Onlineshops: Google - Gütesiegel Trusted Stores auch bald in Deutschland verfügbar

(3 Bewertungen, 4.33 von 5)

Seit etwa einem Jahr zertifiziert Google Webshops in den USA mit seinem Gütesiegel „Google Trusted Stores". Jetzt will der Internetgigant sein Gütesiegel auch Onlineshops in Deutschland zur Verfügung stellen. Sechs E-Commerce-Unternehmen sollen zum Launch den Anfang machen.

Anzeige

Gütesiegel für mehr Vertrauen bei den Kunden

Durch Studien ist seit Jahren bekannt, dass Online-Käufer verstärkt auf Gütesiegel achten und diesen vertrauen. Daher hat Google ein Zertifizierungsprogramm entwickelt, um die Konversationsrate in Webshops zu erhöhen und den Kunden mehr Sicherheit bei Internetkäufen zu bieten. Seit einem Jahr zertifiziert Google mit seinem Gütesiegel Webshops in den USA. Bald wird das neue Gütesiegel „Google Zertifizierte Händler“ auch in Deutschland eingeführt. Sechs Onlineshops werden beim Launch in Deutschland teilnehmen. Dabei handelt es sich im die Unternehmen Atelco, Pearl, fahrrad.de, Campz, Spartoo und hardwareversand.de. Diese sechs Shops werden nach der Zertifizierung mit dem neuen Logo von Google ausgestattet.

Zertifizierung ist für Händler kostenlos

Den sechs teilnehmenden Shops werden sicherlich viele weitere folgen, da die Zertifizierung für Händler kostenlos ist. Group Product Manager Brian Marquard von Google Shopping glaubt an den Erfolg des neuen Programms, da durch die Zertifizierung die US-Onlineshops eine deutliche Umsatzsteigerung verzeichnen konnten, so Marquard. Um das Gütesiegel zu erhalten, müssen die Onlinehändler nachweisen, dass sie einen hervorragenden Kundenservice und einen zuverlässigen Versand bieten.

Google bietet mit dem Gütesiegel Käuferschutz

Wenn Nutzer einen Webshop mit dem neuen Logo aufrufen und die Maus über das Logo bewegen, erscheint ein kleines Informationsfenster mit einer Statistik zum Webshop. Aus dieser kann der potenzielle Kunde entnehmen, wie es um den Versand und Service des Händlers bestellt ist. Gleichzeitig garantiert Google durch das Logo, dass sie Kunden bei Problemen gern behilflich sind.

Der Google-Käuferschutz ist für Bestellungen bis zu einem Warenwert von 1.000 Euro gültig. In einem Blogpost heißt es zum maximalen Warenwert, dass dieser für Bestellungen im Laufe eines Lebens gelten soll. Noch sind unterschiedliche Versionen des Logos in der Testphase, um herauszufinden, wie die Informationen für zertifizierte Webshops am besten dargestellt werden können.

Fazit:

Bei Käufen im Internet ist es für Kunden sinnvoll, auf zertifizierte Händler zu achten, bei denen Informationen zur Zuverlässigkeit und Kundenservice einsehbar sind. Auch der Käuferschutz bietet zusätzlich Sicherheit für Kunden, so dass viele Händler das Google-Logo sicher gern nutzen werden.

Eine rechtliche Prüfung von Shop, AGB, Widerruf oder Buttonlösung ist von der Google Zertifizierung jedoch nicht umfasst.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Kundenfang: Können Händler Browser-PlugIns für Preisvergleiche verbieten lassen? Grundsätzlich müssen Händler mit Preisvergleichen (insbesondere im Internet) leben. Doch gilt dies auch für einen Vergleich, der auf der Internetseite eines O...
Weiterlesen...
Groupon & Co.: Ehrendoktortitel für 39.- Euro ist rechtswidrig Beim Gutscheinportal Groupon werden Nutzern in aller Regel lokale, verbilligte Angebote für Restaurants, Massagen, Reisen etc. angeboten. Vor kurzem vermittelte...
Weiterlesen...
E-Commerce: Müssen Händler die Aus- und Einbaukosten bei defekter Ware tragen? Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat sich kürzlich in zwei verbundenen Verfahren mit der Frage beschäftigt, ob ein Våerkäufer im Fall des Defekts einer von ...
Weiterlesen...
AGB in Onlineshops: „Höhere Gewalt-Klausel“ unwirksam? Mit der Frage, ob die AGB-Klausel "Wenn höhere Gewalt oder sonstige Umstände vorliegen, deren Beseitigung unmöglich ist, entfällt die Leistungspflicht" wirksam ...
Weiterlesen...
EU-Tabakrichtlinie: Bald Verkaufsverbot für E-Zigaretten? Elektrische Zigaretten gelten als "gesunde" Alternative zu herkömmlichen Zigaretten. Jetzt wird die E-Zigarette jedoch zum Streitpunkt für die Gesundheitsminist...
 
Anzeige
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

video tutorials teaser

eRecht24-Videos: IT-Recht verständlich

IT-Recht, endlich verständlich: Jetzt können auch Sie Ihre Website einfach und schnell abmahnsicher gestalten, wenn Sie richtig vorgehen!

Mehr Informationen

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support