Online Shops: Abmahnung wegen Übernahme von Produktbeschreibungen?

(4 Bewertungen, 5.00 von 5)

Um die eigenen Produkte an den Kunden zu bringen, nutzen viele Händler umfangreiche Produktbeschreibungen auf ihren Webseiten. Dabei stellt sich die Frage, ob Konkurrenten diese einfach kopieren dürfen. Hierzu hat sich das Oberlandesgericht Düsseldorf geäußert.

Anzeige

Händler kopiert Produktbeschreibung eines Konkurrenten

Ein Internethändler bot in seinem Onlineshop Roben zum Verkauf an und verwendete eine umfangreiche Produktbeschreibung. Der Text war für den Kunden in 17 Rubriken unterteilt. Die Überschriften zu den Rubriken waren als Fragestellungen und in der Ich-Form, d.h. aus Kundensicht formuliert. Der Händler wählte bei der Gestaltung der Texte einen besonderen Sprachstil, der die potentiellen Kunden von Roben ansprechen sollte. Die Texte kopierte der spätere Beklagte und verwendete sie auf seiner eigenen Internetseite. Damit war der Verfasser der Produktbeschreibung nicht einverstanden und verklagte den Konkurrenten auf Unterlassung und Schadensersatz. Das Oberlandesgericht Düsseldorf musste den Fall im Mai dieses Jahres entscheiden.   

OLG Düsseldorf: Händler dürfen Produktbeschreibungen nicht übernehmen

Das Oberlandesgericht Düsseldorf (Urteil vom 06. Mai 2014, Az. 12 O 422/11) entschied, dass die Produktbeschreibungen urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne Einwilligung des Verfassers kopiert werden dürfen. Die Richter stellten klar, dass die Texte die für den urheberrechtlichen Schutz erforderliche Schöpfungshöhe aufweisen. Hierfür spricht die Länge der Texte aber auch die besondere Gestaltung der Produktbeschreibung (Einzelrubriken, Sprachstil, Formulierung als Fragestellungen). Der Verfasser hat die Beschreibung mit seiner ausgefallenen Idee individuell geprägt, sodass von einer eigenschöpferischen Leistung auszugehen ist. Der Konkurrent wurde dazu verurteilt, es zu unterlassen, die Texte ohne Einwilligung des Urhebers zu verwenden. Daneben musste er Schadensersatz an den Verfasser zahlen.

Fazit:

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat eine Einzelfallrechtsprechung vorgenommen, die nicht ohne Weiteres auf andere Fälle übertragen werden kann. Für den urheberrechtlichen Schutz von Produktbeschreibungen ist es erforderlich, dass diese die sogenannte Schöpfungshöhe erreichen. Hierfür ist eine besonders kreative Gestaltung der Texte erforderlich.

 

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Keine stillschweigende Garantie beim Privat-Verkauf über eBay Von einer stillschweigenden Garantieübernahme kann beim Privatverkauf eines Gebrauchtfahrzeugs nur dann ausnahmsweise auszugehen sein, wenn über die Angabe der ...
Weiterlesen...
Immobiliensuche im Netz: Gibt es auch bei Maklerverträgen ein Widerrufsrecht? Wenn ein Makler über seine eigene Website oder über eines der großen Immobilienportale beauftragt wird kommt es immer häufiger zum Streit um das Bestehen eines ...
Weiterlesen...
Quelle-Insolvenz: Otto kauft Markenrechte an „Quelle“ Der Ausverkauf des insolventen Versandhauses Quelle ist in vollem Gange. Nicht nur Waren, die noch auf Lager sind, werden verkauft. Insbesondere auch die Marken...
Weiterlesen...
Vertragsschluss im Internet Verträge kommen zustande, wenn zwei Willenserklärungen mit Bezug aufeinander abgegeben werden. Die erste Willenserklärung ist das Angebot, diesem folgt die An...
Weiterlesen...
Widersprüchliche Urteile bezüglich Widerrufsfrist und Wertersatzpflicht bei eBay Die Widerrufsfrist bei eBay wurde durch Entscheidungen des KG Berlin und des OLG Hamburg statt der bisher oftmals angenommenen zwei Wochen auf einen Monat verlä...
Anzeige DSGVO
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support