Behörden-Facebook: Bitte nicht antworten

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Unter Beck-Nachfolgerin Malu Dreyer gibt es erstmals eine Facebook-Fanpage einer Landesregierung. Jedoch nicht ohne Kompromisse, denn der Datenschutzbeauftragte Edgar Wagner verlangt ein „Rückkanalverbot“. Das bedeutet, dass auf der Facebook-Seite der Landesregierung keine Kommunikation stattfindet.

Amtswechsel und Start der offiziellen Facebook-Seite der Landesregierung

Mit der neuen Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz Malu Dreyer, Nachfolgerin von Kurt Beck, startete jetzt auch die Facebook-Seite der Landesregierung. Noch im Juli 2012 ermahnte der Landesdatenschutzbeauftragte Wagner die Behörden, die Finger von Facebook zu lassen. Zu diesem Zeitpunkt nutzten etwa 40% der Kommunen bereits Fanpages auf Facebook. Nach der Ermahnung gingen einige Seiten wieder offline, andere Kommunen verschoben ihre Pläne bis auf weiteres.

Kompromiss mit Rückkanalverbot

Der Datenschutzbeauftragte Wagner gibt sich offenbar geschlagen und stellt ein Konzept mit einem Rückkanalverbot für Behörden-Facebook-Seiten vor. Administratoren sollen weder auf Kritik noch auf Fragen reagieren, sondern auf weitere Kontaktmöglichkeiten hinweisen.

Kommunikation ist also nicht erwünscht. Zudem sollen Internetuser die Fanpage auch ohne Anmeldung bei Facebook nutzen können. Sinn dahinter ist, dass auf diese Weise wenige Nutzungsdaten erzeugt werden.

Eine weitere Voraussetzung für Behörden-Fanpages wird eine „Erforderlichkeitsprüfung“ vor der Veröffentlichung sein. Wagner will damit erreichen, dass die Auftritte kontrolliert angelegt werden statt „wildwuchernd“.

Fazit:

Es mag jeder für sich selbst beantworten,wie sinnvoll es ist, eine soziale Plattform einzurichten, die soziale Kompenente dann aber ersatzlos zu streichen.

Praxis-Tipp
Für mehr Informationen nehmen Sie einfach an unserem kostenlosen Webinar "Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten" teil:

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Facebook vs. Heise: Streit um datenschutzfreundlichen Like-Button In der Regel beschweren sich Datenschützer und Facebook-Nutzer über die Funktionen, die gegen den Datenschutz verstoßen. Nun ist es einmal umgekehrt: Facebook b...
Weiterlesen...
Neues Urteil: Gericht bestätigt erneut Impressumspflicht auf Facebook Erneut hat sich ein Gericht mit der Frage befasst, ob auf Seiten auf Facebook ein Impressum benötigen. Nach dem Willen des Gesetzgebers haben Internetseiten, di...
Weiterlesen...
Facebook vs. StudiVZ: Gericht weist Klage ab Neben Gerichtsverfahren in den USA hatte Facebook auch in Deutschland gegen StudiVZ geklagt. Facebook hatte StudiVZ zahlreiche Verletzungen des Urheberrechts vo...
Weiterlesen...
Sexualstraftaten: Heimliche Chat-Überwachung bei Facebook? Vor Kurzem wurde bekannt, dass das weltgrößte soziale Netzwerk mithilfe eines geheimen Algorithmus gezielt Daten – speziell die Chat-Nachrichten – seiner User...
Weiterlesen...
Datenschutz: Facebook und Google dürfen weiter Nutzerdaten in die USA übertragen Eine neue EU-Richtlinie sollte eigentlich die Rechte von Nutzern im Internet und in sozialen Netzwerken stärken. Trotz NSA und Abhörskandel wurde diese nun auf ...
Anzeige Datenschutz-Kit
Anzeige
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details