Facebook-Schnüffelei: Soziales Netzwerk fragt Nutzer über deren Freunde aus

(7 Bewertungen, 4.43 von 5)

Millionen Facebook-User kommunizieren auf Facebook unter einem Pseudonym, Fantasienamen oder Spitznamen. Da Facebook darüber offensichtlich nicht erfreut ist, horcht das soziale Netzwerk nun Facebook Nutzer mittels einer eingeblendeten Meldung aus, ob dessen einzelne Freunde mit ihrem richtigen Namen auf Facebook unterwegs ist.

Laut Facebook ist diese Befragung angeblich nur ein Test für die Statistik

Nach dem Einloggen auf Facebook erscheint bei einigen Usern eine Meldung mit der Frage:“ Ist dies der richtige Name deines Freundes?“ Dazu wird ein Bild des Users mit angezeigt. Vier Antwortmöglichkeiten stehen den Befragten zur Verfügung: „Ja“, „Nein“, „Ich kenne diese Person nicht“ und „Ich möchte nicht antworten“. Die Meldung lässt sich ohne Beantwortung nicht wegklicken. Es ist daher ratsam, die letzte Möglichkeit anzuklicken, um sich von Facebook nicht instrumentalisieren zu lassen. Facebook behauptet, dass die Meldung nur ein Test für statistische Zwecke sei. So ist es auch in der Meldung zu lesen: „Bitte helft uns dabei zu verstehen, wie Nutzer Facebook verwenden. Deine Antwort bleibt anonym und hat keinen Einfluss auf das Konto deines Freundes.“

Zweck der Datensammlung unklar

Stern.de gegenüber bestätigt ein Sprecher von Facebook, dass die gesammelten Informationen nicht gegen User mit falschem Namen verwendet werden. Auf die Nachfrage, wozu die Daten verwendet werden, wollte der Sprecher sich nicht äußern. Es ist zu vermuten, dass Facebook Klarnamen besser vermarkten kann und deswegen großes Interesse daran hat, dass mehr User ihren richtigen Namen verwenden.

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Radarfallen: Drohen Geldstrafen für Warnung vor Blitzern auf Facebook?  In Deutschland ist es üblich, dass Radiosender Autofahrer vor Radarfallen warnen. Was hier erlaubt ist, wird in der Schweiz mit hohen Geldstrafen belegt. ...
Weiterlesen...
Facebook: Datenschutz-Experte kritisiert Korrekturen Seit Anbeginn des sozialen Netzwerks Facebook sind die Privatsphäre-Einstellungen umstritten und stehen oft in der Kritik. Nun haben die Betreiber darauf reagie...
Weiterlesen...
Soziale Medien: Ist die Behauptung, jemand habe Facebook-Fans gekauft erlaubt? Der Kauf von Facebook-Fans hat mittlerweile schon oft Gerichte beschäftigt. Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hatte sich mit der Frage zu beschäftigen, ob...
Weiterlesen...
Facebook: Unternehmen sollen Mailadressen und Telefonnummern für Werbung abgleichen können Das soziale Netzwerk Facebook will künftig ermöglichen, dass Werbetreibende ihre bestehenden Daten von Kunden mit den Datensätzen des Netzwerks abgleichen könne...
Weiterlesen...
Neues Urteil: Gericht bestätigt erneut Impressumspflicht auf Facebook Erneut hat sich ein Gericht mit der Frage befasst, ob auf Seiten auf Facebook ein Impressum benötigen. Nach dem Willen des Gesetzgebers haben Internetseiten, di...
Anzeige DSGVO
 
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details