Snooze-Button: Nervige Freunde auf Facebook stummschalten

(6 Bewertungen, 4.33 von 5)

Facebook haut immer wieder neue Funktionen raus, um seinen Nutzern die Möglichkeit zu bieten, den Newsfeed individuell und praktisch gestalten zu können. Mittlerweile gehört dazu auch, nervige Freunde oder Verwandte 30 Tage lang stummzuschalten.

Snooze-Button bei Facebook verfügbar

„Snooze“ kommt den meisten wahrscheinlich bekannt vor – das Stummschalten des Weckers, der sich dann nach einer gewissen Zeit wieder meldet. Daran hat sich Facebook ein praktisches Beispiel genommen: Nervige Freunde oder Verwandte können mit nur einem einfachen Klick auf Snooze gestellt– also stummgeschaltet – werden, für ganze 30 Tage.

Der gesnoozte Kumpel oder die stummgeschaltete beste Freundin wird über diesen Schlummer-Zustand natürlich nicht informiert und die Funktion kann auch vor Ablauf der 30 Tage wieder deaktiviert werden, falls man die Beiträge seiner Freunde vermisst.

Individuelle Gestaltung des Newsfeeds

Facebook hat die Snooze-Funktion vorab getestet, darunter auch unterschiedliche Zeitperioden des Stummschaltens: reicht ein Tag, oder eine Woche oder doch ein ganzer Monat? Nach der Testphase entschied sich Facebook für die 30-Tage-Option, die vorzeitig wieder beendet werden kann. Sollte man nicht selbst daran denken, erinnert Facebook daran, dass die Snooze-Funktion ausläuft – mit der Möglichkeit zur Verlängerung.

Das Ziel des Einführens der Snooze-Funktion ist, Nutzern die Möglichkeit und die Kontrolle zu geben, den Newsfeed individuell gestalten und nervige Beiträge für eine längere Zeit ausschalten zu können.

Fazit

Auf Facebook gibt es noch weitere Optionen, sich von lästigen Posts von Bekannten und Freunden zu verabschieden. Seit langem gibt es schon die Funktion „XY nicht mehr abonnieren“ – so bleibt man zwar auf Facebook mit dieser Person befreundet, sieht jedoch keinen einzigen Beitrag dieser Person im Newsfeed. Die Snooze-Funktion hingegen ist in dieser Hinsicht weniger radikal und lässt dem Nutzer die Möglichkeit zum Testen.

Anzeige
Kommentare  
Timmi
0 # Timmi 30.12.2017, 02:27 Uhr
Wie kann man FB stummschalten? Diese illegalen Methoden stören mich bei meiner Internet Erfahrung!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Werbung bei Facebook: Auch hier sind Pflichtangaben Pflicht Über Facebook können Händler sehr gut ihre Kunden erreichen. Auf den eigenen Facebook-Seiten wird deshalb oft Werbung platziert. Doch wie immer bei Werbung gilt...
Weiterlesen...
Facebook: Wie reagiere ich wenn mein Account gehackt wurde? Merkwürdige Posts, Bilder, die man selbst nicht hochgeladen hat oder andere Auffälligkeiten auf dem eigenen Facebook-Accounts, sollten einen stutzig machen. Öft...
Weiterlesen...
Facebook: Demnächst auch für Kinder unter 13 Jahren? Auf der Innovationskonferenz in Kalifornien regte Facebook-Gründer Mark Zuckerberg an, dass das Gesetz der Children´s Online Privacy Protection Act überdacht we...
Weiterlesen...
Abmahnung: Beleidigender Facebook–Kommentar über Ex-Ehemann Dass man mit negativen Äußerungen und drastischen Formulierungen über Social Media Plattformen wie etwa Facebook vor allem hinsichtlich der Ausdrucksweise zur...
Weiterlesen...
Facebook: Das Nutzerverhalten soll zu Werbezwecken künftig auch außerhalb des Netzwerks gespeichert werden Wie es Amazon bei seinen Werbeanzeigen schon seit Jahren ähnlich praktiziert, will nun auch Facebook das Surfverhalten seiner Nutzer beobachten und um die Wer...
Anzeige Datenschutz-Kit
Anzeige
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details