Verbraucherschützer: Versteckte Gefahren bei Amazon-Coins?

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

Verbraucherschützer sehen bei der Nutzung virtueller Währungen wie der Amazon –Coins versteckte Gefahren und warnen Verbraucher vor dem Bezahlen mit den sogenannten „Coins“. Der Grund: häufig verbleiben nicht genutzte Restbeträge auf den Konten der Anbieter liegen.

Anzeige

Virtuelle Währungen und ihre versteckten Gefahren

Anbieter wie Amazon stellen den Kunden eine virtuelle Währung zum Kauf von Apps und Handyspielen bereit, die im Verhältnis eins zu eins gegen Euro-Cent eingetauscht werden können. Kaufen Kunden größere Coin-Mengen ein, gewährt Amazon Rabatt auf den Kaufpreis und es gibt zu manchen Artikeln Extra-Coin dazu. Zudem können Kunden mit einem Click ihre Käufe erledigen. Voraussetzung ist, dass das Coin-Konto gedeckt ist. Coins lassen sich auch wieder in Euro-Cent umtauschen. Allerdings nur als Pakete zwischen 5 und 100 Euro.

Hier sehen Verbraucherschützer gleich mehrere Gefahren. Zum einen passen die krummen-App-Preise nicht zu den angebotenen Coin-Paketen, sodass immer eine Restsumme bestehen bleibt. Zum anderen verfallen Extra-Coins nach einem Jahr. Amazon will zwar stets die ältesten Coin abbuchen, doch lässt sich das anhand des Kontoauszuges nicht überprüfen.

Verbraucherschützer kritisieren zudem, dass auf den Amazon-Hilfeseiten keine Informationen zum Umtausch von virtueller Währung in echtes Geld zu finden sind. Es sollte gut überlegt sein, ob unter diesen Bedingungen der Kauf von Coins lohnt, rät die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

Fazit:

Ob der Kauf der virtuellen Amazon-Währung lohnt, muss jeder Kunde nach seinem Kaufverhalten entscheiden. Zwar kann der Kunde von den Rabatten profitieren, doch wenn letztlich die restlichen Coins nicht aufgebraucht werden oder Extra-Coins nach einem Jahr verfallen, hebt sich der vermeintliche Vorteil wieder auf.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Kunden und Online-Händler aufgepasst: Wichtige Neuregelungen durch neue EU-Verbraucherrichtlinie Das EU-Parlament hat wichtige Änderungen für Online-Händler und Kunden beschlossen: Unter anderem soll die so genannte „Button-Lösung“ für kostenpflichtige Dien...
Weiterlesen...
Markenrechtsverletzungen bei Google-AdWords: So vermeiden sie Abmahnungen Immer wieder kam es in der Vergangenheit dazu, dass Verwender von Google-AdWords  abgemahnt wurden, wenn sie fremde Marken sowie Produkt- oder Geschäftsbez...
Weiterlesen...
Onlineshops: Dürfen Händler Kunden für Bewertungen mit Gutscheinen belohnen? Kundenbewertungen im Internet sollen die Qualität der Leistungen des Händlers widerspiegeln. Daher ist es besonders wichtig, dass die Kunden bei der Abgabe der ...
Weiterlesen...
Home Office: Darf der Chef vereinbarte Telearbeit wieder kündigen? Die Arbeit im Home Office wirft dank neuer Geräte und schnellen Internets kaum noch technische Fragen auf. Für rechtliche Fragen scheint dies aber nicht zu ge...
Weiterlesen...
Recht auf Vergessen: Frankreich droht Google Strafe an, wenn Ergebnisse nicht weltweit gelöscht werden Die französische Datenschutzbehörde CNIL bleibt hart: Das in Europa geltende „Recht auf Vergessen“ muss nicht nur hier, sondern weltweit umgesetzt werden. Falls...
 
Anzeige
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

video tutorials teaser

eRecht24-Videos: IT-Recht verständlich

IT-Recht, endlich verständlich: Jetzt können auch Sie Ihre Website einfach und schnell abmahnsicher gestalten, wenn Sie richtig vorgehen!

Mehr Informationen

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support