Trotz Userschwund in Europa: Facebook erreicht Rekordgewinn

(3 Bewertungen, 5.00 von 5)

Datenskandalen, weniger aktiven Usern in Europa und der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zum Trotz: Facebook fuhr jetzt den höchsten Quartalsnettogewinn der Unternehmensgeschichte ein. Wie ist das möglich? Und welche Nutzer bringen Facebook besonders viel Geld ein?

Europa als schwarzes Schaf

Bereits im letzten Quartal verlor Facebook eine Million aktive User in Europa – und auch in diesem Quartal musste das Netzwerk wieder Nutzer gehen lassen. Diese Entwicklung könnte ein Warnsignal an Zuckerberg sein, wenn nicht die aktuellen weltweiten Zahlen eine andere Sprache sprechen würden. Denn: Die Zahl der weltweit aktiven Facebook-Nutzer stieg auf 1,495 Milliarden an.

Und: Das Unternehmen Facebook, Inc. besitzt neben seinem gleichnamigen Netzwerk auch die Dienste Instagram und WhatsApp. Die Zahl der monatlich aktiven Nutzer auf allen Plattformen zusammen stieg daher in den letzten drei Monaten von 2,23 auf 2,27 Milliarden an.

Hoch für Quartalsumsatz und -gewinn

Das zeigte sich auch beim Quartalsumsatz: Dieser wuchs auf 13,7 Milliarden US-Dollar an - ein Drittel mehr als im Vergleichszeitraum im Vorjahr. Der Gewinn kletterte um 9 Prozent auf rund 5,14 Milliarden Dollar. Damit gelang Facebook ein Firmenrekord.

Diese User bringen Facebook besonders viel Geld ein

Die klingelnde Kasse hat Facebook fast ausschließlich seinen Werbeeinnahmen zu verdanken. Besonders zahlungskräftig ist dabei der nordamerikanische Nutzer. Dieser spendierte Facebook durchschnittlich 27,61 US-Dollar Umsatz im dritten Quartal. Europa ist hier deutlich geiziger. So gaben User aus Deutschland, Spanien, Frankreich und Co. lediglich 8,82 Dollar im Schnitt aus. Die Asien-Pazifik-Region und der Rest der Welt sind mit durchschnittlich 2,67 Dollar bzw. 1,82 Dollar pro User wenig relevant für den wirtschaftlichen Erfolg von Facebook. Der weltweite Durchschnitt liegt bei 6,09 Dollar.

Fazit

Trotz der Rekorde wächst Facebook immer langsamer. Für das Schlussquartal rechnet das Unternehmen daher mit einem weiteren Rückgang seines Wachstums. Damit droht Facebook das schwächste Wachstum seit dem Börsengang im Mai 2012.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Werbung bei Facebook: Auch hier sind Pflichtangaben Pflicht Über Facebook können Händler sehr gut ihre Kunden erreichen. Auf den eigenen Facebook-Seiten wird deshalb oft Werbung platziert. Doch wie immer bei Werbung gilt...
Weiterlesen...
Facebook Timeline: Datenschützer warnen vor neuer Chronik Die einen User sind begeistert, andere wehren sich noch gegen die neue Chronik von Facebook. Und Datenschützer warnen wieder einmal davor, dass Aktivitäten au...
Weiterlesen...
Foodporn: Kann man für Teilen von Essensfotos auf Facebook abgemahnt werden? Heidi Klum macht es, Jay-Z macht es und sogar unsere Bundeskanzlerin hat es schon getan: Schnell ein Foto von den hübsch angerichteten Sommerrollen, der Sushi-K...
Weiterlesen...
Facebook: Wie reagiere ich wenn mein Account gehackt wurde? Merkwürdige Posts, Bilder, die man selbst nicht hochgeladen hat oder andere Auffälligkeiten auf dem eigenen Facebook-Accounts, sollten einen stutzig machen. Öft...
Weiterlesen...
Bundesweite Razzia: Polizei durchsucht 60 Wohnungen wegen Internet-Hetze auf Facebook Hasspostings im Internet sind strafbar. Dass sie auch verfolgt werden, ist jetzt bei einer Razzia in 14 Bundesländern deutlich geworden. Die Polizei hat dabei d...
Anzeige DSGVO
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details