Rechtsstreit: Sofortpay benennt sich um

(2 Bewertungen, 5.00 von 5)

Im November 2018 reicht das Online-Zahlungssystem „Sofortüberweisung“ gegen den Konkurrenten „Sofortpay“ beim Landgericht München Klage ein. Zu einer Verhandlung kommt es jedoch erst gar nicht. Denn: Die Parteien haben den Rechtsstreit beigelegt. Warum hatte Sofortüberweisung Sofortpay verklagt? Und wie konnten sich die beiden Unternehmen einigen?

Wer ist Sofortpay?

Während die Klarna-Tochter Sofortüberweisung, die zur Sofort GmbH gehört, vielen Verbrauchern mittlerweile bekannt ist, ist Sofortpay noch nicht so präsent. Sofortpay ist eine Dienstleistung der FinTecSystems GmbH.

Das Pikante: Zwei ehemalige Manager der Sofort GmbH haben FinTecSystems im Jahr 2014 gegründet. Stefan Krautkrämer leitete bei der Sofort GmbH als COO das operative Geschäft, Dirk Rudolf war als CIO für die IT verantwortlich. Ihr neuer Service Sofortpay bietet einen ähnlichen Dienst wie Sofortüberweisung an. Dieser startete im Sommer 2018.

Darüber haben sich Sofortüberweisung und Sofortpay gestritten

Sofortüberweisung hatte Sofortpay verklagt, da Sofortüberweisung seine Marke verletzt sah. Denn: Sofortpay heißt übersetzt Sofortzahlung. Der Name ist damit sehr ähnlich zu Sofortüberweisung. Sofortpay sei daher irreführend und biete eine Verwechslungsgefahr. Sofortpay nutze den guten Ruf der Sofortüberweisung. So die Vorwürfe von Klarna.

Darum ist der Rechtsstreit beendet

Klarna ließ jetzt in einer Pressemitteilung wissen, dass der Rechtsstreit mit Sofortpay beendet sei. Sofortpay habe eingelenkt und sich dazu verpflichtet, in Zukunft keine Bezeichnungen mehr mit „Sofort“ oder „Sofortüberweisung“ zu verwenden. Die Sofort GmbH hat daher ihre Klage zurückgezogen.

So heißt Sofortpay jetzt

User, die sich an den Namen Sofortpay gewöhnt hatten, müssen sich jetzt einen neuen Namen merken. FinTecSystems hat sich bereits eine neue Bezeichnung gegeben. Die Firma verkehrt mit ihrem Service nun als „OnlineÜberweisen“ am Markt. Diesen generischen Namen begründet das Unternehmen damit, dass Kunden den Service vor allem aufgrund der dahinterstehenden Technologie nutzen – und weniger aufgrund der Markenbezeichnung.

Fazit

Sofortpay war im November letzten Jahres von der Klage überrascht, da sich das Unternehmen mit Klarna und damit mit Sofortüberweisung in „konstruktiven Gesprächen“ befand. Nach Ende des Rechtsstreits gab Klarna in seiner Pressemitteilung nun an, in Zukunft eine konstruktive Zusammenarbeit mit FinTecSystems anzustreben.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Datenbanken: Ist das automatisches Auslesen von Internet-Börsen eine Rechtsverletzung? Zum Durchsuchen von Internet-Börsen (Autobörsen, Flugbörsen usw.) gibt es Software, welche die Angebote der entsprechenden Datenbanken herunterlädt. Der BGH hat...
Weiterlesen...
Streamripper: Ist das Tool „TubeBox“ zum Herunterladen von Videos legal? Immer mehr Video-Portale verwenden technische Schutzmaßnahmen, um das Herunterladen von Videos und Musik zu verhindern. Mit sog. Streamrippern können die Medien...
Weiterlesen...
Microsoft liefert kostenlose Antivirensoftware Unter dem Namen "Morro" will Microsoft ab Juni 2009 eine kostenlose Software für Privatnutzer anbieten, die Viren, Trojaner, Spyware und Rootkits erkennen und a...
Weiterlesen...
Mitarbeiter sollen der BSA illegal eingesetzte Software melden Die Business Software Alliance (BSA) ist ein internationaler Interessenverband von Software-Anbietern. Ein Schwerpunkt der Arbeit sind Aktionen gegen die Verwen...
Weiterlesen...
Kindle-Löschung: Amazon muss 150.000 US-$ Strafe an US-Schüler zahlen Vor ein paar Monaten berichteten wir von der von Amazon vorgenommenen Löschung des George Orwell-eBooks „1984“ von den Kindle-Geräten der Nutzer, da das eBook u...
Anzeige DSGVO
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingRechtsschutzversicherungRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support