v...
Weiterlesen...
Neue Widerrufsbelehrung für den Onlinehandel – Teil II

Achtung! Dieser Beitrag ist veraltet! Ausführungen zum aktuellen Widerrufsrecht finden Sie in unserem neuen Beitrag "Neues Widerrufsrecht: Was Shopbetreiber und eBay-Händler wissen müssen".

Mit einer Reaktionszeit von mehreren Jahren nach Auftreten der ersten Diskussionen, Abmahnungen und Gerichtsurteile zur Musterwiderrufsbelehr...
Weiterlesen...
Abmahnung wegen Preisangaben: Welche Kosten müssen Händler genau angeben? Händler müssen bei der Werbung für ihre Leistungen die sogenannte Preisangabenverordnung beachten (PAngV). Doch wie genau müssen sie bei der Preisangabe sein, w...
Anzeige DSGVO
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support