Google Home: Apple Music bald verfügbar?

(2 Bewertungen, 5.00 von 5)

Bisher müssen sich Nutzer von Google Home mit Spotify, Google Music und Deezer begnügen, wenn sie über den Home Assistent Musik hören wollen. Apple Music ist aktuell nicht als App für Google Home verfügbar. Das könnte sich jedoch bald ändern. Die Musik-Streaming-App von Apple taucht im neusten Update der Google Home App auf. Wie wahrscheinlich ist eine Verbindung von Googles intelligentem Lautsprecher mit Apple Music? Und was sagt Google zu den Spekulationen?

Apple Music über Google Home?

Derzeit erscheint die iOS-App neben Diensten wie Deezer und Spotify in den Einstellungen der Google Home App. In der Praxis lässt sich der Google-Lautsprecher jedoch noch nicht mit Apples Musikdienst koppeln. Google selbst gab an, dass es sich dabei um einen Bug handele. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass sich das Unternehmen die Überraschung bis zum offiziellen Start noch aufheben möchte.

Darum ist eine Kooperation von Google und Apple wahrscheinlich

Apple hat erst vor kurzem in den USA seine Musik-App auch auf den Echo-Lautsprechern von Amazon eingeführt. Der Cupertino-Konzern will damit seine Kundenbasis weiter ausbauen. Aktuell verfügt Apple weltweit über rund 50 Millionen zahlende Musik-Stream-Nutzer. Branchenprimus Spotify ist mit knapp 100 Millionen Usern jedoch noch ein gutes Stückchen voraus. In den USA ist Apple jedoch bereits Marktführer. Durch die Kopplung von Apple Music mit Google Home würde sich dem Unternehmen ein großer neuer Kundenstamm erschließen.

Fazit

Wann deutsche User mit der neuen Funktion rechnen können, ist unklar. Hierzulande ist noch nicht einmal Apple Music in Alexa integriert – obwohl der Start in den USA bereits mehr als 70 Tage zurückliegt. Bei Google Home könnte es jedoch schneller gehen. Denn: Die App des Lautsprechers zeigt auch in der deutschen Version Apple Music bereits an. Dass User wie bei Alexa mehr als zwei Monate auf die Integration warten müssen, ist daher unwahrscheinlich.

Kommentare  
fddhtfdn
0 # fddhtfdn 18.03.2019, 10:50 Uhr
https://www.e-recht24.de/
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
MyVideo: Ist eine Software für Downloads auf Streaming-Seiten erlaubt? MyVideo.de ermöglicht es seinen Nutzern, Videos online zu streamen. Beim Streamen handelt es sich um eine sogenannte Video-on-Demand Funktion, die kein Speich...
Weiterlesen...
Microsoft: Browser Edge basiert künftig auf Chromium In den letzten Wochen hatte es bereits viele Gerüchte gegeben, jetzt ist es offiziell: Microsoft verabschiedet sich von seiner Engine EdgeHTML und setzt für die...
Weiterlesen...
Widerruf: Apple schränkt Rückgaberecht für Apps ein Seit Ende Dezember 2014 gibt Apple seinen Nutzern des App Stores die Möglichkeit, innerhalb von 14 Tagen vom Widerrufsrecht Gebrauch zu machen. Wer jedoch zu hä...
Weiterlesen...
Millionenklage gegen Uber: Franzose macht App für seine Scheidung verantwortlich Vorbei sind die Zeiten, in denen Privatdetektive vermeintlich untreuen Ehepartnern hinterher spionieren mussten. Hinweise auf einen Seitensprung finden sich inz...
Weiterlesen...
Endgültige Version der GPLv3-Lizenz erschienen Die General Public Licence (GPL) ist eine Lizenz, die insbesondere für die Lizenzierung von Software entwickelt wurde. Nun ist die Endfassung der GPLv3 erschien...
Anzeige DSGVO
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingRechtsschutzversicherungRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support