Online-Shops: Abmahnung wegen Werbung mit "24 Monaten Gewährleistung"?

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

In Zeiten von immer mehr Einkaufsmöglichkeiten über das Internet wird es für Online-Händler immer schwieriger, sich von ihren Konkurrenten abzuheben. Viele Online-Händler gehen aus diesem Grund dazu über zu versuchen, ihre Kunden mit Service-Leistungen zu überzeugen. Ein Gericht hatte nun zu entscheiden, ob eine Werbung mit „24 Monaten Gewährleistung“ wettbewerbsrechtlich in Ordnung ist.

Anzeige

Abmahnung für Werbung mit „24 Monaten Gewährleistung“

Anlass für den Rechtsstreit war das Angebot eines Online-Händlers, in dem unter anderem folgende Punkte hervorgehoben wurden: „Rechnung mit ausgewiesener Mwst.“, „Anleitung in Deutsch“ und „24 Monate Gewährleistung“.

Ein Konkurrent sah hierin eine Werbung mit Selbstverständlichkeiten und ließ den Online-Händler abmahnen. Als der Online-Händler darauf hin keine Unterlassungserklärung abgab, zog der Konkurrent vor Gericht. Letztlich hatte sich nun das Oberlandesgericht München mit der Angelegenheit zu beschäftigen.

Gericht: Werbung ist wettbewerbswidrig

Die Richter vom Oberlandesgericht München gaben der Klage des Konkurrenten mit Urteil vom 9.9.2013 statt. Nach Ansicht des Gerichts handelt es sich bei einer Hervorhebung der 24 Monate Gewährleistung um eine Werbung mit einer gesetzlich festgelegten „Selbstverständlichkeit“. In Verbindung mit den beiden weiteren Punkten – so das Gericht weiter – wird so der Eindruck erweckt, dass es sich hierbei um ein besonderes Angebot handelt. Da dies jedoch eben nicht der Fall ist, muss der Online-Händler solch eine Werbung in der Zukunft unterlassen.

Fazit:

Die Entscheidung vom Oberlandesgericht München macht nochmals deutlich, wie wichtig es ist, sich vor der Gestaltung eines eigenen Verkaufsangebotes vorab zu informieren. Anderenfalls drohen kostenpflichtige Abmahnungen, wenn beispielsweise – wie hier geschehen – mit einer Selbstverständlichkeit geworben wird.

Im Zweifelsfall sollte man das eigene Verkaufsangebot daher vor der Verwendung von einem Rechtsanwalt prüfen lassen, um so unliebsame Überraschungen zu vermeiden – gerade in diesem Fall hätte so vermutlich eine Abmahnung vermieden werden können; denn bereits das OLG Hamm hatte in einem ähnlichen Fall im Jahr 2008 entschieden, dass eine Werbung mit der Gewährleistung wettbewerbswidrig ist.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Bearbeitungskosten in AGB: Sind 10 Euro pro Rücklastschrift zu viel? Einzugsermächtigungen und Lastschriftverfahren erleichtern den Zahlungsverkehr ungemein. Mangelnde Kontodeckung führt jedoch zu kostenpflichtigen Rücklastschr...
Weiterlesen...
Google Analytics: Neue Funktionen für geräteübergreifendes Remarketing Seit dem 15. Mai 2017 verknüpft Google das Analyse-Tool „Google Analytics Remarketing“ mit den neuen geräteübergreifenden Funktionen von Google AdWords und Doub...
Weiterlesen...
eBay & Co: Müssen Privatverkäufer Umsatzsteuern an das Finanzamt zahlen? Der Bundesfinanzhof in München hatte sich in einer aktuellen Entscheidung mit der Frage zu befassen gehabt, ob Verkäufer auf der Auktionsplattform eBay Umsatz...
Weiterlesen...
Die 10 häufigsten Fehler bei eBay-Verkäufen: Teil 10-Handel mit Markenware Abmahnungen sind für eBay-Verkäufer an der Tagesordnung. Vor allem gewerbliche Anbieter sind mit zahllosen rechtlichen Vorgaben konfrontiert, Verstöße hiergegen...
Weiterlesen...
eCommerce: Gilt das Widerrufsrecht auch bei Online-Kursen? Neben klassischen Kursen in der „Offline“-Welt finden sich auch im Internet immer mehr Kurse und Schulungen zu ausgewählten Themen, die online abgerufen werde...
 
Anzeige
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

video tutorials teaser

eRecht24-Videos: IT-Recht verständlich

IT-Recht, endlich verständlich: Jetzt können auch Sie Ihre Website einfach und schnell abmahnsicher gestalten, wenn Sie richtig vorgehen!

Mehr Informationen

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support