Surface Studio 2: Microsoft bringt All-in-One-Rechner nach Deutschland

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

Während Surface Pro und Surface Book ohne größere Verspätung nach Deutschland finden, müssen sich Anhänger des Surface Studio etwas gedulden. Bereits das Studio 1 brauchte ein gutes halbes Jahr, um in unsere Läden zu kommen. Für den Nachfolger Studio 2 hat sich Microsoft nun mehr Mühe gegeben. Der Konzern kündigte jetzt an, das neue Modell im Februar in den Verkauf zu bringen. Was kann das Studio 2? Und für welche Nutzer ist der All-in-One-PC geeignet?

Was lange währt…

Bereits im Oktober letzten Jahres hatte Microsoft das Surface Studio 2 angekündigt – zusammen mit dem Surface Pro und dem Surface Laptop. Letztere erschienen dann bereits im November in Deutschland. Auf den Komplett-Rechner mussten User weiter warten. Dieses Vorgehen kennen sie bereits vom Vorgängermodell. Dieses Mal ist die Wartezeit jedoch kürzer. Denn: Das Unternehmen aus Redmond bringt das Studio 2 bereits am 7. Februar in den deutschen Handel.

Das kann das neue Studio 2

Microsoft hat vor allem am Display gearbeitet. Das 28-Zoll-Multi-Touch-Display hat jetzt eine Auflösung von 4.500 x 3.000 Pixel und ist 38 Prozent heller als der Vorgänger. Und: Es ist 22 Prozent kontrastreicher. Hinzu kommt eine Grafikleistung, die laut Microsoft um bis zu 50 Prozent höher sein soll. Der Grafikspeicher liegt jetzt bei bis zu 8 Gigabyte (GB). Darüber hinaus kommt der Rechner mit einem Intel-Chip der siebten Generation – obwohl es bereits eine achte Generation gibt. Optisch hat sich das neue Modell kaum verändert.

Für wen ist das Studio 2 geeignet?

Der Bildschirm lässt sich über ein spezielles Scharnier vom Desktop- in den Studio-Modus bringen. Der Screen liegt dann mit einem 20-Grad-Winkel wie ein Zeichenbrett auf. User können so mit dem im Lieferumfang inbegriffenen Surface Pen digital gestalten. Damit ist das Studio 2 vor allem eine digitale Leinwand für kreative Arbeiten.

Fazit

Verbraucher können das Studio 2 jetzt vorbestellen. Sie können dabei aus drei verschiedenen Ausführungen wählen, die sich im Speicherplatz, in der Grafikleistung und im Arbeitsspeicher unterscheiden. Der Preis für das neue Modell liegt je nach Ausstattung zwischen 4.149 Euro und 5.488 Euro.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Alexa: So stellt sich Amazon die Zukunft von Sprachassistenten vor Selbst wenn Sprachassistenten im Zuhause der Verbraucher gerade erst die ersten Schritte nehmen, weiß Amazon bereits jetzt, wie die Zukunft von Alexa und Co. au...
Weiterlesen...
Werbeblocker: Spiegel Online verliert gegen AdBlock Plus Der Werbeblocker „AdBlock Plus“ ist vielen Unternehmen ein Dorn im Auge. Dennoch kann sich das Unternehmen hinter dem Service vor Gericht oft gegen Kritiker beh...
Weiterlesen...
Laptop-Spende - zwei kaufen, einen verschenken Die Idee, einen 100-Dollar-Laptop für Kinder in Entwicklungsländern zu entwickeln, gibt es bereits seit einigen Jahren. Da der Produktionspreis allerdings nicht...
Weiterlesen...
macOS vs. Windows: Apple-Software doch nicht unhackbar? Wer sich für das Betriebssystem von Apple entscheidet, der ist dabei häufig von der Idee eines unhackbaren Gerätes beeinflusst. Ob Privatgebrauch oder gewerblic...
Weiterlesen...
Urteil: Autofahrer riskieren Bußgeld für Blitzer-App auf dem Smartphone Wer bei einer Polizeikontrolle mit einem Gerät erwischt wird, auf dem eine Warn-App für Geschwindigkeitskontrollen installiert ist, könnte in Zukunft zur K...
Anzeige DSGVO
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support