Anonymous: Hacker dementieren Facebook-Attacke

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die berüchtigte Hacker-Gruppe Anonymous am 05.11.11 einen Angriff auf Facebook starten wolle, um das soziale Netzwerk zu beschädigen. Jetzt wurde ein Interview mit einigen Mitgliedern veröffentlicht, in dem die Absicht dementiert wird. Trittbrett-Fahrer sollen für die Fehlmeldung verantwortlich sein.

Angriff auf Facebook: „Schwachsinn“

In einem Bericht, den Focus Online veröffentlichte, bezeichnet eine Anonymous-Aktivisten namens Sheldon die Idee, Facebook zu vernichten, als „Schwachsinn“ und „wahnsinnig dumme Aktion einiger Idioten“. Klare Worte, die zeigen, dass sich die Mitglieder der gefährlichsten Hacker-Gruppe der Welt vom kürzlich postulierten Vorhaben klar distanzieren. Allein die Tatsache, dass das soziale Netzwerk ganze Server-Farmen betreibt und über 700 Millionen Nutzer verzeichnet, lässt die Idee eines solchen Angriffs als ein wenig übermütig erscheinen.

Als Grund für den Angriff auf Facebook nannten die vermeintlichen Anonymous-Mitglieder, dass die Betreiber des Netzwerkes Informationen von Usern an jeden verkaufen würden, der genügend Geld habe. Aus diesem Grund solle Facebook zerstört werden. Die Aktivisten Dimel weist jedoch daraufhin, dass eine Attacke in dieser Dimension nicht im Vorfeld breit getreten werden dürfe, wenn sie denn Erfolg haben solle. Zudem sollen die angekündigten digitalen Waffen bei dieser Art von Angriff nutzlos sein.

Fazit

Facebook-User und das Netzwerk selbst werden also nicht Opfer der berühmten Hacker-Vereinigung. Die viel diskutierte Meldung über die Zerstörung Facebooks entpuppt sich als Fehlmeldung. Dennoch werden Hacker-Gruppierungen wie Anonymous weiterhin gesellschaftlich und politisch wichtige Ziele angreifen. 

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Facebook: Magdeburger muss 10.000 Euro für Facebook-Party zahlen Ein Jahr nach seinem Aufruf zu einer Facebook-Party erhielt ein 21-jähriger Mann aus Magdeburg die Rechnung. Knapp 10.000 Euro soll der Aufrufer für den nötig...
Weiterlesen...
Facebook Timeline: So wird Ihre neue Facebook Chronik rechtssicher Ab April ist die Facebook Chronik ("Timeline") Pflicht für alle User. Damit verschwinden die herkömmlichen Reiter, die eigene Facebookseite verwandelt sich in e...
Weiterlesen...
Facebook-Schlappe: Datenweitergabe über Spiele im App-Zentrum unzulässig Ein weiteres Mal hat ein deutsches Gericht den Social-Media-Riesen zur Einhaltung inländischer Datenschutzrichtlinien verurteilt. Diesmal ging es um kostenlose ...
Weiterlesen...
Facebook: Soziales Netzwerk kauft WhatsApp für 16 Milliarden Dollar WhatsApp gehört bald zu Facebook. Wie Facebook bekannt gab, wird der Internetriesen den bekannten Instant-Messenger WhatsApp für 16 Milliarden US-Dollar kaufen....
Weiterlesen...
Facebook: Lehrer bekommt Unterrichtsverbot für Sex-Talk mit Schülerin Ein 40-jähriger Lehrer aus Nordrhein-Westfalen schrieb über Monate mit einer 16-jährigen Schülerin über Facebook. Dabei wurden auch Anzüglichkeiten ausgetausc...
Anzeige DSGVO
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support